Omas Apfelküchle

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: English (Englisch)

Sharing is caring!

Omas Apfelküchle Rezept geht einfach und schnell! Fluffige Apfelküchlein mit Bierteig nach Omas Rezept sind ganz schnell zubereitet. Mit Vanilleeis oder Vanillesauce und Zimtzucker, ein absoluter Hit. Springe zu Rezept

Omas Apfelküchle mit Puderzucker auf einem Servierteller  

Omas Apfelküchle müsst ihr probieren. Es gibt doch nichts besseres als fluffige Apfelküchle mit einer Kugel Vanilleeis oder Vanillesauce und nach Omas Original-Rezept sind die Apfelküchlein einfach besonders lecker!

Und das Beste ist: Den Bierteig für die Apfelküchle könnt ihr so einfach und so schnell selber machen. Hier müsst ihr keine Eier trennen.

Apfelküchle wie bei Oma – so einfach gehts!

Omas Apfelküchle mit Bierteig mit Puderzucker bestäubt auf einem Teller

Wer einmal diese knusprig gebackenen Apfelringe im Bierteig probiert hat wird dieses süße Apfelrezept immer wieder nachkochen denn Omas Apfelküchle sind wirklich wahnsinnig gut und so schnell gemacht!

Apfelküchle werden gerne im Schwabenländle gegessen aber auch im tiroler Raum sind sie sehr beliebt. Tirol hat eh so tolle Apfelrezepte – probiert meinen Tiroler Apfelschmarren.

Der Teig wird je nach Region ein bisschen anders zubereitet, oft mit Wein oder nur mit Milch. Bei uns in Bayern gibts die Apfelküchle mit Bierteig. Ihr müsst Omas Apfelküchle unbedingt ausprobieren!

Die Apfelscheiben werden während des Frittierens im heißen Fett butterweich gegart und haben dann beim Reinbeisen die perfekte zarte, weiche Konsistenz. Außen sind sie durch den Bierteig aber herrlich knusprig.

Apfelküchle im Bierteig mit Puderzucker bestäubt in einer Papiertüte

Was ich and diesem Apfelküchle Rezept liebe ist dass man das Ei nicht trennen muss! Das Bier lockert den Teig wunderbar auf.

Bierteig mache ich immer mit Hefeweizen und zum Herausbacken kann man Öl oder Butterschmalz nehmen.

Die ideale Fetttemperatur liegt bei ca. 170 – 180 Grad. Bei dieser Temperatur kann sich die knusprige Kruste schnell um die Apfelringe bilden und es wird nur wenig Fett oder Öl ins Innere eindringen.

Bei einer zu niedrigen Temperatur saugen sich die Apfelringe mit Fett voll. Bei einer zu hohen Temperatur wird sich die Kruste  zu schnell bilden und braun werden, während im Inneren die Äpfel noch nicht richtig durchgebacken sind.

Nehmt am besten ein Termometer. So gelingen die Apfelküchle perfekt und es kann nichts mehr schief gehen.

Apfelküchle mit Puderzucker bestäubt in einer Papiertüte

Am besten schmecken Omas Apfelküchle mit einer Kugel Vanilleeis, Zimteis oder Vanillesauce und selbstgemachte Vanillesauce schmeckt natürlich am besten. Guten Appetit!

Apfelküchle warm halten

Wenn du die Apfelküchlein als Dessert servieren möchtest, kannst die fertig gebackenen Apfelscheiben auf einem Blech im Backofen bei ca.70 Grad Ober-/Unterhitze warm halten.

 Zum warm machen von Resten einfach etwas Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Wenn du etwas Zimtzucker darüberstreust und den dann karamellisieren lässt, werden die Apfelküchle besonders lecker.

Tipps:

  • Ich hab die Apfelringe vorher mit Mehl / Puderzucker bestäubt. Dann haftet der Teig besser.
  • Die Schale kann man auch dran lassen.
  • nehmt einen saure Apfelsorte.
  • Äpfel besser nicht zu dünn schneiden. Die Äpfel verlieren beim Frittieren Flüssigkeit und wir wollen ja noch was zwischen den Zähnen haben.
  • Der Teig sollte nicht zu dünn sein also das Bier am Schluss lieber vorsichtig zugeben.
  • Die Apfelscheiben vor dem Wenden im Teig melieren, dann bleibt der Teig besser an den Ringen haften.
  • Die Apfelscheiben unbedingt auf einem Stück Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Das Rezept kann man ganz einfach verdoppeln. Ich würde immer so einen Apfel pro Person rechnen.
  • Küchenchef Trick für einen glatten Teig. Wenn man zuerst Mehl und Zucker verrührt dann gibts keine Klumpen.

