Sommer Panzanella mit Weintrauben, Nektarinen und Sonnenblumenkernen


Diese sommerliche Panzanella mit Trauben, Nektarinen und gerösteten Sonnenblumenkernen ist schnell gemacht und einfach der perfekte Sommersalat für die nächste Grillparty! 
Sommer Panzanella mit Trauben Nektarinen und Sonnenblumenkernen

Disclaimer: Dieser Artikel enthält Werbelinks zu amazon.de. Beim Kauf eines Produktes erhalte ich eine Kommission im Centbereich, die mir dabei hilft meine laufenden Blogkosten zu decken. Für euch kommen dadurch keine Zusatzkosten zustande.

Springe zum Rezept

 

Panzanella – der Brotsalat aus der Toskana ist perfekt zur Resteverwertung von altbackenem Weißbrot!

 

Kennt ihr das: Ihr schmeißt eine Grill-Party und bittet eure Gäste, eine Kleinigkeit mitzubringen. Und dann kommt jeder mit einer Tüte vom Bäcker oder einem Discounter-Baguette!
– “ Ich hab auch noch ein Ciabatta mit, falls das Knoblauch-Baguette nicht reicht“
– “ Danke, Liebchen, legs einfach zu den anderen 10. Hat auch jemand Fleisch mitgebracht? „
– Schweigen im Wald.
Naja, und das angekarrte Brot wieder mit nach Hause nehmen, nein, das wagen dann ja die meisten auch nicht mehr.  Also wir finden uns immer wieder in der Notwendigkeit „zugelaufenes“ Brot in irgendetwas Leckeres zu verwandeln! Mit altbackenem Brot kann man ja zum Glück so einiges anstellen. Etwa einen feinen Ofenschluper mit Birnen, Semmelknödel zum Gulasch, oder auch eine feine Panzanella.

 

Meine italienische Panzanella mit Früchten ist eine wunderbar sommerliche Hauptmahlzeit – vitaminreich und nahrhaft.

 

Panazella nennt sich der leckere italienischen Brotsalat aus der Toskana! Traditionell ist der einfache Salat aus Brot, Zwiebeln, Tomaten und Olivenöll ein Arme-Leute-Essen. Mittlerweile ist er wohl einer der bekanntesten und beliebtesten italienischen Salate und es gibt ihn in vielen Varianten.
Zwecks der hohen Brotanteils ist Panzanella eigentlich schon mehr Hauptgericht, als Beilage. Trotzdem finde ich ihn besonders für Grillparties das perfekte Mitbringsel. Besonders Vegetarier freuen sich über eine füllende Beilage, wenn das vegetarischen Grillgut-Angebot mal wieder eher mau ist!

 

Frische Früchte & aromatische Kräuter verleihen der Panzanella sommerliche Frische!

Heute gibt es meine sommerliche Lieblings-Variante des Brotsalates mit saftigen, gegrillten Nektarinen, süßen, knackigen Weintrauben, reifen, aromatischen Tomaten und gerösteten Sonnenblumenkernen.
Aromatisiert wird die Panzanella durch frischen, gehackten Rosmarin, reichlich Knoblauch, feinstes Olivenöl und ein paar großzügige Spritzer dunklen Balsamico Essig.
Panzanella mit Trauben und Nektarinen

 

Schnell gemacht, günstig und einfach super lecker – Panzanella punktet an alles Fronten!

Die Zubereitung von Panzanella ist nicht nur richtig einfach sondern geht auch noch in Rekordzeit von der Hand.  Das traditionelle Arme-Leute-Essen aus der Toskana  eignet sich jetzt im Sommer hervorragend als vegetarisches Hauptgericht, während es an den kälteren Tagen im Winter auch super als italienische Vorspeise serviert werden kann. Im Winter kann man die sommerlichen Nektarinen einfach durch gegrillte Birnen oder Ananas tauschen.

Panzanella mit Nektarinen und Trauben

 

Braucht man für Panazella unbedingt altes Brot oder geht auch frisches?

Ihr habt kein altes Brot zu Hause, wollt jetzt aber unbedingt auch Panzanella kochen? No problemo! Nehmt einfach frisches Weißbrot schneidet es in Scheiben und röstet es einfach mit etwas Olivenöl in der Pfanne oder im 150 bis 180 Grad warmen Backofen. Danach abkühlen lassen.

