Schwäbischer Apfelkuchen mit Rahmguss von Landfrauen

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: English (Englisch)

Sharing is caring!

Schwäbischer Apfelkuchen mit Rahmguss von Landfrauen für euch nachgebacken! Mürbeteig, und saftige Äpfel gebacken mit einem Guss aus Schmand,  Sahne (Rahm) und Pudding! Einfach und lecker. Springe zu Rezept

ein Stück Apfelkuchen mit Rahmguss von Landfrauen auf einem blauen Kuchenteller

Schwäbischer Apfelkuchen mit Rahmguss – ein Landfrauen Rezept

Ich liebe die Vielzahl der herrlichen Apfelkuchen die wie hier in Deutschland haben. Zu der Vielfalt leisten auch die Schwaben ihren Beitrag: Dieser Apfelkuchen mit Rahmguss von Landfrauen ist genial.

Schwäbischer Apfelkuchen mit Rahmguss frisch aus meiner bewährten Landfrauen Rezepte Sammlung! Dieser einfache Apfelkuchen besteht aus einem Mürbeteig, halbierten Äpfeln und einem feinen Guss aus Schmand, Sahne, Eiern und ein bisschen Puddingpulver. Der schmeckt wie der von der Oma.

Suche dir gleich deinen Lieblingsapfel aus oder les dir vor dem Apfel Kauf meine Tipps zum Backen mit Äpfeln durch und suche dir die beste Sorte aus. Ich habe für diesen Kuchen Braeburn genommen.

Mürbeteig Tipps: 

So ein klassischer Mürbeteig besteht aus Mehl, Zucker, EI und weicher Butter bzw. Margarine.  Für eine optimale Verarbeitung sollte das Fett (Butter oder Margarine) am besten weich (zimmerwarm) sein. Zunächst die trockenen Zutaten für den Mürbeteig in eine Rührschüssel geben, anschließend das weiche Fett und Ei zufügen. Mit einem Mixer mit Knethaken oder einer Küchenmaschine alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.

Zu Beginn ist Mürbteig sehr lange Zeit eine recht bröselige Teigmischung, die dann plötzlich zu einer homogenen Masse wird. Also keine Panik. Knete auf gar keinen Fall zu lange weiter, wenn der Teig schon zusammengekommen ist da der Mürbteig sonst zu warm wird und wieder zerfällt.

angeschnittener Schwäbischer Landfrauen Apfelkuchen mit Rahmguss und Pudding auf einem blauen Teller

Was mache ich, wenn der Mürbeteig klebt?

Durch die weiche Butter im Mürbeteig kann der Teig kleben und ist dann nur schwer weiter zu verarbeiten. Den Mürbeteig kann man dann in Frischhaltefolie wickeln oder einen Gefrierbeutel verpacken und für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank legen während man die Äpfel schält und die Füllung macht. Den Teig am besten vor dem Kühlen zu einem flachen Päckchen formen, so kühlt er gleichmäßig durch und lässt sich anschließend leichter ausrollen.

Wie lässt sich Mürbeteig ganz leicht ausrollen?

Zum Ausrollen von Mürbeteig auf der Arbeitsfläche diese zunächst säubern und dünn mit Mehl bestreuen. Den Mürbeteig nach dem Ruhen ganz kurz durchkneten und mit leichtem Druck des Teigrollers ausrollen. Zwischendurch den Mürbeteig mit einem langen Messer oder einer Palette vorsichtig von der Arbeitsfläche lösen damit nicht pappt. Die Arbeitsfläche erneut ganz dünn bemehlen und den Mürbeteig  ein bisschen ausrollen. 

 

Schwäbischer Landfrauen Apfelkuchen mit Schmandguss ein einem Tortenteller

Wer für die nächste Kaffeetafel noch einen leckeren  einfachen Apfelkuchen sucht, dem kann ich diesen schwäbischen Apfelkuchen mit Rahmguss nur empfehlen. Obwohl auch mein Omas Apfelkuchen mit Streuseln oder mein Apfelkuchen mit Eierlikör richtig lecker sind.  Man muss sich halt mal durchprobieren, so wird es nie langweilig und es kommt immer etwas anderes auf den Tisch.