Mehr Apfelrezepte: 

Apfel Muffins mit Streusel

Schwäbischer Apfelkuchen mit Rahmguss von Landfrauen

Apfel Muffins Ohne Zucker

Bratapfel Dessert – Blitzschneller Nachtisch mit Mascarpone Quark Creme

 

omas apfelküchle mit puderzucker bestäubt
5 von 1 Bewertung
Print

Omas Apfelküchle Rezept

Omas Apfelküchle Rezept geht einfach und schnell! Fluffige Apfelküchlein mit Bierteig nach Omas Rezept sind ganz schnell zubereitet. Mit Vanilleeis oder Vanillesauce und Zimtzucker, ein absoluter Hit. 
Course Dessert
Cuisine German
Keyword Omas Apfelküchle
Prep Time 20 Minuten
Cook Time 7 Minuten
Total Time 27 Minuten
Servings 4
Calories 200 kcal

Ingredients

  • 2 säuerliche Äpfel
  • 100 g Mehl + mehr zum Melieren
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 60 ml Milch
  • 2-3 EL Bier
  • 20 g Zucker
  • 1/2 TL Zimt
  • zum Ausbacken Buttermschmalz Frittieröl
  • etwas Puderzucker
  • nach Belieben selbstgemachte Vanillesauce

Instructions

  1. Zuerst Mehl, Zucker, Salz und Backpulver verrühren. Dann wird die Milch dazugegeben und alles wird mit dem Schneebesen zu einem glatten Teig angerührt.

    Dazu ein Ei geben, eine Prise Salz und Zimt, sowie der Zucker und alles wird zu einer homogenen Masse verrührt.

  2. Den Teig lassen wir nun ein bisschen ruhen während wir die Äpfel vorbereiten.
  3. Äpfel waschen, trocken tupfen und schälen. Äpfel mit einem Apfelentkerner entkernen, sodass ein ca. Ø 2-3 cm großes Loch entsteht.
  4. Äpfel in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und beiseite legen. Ich bekomme so 4 Scheiben aus jedem Apfel. Besser nicht zu dünn schneiden.

    Die Äpfel verlieren beim Frittieren Flüssigkeit und wir wollen ja noch was zwischen den Zähnen haben.

  5. Wer keine Apfelentkerner hat, schneidet den Apfel einfach in Ringe und schneidet das Kernhaus dann mit einem kleinen Messer heraus.

    Die Apfelringe mit etwas Zitronensaft beträufeln damit sie nicht braun werden.

  6. 1 l Öl oder reichlich Butterschmalz in einem breiten Topf erhitzen. Das Öl ist zum Frittieren bereit, wenn man einen Holzkochlöffel in das Fett hält und sich kleine Bläschen darum bilden.
  7. Nun das Bier in den Teig mischen. 2-3 EL sollten reichen.
  8. Teig mit Apfelscheiben nahe des Topfes stellen. Eine Schale mit Mehl bereitstellen. Einen weiteren großen Teller mit Küchenpapier auslegen und bereitstellen.
  9. Die Apfelringe melieren - also kurz in Mehl wenden und dann mit zwei Gabeln je eine Teigscheibe vorsichtig in das Fett legen.

    Nur soviel Apfelscheiben in den Topf geben, dass die Scheiben beim Backen nicht aneinander kleben. Ca. 2 Minuten von beiden Seiten goldbraun braten. Scheiben vorsichtig ins Fett geben und immer von euch weg damit es euch nicht anspritzt.

  10. Apfelscheiben vorsichtig hinausholen und auf dem Teller mit Küchenpapier abtropfen lassen.

    Zucker mit Zimt mischen und die Apfelscheiben noch im heißen Zustand darin wenden. Nach Belieben mit einer Kugel Vanilleeis oder mit Vanillesauce servieren.

 

Kommentare

  1. Marie Breizameter

    5 stars
    die sind super geworden!! toller Tipp mit dem Mehl vor dem panieren. macht echt einen Unterschied

  2. Marietta Morales

    5 stars
    Om these look perfect and just like the ones I used to order for dessert at the gasthaus

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




*