 

Meine Tipps für den besten Brotsalat:

  • Viele Panzanella Rezepte tränken das Brot in einer Wasser-Essig Mischung. Die überflüssige Flüssigkeit wird danach mit den Händen aus dem Brot gepresst. Ich persönlich finde, dass das Brot dadurch einfach schrecklich klebrig und lapprig wird. Klar, altbacken und hart soll es auch nicht sein. Deshalb habe ich einen anderen Ansatz. Ich schneide das Brot in Würfel und röste es in aromatisiertem Olivenöl, sodass es eher schon Croutons ähnelt. Vor dem Servieren gebe ich die Hälfte des Dressings direkt auf die Brotwürfel, dann mische ich alle Zutaten zusammen.
  • Nach dem Mischen lasse ich die Panzanella etwa 15 Minuten ruhen, sodass das Brot etwas vom Dressing aufsagen kann und sich alle Aromen besser mischen!
  • Wer möchte, kann den Brotsalat kurz vor dem Servieren noch mit frischen Basilikum bestreuen!
Habt ihr Lust auf mehr italienische Vorspeisen-Rezepte? Vielleicht gefallen euch ja auch diese leckeren Bruschetta-Variationen?
Meine Produktempfehlungen

 Disclaimer: Dieser Artikel enthält Werbelinks zu amazon.de. Beim Kauf eines Produktes erhalte ich eine Kommission im Centbereich, die mir dabei hilft meine laufenden Blogkosten zu decken. Für euch kommen dadurch keine Zusatzkosten zustande.

Italienische Panzanella mit Trauben, Nektarinen und Sonnenblumenkernen

Mein italienischer Brotsalat Panzanella mit frischen Früchten ist besonders im Sommer perfekt als Grillbeilage oder vegetarische Hauptmahlzeit! Schnell und günstig gemacht und super lecker!
Course hauptgang, salat, vorspeise
Cuisine Italienisch, vegetarisch
Keyword Brotsalat, einfach, günstig, italienisch, Panzanella, vegetarisch
Prep Time 20 Minuten
Cook Time 10 Minuten
Ruhezeit 15 Minuten
Total Time 30 Minuten
Calories 340 kcal
Author Kiki Johnson

Ingredients

  • 1/2 altbackenes Baguette, Ciabatta oder 2-3 Semmeln vom Vortag
  • 7 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 3 Zweige Thymian
  • 1 rote Zwiebel in Scheiben
  • 2 rote Paprikaschoten in Streifen geschnitten
  • 4 EL Sonnenblumen-Kerne
  • 6-8 Rispentomaten oder 2 handvoll Cocktail-Tomaten
  • 1/4 Gurke gewaschen
  • 3 reife Nektarinen gewaschen
  • 3 Handvoll grüne Weintrauben gewaschen

Dressing

  • 1 EL flüssiger Honig
  • 6 EL Balsamico
  • Etwas frisch gemahlener Pfeffer
  • Salz nach Geschmack

Instructions

  1. Zuerst das Brot in  etwa walnussgroße Stücke rupfen. Wenn man das Brot zerpflückt, statt es zu schneiden, saugt es mehr von dem Dressing auf.

  2.  1-2 El Olivenöl in einer Grill - Pfanne auf mittelhoher Stufe erhitzen und das Brot darin von allen Seiten rösten, bis es goldbraun ist . Nun die Knoblauchzehen zugeben und weiterrösten bis das Brot schön braun und knusprig an den Ecken ist. 

  3. Das Brot samt Knoblauch in eine Schüssel geben und die Pfanne auf die Platte zurückstellen.  Die Hitze auf mittelhoch stellen. Nun noch etwa 2 EL Olivenöl und die Kräuter hinzufügen. Hinein wandern nun die Zwiebelsscheiben, welche wir ein paar Minuten glasig dünsten. Nun kommen auch die Paprikastreifen hinzu und werden ein paar Minuten mitgeröstet!

  4. Parallel kann man nun schon die Sonnenblumen-Kerne in einer Pfanne ohne Fett rösten.

  5. Sind Zwiebel und Paprika schon leicht braun an den Rändern, stellen wir den Herd ab und lassen die Zutaten etwas auskühlen.

  6. Einstweilen schon einmal die Tomaten waschen und vierteln, die Gurke in Scheiben schneiden, die Nektarinen in Scheiben schneiden und das Dressing vorbereiten.

  7. Für das Dressing, die übrigen 4 El Olivenöl, Honig, 1 EL Wasser und Balsamico verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken und etwas 3/4 davon über das Brot geben. Durchmischen.

  8. Nun alle Zutaten inklusive restlichem Dressing in einer großen Schüssel miteinander vermischen, salzen, pfeffern, evtl. noch einen Schuss Balsamico und Olivenöl zufügen und mit Sonnenblumenkernen bestreuen!   

  9. Panzanella 15 Minuten ruhen lassen, dann servieren! 


Ein Kommentar

  1. Pingback: Blaubeer Nektarinen Risotto mit Thymian - Cinnamon&Coriander

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*