Veganer Marillenkuchen

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: English (Englisch)

Sharing is caring!

Schneller Veganer Marillenkuchen mit frischen Aprikosen. Veganer Joghurt, Öl und Mandeln machen den veganen Obstkuchen super saftig. Geht auch als Muffins. Springe zu Rezept

angeschnittener Veganer Marillenkuchen mit frischen Aprikosen auf einem Küchentuch

Einfacher Schneller Veganer Marillenkuchen

Veganer Marillenkuchen bzw. veganer Versunkener Aprikosenkuchen. Ein Rezept, das immer gelingt und überzeugt und sehr schnell und einfach zusammengerührt ist. Der geht auch unter der Woche.

Lasst uns die Aprikosensaison in vollen Zügen genießen. Diese kleinen süßen und samtigen Früchte sind so vielfältig.

So gab es letztes Jahr schon einen Aprikosen Streuselkuchen und zu Ostern diese Spiegelei Kuchen mit Aprikosen und jetzt diesen super einfachen veganen versunkenen Aprikosenkuchen, der einfach nur perfekt für jeden Tag ist.

frisch gebackener Veganer Marillenkuchen mit Puderzucker bestäubt

Das Beste an diesem veganen Marillekuchen ist, dass er einfach in wenigen Minuten fertig vorbereitet ist und nur noch gebacken werden muss.

Dann kannst du diesen fluffigen, saftigen und fruchtigen veganen Obstkuchen in der Sonne mit einer großen Kugel Eis genießen. 

Das Rezept könnte einfacher nicht sein. Trockene und flüssige Zutaten getrennt vermischen, dann alles vermengen. Den Teig in die Springform geben und mit den halbierten Aprikosen belegen. Fertig.

Der Kuchenteig geht ohne Butter – wir nehmen als veganen Ersatz Öl wodruch der Kuchen wunderbar saftig ist.

ein Stück saftiger Veganer Aprikosenkuchen mit veganem Rührteig

Geht auch auf dem Blech

Wer das Rezept auf dem Blech backen will, nimmt einfach die 1,5 Fache Menge. 

Mach Vegane Aprikosen Muffins

Du kannst mit diesem Rezept auch Muffins machen. Die Backzeit beträgt dann ca. 25-30 Minuten. Cupcakes sind ca. 5 Minuten schneller fertig. Wenn du einen Blechkuchen backen möchtest, empfehle ich dir ein kleines Backblech (ca. 22x28cm) zu nehmen. Die Backzeit beträgt dann ungefähr 40 Minuten.

zwei vegane Aprikosen Muffins auf einem Papierteller

Version Ohne Zucker: 

Wer einen veganen Marillenkuchen ohne Zucker backen will, der ersetzt einfach den Zucker 1:1 durch Xylitol oder nimmt 180 g Erythrit. 

Wann haben Marillen Saison?

Ende Mai Anfang Juni kann man mancherorts bereits die ersten Marillen ernten, die Hauptsaison für Aprikosen ist jedoch von Juli bis August. Temperaturabhängig kann sich die Saison auch bis in den frühen September ausdehnen. 

Obstkuchen aufbewahren:

Hier kommen frische Aprikosen zum Einsatz also muss der Kuchen im Kühlschrank aufbewahrt werden. Dadurch, dass wir den Kuchen mit Rapsöl backen, das auch im kalten Zustand flüssig ist, ist der Kuchen auch frisch aus dem Kühlschrank saftig.

Wenn ihr Margarine genommen habt, würde ich den Kuchen eine halbe Stunde vor Verzehr aus dem Ofen nehmen.

Wenn ich Aprikosenkuchen über habe dann friere ich den Rest des Kuchens  gerne ein. Mein Tipp: schneide ihn bereits vorher in Kuchenstücke, so kannst du die einzelnen Stücke leichter auftauen.

ein Stück veganer Marillenkuchen mit Puderzucker bestäubt

Tipps: 

  • Wenn die Aprikosen noch etwas härter und nicht ganz reif sind, kannst du sie auch in Viertel oder dünnere Scheiben schneiden. 
  • Ich reibe die Zitronenschale immer direkt in den abgemessenen Zucker und reibe Zucker und Zitronenschale zwischen den Fingern um den Zucker zu aromatisieren.
  • Den Teig bitte nicht zu lange Rühren, sonst wird der Kuchen zäh!

