kokosmakronen mit milchmädchen lemon curd

Kokosmakronen mit Milchmädchen und Lemon Curd

Sharing is caring!

Diese einfachen Kokosmakronen mit Milchmädchen und Eischnee werden extra saftig und können zu Ostern einfach zu Kokosmakronen Nestern umfunktioniert werden. Füllt sie mit selbstgemachtem Lemon Curd!Springe zu Rezept

Einfache Kokosmakronen Nester mit Lemon Curd Gefüllt auf einer Oster Tafel

Kokosmakronen gibt es bei mir nicht nur an Weihnachten! Diese mit Zitronencreme gefüllten Kokosmakronen sind ein Frühlingsgenuss für Ostern und den Muttertag! Weich und saftig dank Milchmädchen bzw gesüßter Kondensmilch und doch fluffig dank Eischnee. Das beste? Die Makronen sind großzügig gefüllt mit einer einfachen hausgemachten Zitronencreme ( lemon curd) . Ein köstlicher Kokos Keks für Frühling und Sommer!

mit Zitronencreme gefüllte Oster Kokosmakronen Nester mit Milchmädchen auf einem Tablett

Muttertag und Ostern steht vor der Tür und ich mache für beide Anlässe gerne Geschenke aus der Küche! Diese gefüllten Kokosmakronen mit Milchmädchen sind nicht nur eine Augenweide sonder auch super lecker und einfach noch dazu!

Kokosmakronen sind hier auf dem Blog immer der Renner – Ich habe mit den Jahren verschiedene Methoden ausprobiert! Etwa diese weichen Kokosmakronen mit Marzipan und diese Pistazien Kokos Makronen mit Eischnee – zwei der beliebtesten Keks Rezepte auf dem Blog. Da aller guten Dinge drei sind, hier eine Kokosmakronen Rezept mit Milchmädchen und Eischnee für extra Saftigkeit und dennoch fluffigkeit. Und zwar als Kokosmakronen Nest –  in der Frühlings Variante!

Kokosmakronen Osternest Kekse mit Lemon Curd Gefüllt

Füllt die Kokosmakronen mit Lemon Curd, Schokolade, oder Marmelade! 

Für dieses Kokosmakronen Nester Rezept könnt ihr gekaufte Lemon Curd nehmen (wie diese original englische Zitronencreme hier) oder die Creme nach meinem Lemon Curd Rezept selber machen! Reste schmecken herrlich auf Scones, Toast, Muffins und Pfannkuchen aber auch als Topping für meinen Zitronen Milchreis. 

Kokosnuss und Zitrone bilden wirklich eine schöne Kombination – wer das mag, sollte auch meine Zitronen Tart mit Kokossahne probieren. Aber ihr könnt die Makronen auch mit geschmolzener Schokolade oder mit Marmelade füllen.

saftige mit Milchmädchen gemachte Kokosmakronen werden mit Lemon Curd gefüllt

 

Ich bleibe bei Lemon Curd, denn ganz nebenbei ist so eine Ladung Lemon Curd der beste Weg, um das Eigelb zu verbrauchen, das bei der Herstellung der Makronen übrig bleibt. Kein verschwendetes Eigelb mehr, und was hast du zu verlieren? Wenn die englische Zitronencreme in die Hose geht, kann man die Makronen  mit Schokolade oder Marmelade füllen, und niemand wird es jemals erfahren.

Milchmädchen bzw Gesüßte Kondensmilch machen Kokosmakronen saftig 

Diese Kokosmakronen werden mit gesüßter Kondensmilch hergestellt, die den Makronen ihre herrliche Süße verleiht und sie weich und saftig hält. 

Was ist eigentlich gezuckerte Kondensmilch? Auf der ganzen Welt wird gezuckerte Kondensmilch gerne verwendet – besonders in den USA und meiner Früheren Heimat Kanada. Etwa für den Key Lime Pie. Auch in Spanien und besonders Argentinien wird damit viel gekocht. Unter anderem bereitet man damit eine Art Karamellcreme – Dulce de leche zu.  Ich koche die Dosen auch meist zu Dulce de Leche ein, wie etwa für mein Brownie Cookie Rezept. 

Kaufen kann man gezuckerte Kondensmilch als Konserve oder in der Tube. Letzteres ist etwas leichter zu portionieren. Bekannt ist sie auch unter dem Namen „Milchmädchen“ von Nestlé.

Tipps: 

  • Wenn ihr die Makronen Nester vorbereiten wollt, lagert sie in luftdichten Dosen und macht das Lemon Curd später.
  • Zum Füllen nehmt ihr am besten mein Lemon Curd Rezept. Oder ihr kauft eine gute Zitronencreme wie diese hier.
  • Ich empfehle hier etwas gröbere Kokosraspeln – für meine Makronen Nester nehme ich gerne diese Kokosraspeln

Für noch mehr leckere Osterrezepte schaut unbedingt bei meinem Karottenkuchen Rezept vorbei oder macht was Gesundes wie meine Karottenkuchen Pralinen oder meine Veganen Zuckerfreien Kokos Pralinen

★ Habt ihr mein Rezept für einfache Kokosmakronen mit Milchmädchen nachgebacken? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar mit Bewertung oder postet ein Bild und taggt mich auf Instagram!

kokosmakronen mit milchmädchen lemon curd
5 von 2 Bewertungen
Print

Kokosmakronen mit Milchmädchen und Lemon Curd

Diese Kokosmakronen mit Milchmädchen (Gezuckerte Kondensmilch) werden extra saftig und können zu Ostern einfach zu Kokosmakronen Nestern umfunktioniert werden. Füllt sie mit selbstgemachtem Lemon Curd!
Course Dessert, Snack
Cuisine Amerika
Keyword Kokosmakronen mit gezuckerter Kondensmilch, Kokosmakronen mit Milchmädchen
Prep Time 15 Minuten
Cook Time 20 Minuten
Servings 20 Makronen
Calories 199 kcal

Ingredients

  • 3 Eiweiße
  • 400 g Kokosraspeln
  • 1 Teelöffel Vanille
  • 1 große Prise Salz
  • 180 ml gesüßte Kondensmilch
  • 1 TL gemahlener oder frisch geriebener Ingwer
  • 1/2 Teelöffel Zitronenschale
  • Lemon Curd zum Füllen gekauft oder selbstgemacht - Rezept Link in Notizen

Instructions

  1. Ofen vorheizen auf 160 C vorheizen.

  2. 2 Backbleche mit Pergamentpapier oder Silikonbackmatten auslegen.

  3. Milchmädchen (gesüßte Kondensmilch) Salz, Vanille, Ingwer Zitronenschale und Kokos mischen. Mit einem Mixer das Eiweiß mit einer Prise Salz schlagen, bis sich steife Spitzen bilden. Das Eiweiß vorsichtig unter die Kokosnuss Mischung heben.

  4. Je einen EL der Mischung in einer Kuppel auf die ausgekleideten Backbleche geben - ca 3 cm Abstand lassen.

  5. Mit der Rückseite eines Teelöffels oder den Finger in der Mitte eine Mulde formen, um ein Nest zu bilden.
  6. 20- Minuten backen. Die Mulden in den Warmen Makronen am besten noch mal nachformen. Auf Kuchengittern abkühlen lassen dann fullen.

Recipe Notes

Zum Füllen nehmt ihr am besten mein Lemon Curd Rezept.

 

2 Comments

  1. Thomas Alan Johnson

    5 stars
    I love These so much. Especially because they are made with both egg whites and condensed milk. Less sweet ❤️🥰

  2. 5 stars
    Also die sehen ja herrlich aus!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




*