Ich mach es mir nun gemütlich mit einem Stück Kuchen und meinem aktuellen Lesestoff der ganz herrlich zum heutigen Rezept passt : Die Apfelkuchen Freundinnen. Eine tolle Flucht in bewegten Zeiten 🙂 

Lagerung:

Den Apfelkuchen kannst du im Kühlschrank gut drei Tage aufbewahren. Hole ihn jedoch mindestens eine Stunde vor dem Servieren aus dem Kühlschrank, so kann er seinen Geschmack noch etwas entfalten

Tipps: 

  • Hier schmecken Braeburn oder Boskopp super
  • Machts euch einfach und legt euch eine ordentliche Springform zu bei der nichts klebt. 
  • 5 Äpfel sind geschält etwa 800g
  • Wer kein Puddingpulver hat, nimmt einfach Speisetärke und gibt noch ein bisschen Vanillearoma oder Vanillezucker in die Creme
  • Schmand Ersatz: Mische am besten saure Sahne und Crème fraîche zu gleichen Teilen, um damit Schmand ganz einfach zu ersetzen. Auch crème fraîche ist ein guter Ersatz, wenn Schmand im Rezept steht, aber nicht greifbar ist.

Mehr Landfrauen Kuchen: 

 

Habt ihr mein Landfrauen Rezept für Schwäbischer Apfelkuchen mit Rahmuss probiert? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar mit Bewertung!

Schwäbischer Apfelkuchen mit Rahmguss von Landfrauen

Schwäbischer Apfelkuchen mit Rahmguss von Landfrauen für euch nachgebacken! Mürbeteig, und saftige Äpfel gebacken mit einem Guss aus Schmand,  Sahne (Rahm) und Pudding! Einfach und lecker.

Course Dessert, Kuchen
Cuisine deutschland
Keyword Apfelkuchen mit Rahmguss, schwäbischer Apfelkuchen
Prep Time 25 Minuten
Cook Time 1 Stunde
Total Time 1 Stunde 25 Minuten
Servings 12
Calories 300 kcal

Ingredients

FÜR DEN MÜRBETEIG

  • 175 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Zucker
  • Butter zum Ausfetten

FÜR DEN BELAG

  • 5 Äpfel klein bis mittelgroß
  • 2 EL Zitronensaft
  • 300 g Schmand
  • 3 Eier
  • 100 ml Sahne
  • 1 EL Puddingpulver
  • 75 g Zucker

Instructions

  1. Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln. In der Mitte eine Mulde formen, die Butter in Stücken, das Ei, Salz und Zucker zugeben, und mit dem Handmixer oder rasch mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Nach Bedarf ein wenig kaltes Wasser, Vodka oder Mehl zufügen. Eine Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.

  2. Die Äpfel schälen, halbieren und das Kernhaus herausschneiden. Die Hälften jeweils mehrmals auf der gewölbten Seite einschneiden. Mit dem Zitronensaft beträufeln. Schmand mit den Eiern, Sahne, Puddingpulver und dem Zucker glatt rühren.

  3. Den Ofen auf 170°C Unter- und Oberhitze vorheizen. Eine Springform ausbuttern. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausdrollen und die Form damit auslegen, dabei einen Rand formen und gut andrücken, dabei einen Rand formen. Die Äpfel in die Form legen und mit dem Guss bedecken. Im Ofen 60-70 Minuten backen. Sollte der Kuchen zu dunkel werden, rechtzeitig mit Alufolie abdecken. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Ich lasse ihn erst komplett abkühlen, dann gebe ich ihn nochmal in den Kühlschrank.

    Mit Puderzucker bestäuben.

Kommentare

  1. Das sieht wirklich sehr lecker aus. Das werde ich auch mal ausprobieren. Habe alle Rezepte zu Hause. Bin mir sicher das es sehr schmecken wird.

    Lg Alisa

  2. Michael Strambi

    5 stars
    Hi Kiki
    WOW What a wonderfull recipe.
    Beautiful balance of flavours, with a pastry crust to die for.
    The creme fraiche really takes it to the next level.
    Thank you for posting this wonderfull cake, its Heavenly..
    Ciao Mike

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




*