Rezept Variante:

  • Dieser einfache vegane Obstkuchen geht auch mit Pfirsichen, Äpfeln, Mandarinen, Birnen oder Kirschen. Mit Birnen und karamellisierten Nüssen besonders fein.
  • Aprikosen aus der Dose gehen hier auch. Aber unbedingt abtropfen, dann trocken tupfen, dann erst auf den Teig geben.
  • Wer will, kann auch noch Streusel mit auf den Teig geben oder den Kuchen vor dem Backen mit gehobelten Mandeln oder Kokosflocken bestreuen. 
  • Ich empfehle helles Weizenmehl oder Dinkelmehl. Es geht auch eine Mischung aus Vollkorn- und Weizenmehl, dann wird der Kuchen aber weniger fluffig.
  • Die gemahlenen Mandeln kannst du durch 60 g Mehl ersetzen. 
  • Wenn du anstelle von Öl vegane Butter verwenden möchtest, kannst du 150g nehmen und den Joghurt weglassen, da Butter nur 80% Fett enthält.
  • Wenn du Margarine nimmst, solltest du zuerst die weiche vegane Butter und den Zucker mit einem Handmixer ca. 3 Minuten cremig aufschlagen. Dann die restlichen feuchten Zutaten hinzugeben und verrühren. Und zuletzt die restlichen trockenen Zutaten untermischen.
  • Ich habe den Kuchen in einer 24 cm Springform gebacken. Bitte denke daran immer einen Stäbchentest zu machen, da die tatsächliche Backzeit von deinem Backofen und der verwendeten Backform abhängig ist. Sobald ein in die Mitte des Kuchens eingesetzter Zahnstocher oder Schaschlik-Spieß fast sauber mit ein paar saftigen Krümeln daran herauskommt, ist er fertig.

Mehr Vegane Kuchenrezepte: 

★ Habt ihr mein Rezept für veganen Marillenkuchen nachgekocht? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar mit Bewertung oder postet ein Bild und taggt mich auf Instagram!

veganer marillenkuchen mit Puderzucker bestäubt
5 von 1 Bewertung
Print

Veganer Marillenkuchen

Schneller Veganer Marillenkuchen mit frischen Aprikosen. Veganer Joghurt, Kokos Öl und Mandeln machen den veganen Obstkuchen super saftig. Geht auch als Muffins.

Course Dessert
Cuisine deutschland, Österreich
Keyword veganer Marillenkuchen, versunkener Aprikosenkuchen
Prep Time 20 Minuten
Cook Time 1 Stunde
Total Time 1 Stunde 20 Minuten
Servings 12
Calories 200 kcal

Ingredients

  • 400 g frische Aprikosen / Marillen
  • 200 g Weizenmehl
  • 60 g gemahlene Mandeln oder 260 g Mehl und keine Mandeln
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1/4 TL Salz
  • 120 g Zucker
  • 3 Pck Vanillezucker
  • 180 ml Soja-Milch
  • 3 EL Soja-Joghurt oder anderer Joghurt
  • 120 ml neutrales Öl oder weiche vegane Butter*
  • 2 EL Zitronensaft oder Apfelessig
  • 1 EL Zitronenschale optional

Instructions

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Eine 24-cm Springform leicht einfetten und den Boden mit Backpapier auslegen.
  2. Die Aprikosen halbieren und entkernen. Wenn die Früchte noch nicht ganz reif sind, kannst du sie auch in Viertel oder dünnere Scheiben schneiden.
  3. In einer Rührschüssel die trockenen Zutaten, also das Mehl, Backpulver, Natron, Salz und Zucker sowie Vanillezucker mit einem Schneebesen vermischen.

  4. In einem Messbecher die flüssigen Zutaten, also Soja-Milch mit dem Soja-Joghurt, Öl, Zitronensaft, Zitronenschale verrühren.

  5. Diese Milch-Mischung nun in die Mehlmischung gießen und alles per Hand oder mit einem Handmixer auf niedriger Stufe zu einem Teig verrühren (Bitte nicht zu lange Rühren, sonst wird der Kuchen zäh!). Zuletzt die Kokosraspel unterheben.
  6. Den Teig in die vorbereitete Springform füllen und glatt streichen. Die Aprikosen darauf legen.
  7. Den Aprikosenkuchen für 50-60 Minuten backen oder bis ein in die Kuchenmitte eingestochener Zahnstocher fast sauber (mit ein paar saftigen Krümeln daran) herauskommt.
  8. Vor dem Servieren abkühlen lassen. Dann genießen!

Kommentare

  1. Marie Breizameter

    5 stars
    Der Kuchen ist super einfach zu machen! Ich habe noch ein paar Pistazien mit reingegeben. Lecker

  2. Marietta Morales

    5 stars
    Oh my this takes me straight back to my Omas kitchen!!! Loved how easy the batter comes together. I will try the muffins too! Maybe with pistachio?

  3. 5 stars
    I tried out this recipie in the form of muffins and they turned out amazing! I will make them again soon 🙂

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




*