Rote Bete Hummus – Gesund & Vegan

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: English (Englisch)

Sharing is caring!

Das beste Rezept für rote Bete Hummus – gesund und vegan. Inspiriert von dem Rote Beete Hummus nach Nenis Rezept. Dazu gibts meine Tipps für die perfekte cremige Konsistenz. Springe zu Rezept

eine Schale mit rote Bete Hummus mit Pita Chips, Gurken und Tomaten umgeben

Heute ein Rote Bete Hummus – Orient trifft auf Okzident in diesem orientlischen Kichererbsenaufstrich! Rote Bete Hummus kennt ihr vielleich von Neni! Der Neni Humus mit Roten Ruben und Meerrettich schmeckt einmalig gut und ich wollte unbedingt eine Version davon machen.

Mein Rote Bete Hummus ist super cremig und mit einem Hauch Meerrettich sowie einer leichten Kreuzkümmel-Note abgerundet. Vegan und glutenfrei. Ein super Party Dip der gute Laune macht.

Die Kombination aus Kichererbsen, roter Bete, Tahini und Meerettich schmeckt einfach unvergleichlich gut und die tolle Farbe durch frische rote Bete micht den veganen Dip zum Hingucker! Ich finde dass dieses Hummus Rezept einfach wunderbar in den Valentinstag passt.

eine Schale mit veganem rote Bete Hummus mit Sesam bestreut und mit Pita Chips und Gemüse serviert

Durch ihre lange Lagerfähigkeit zählt die Rote Beete zu den beliebtesten Wintergemüsesorten und jetzt im Januar und Februar ist die perfekte Zeit sie als saisonales, regionales Gemüse zu verwenden. Probiert unbefingt meinen Rote Beete Salat!

Aufgrund ihres Vitamin-B-, Kalium-, Eisen- Folsäure- und vor allem hohen Ballaststoffgehaltes sind rote Rüben sehr gesund! Neben klassischen Gerichten wie Labskaus und Borschtsch findet man auf Instagram immer mehr trendige Rote Beete Rezepte wie Rote Bete Brownies oder Red Beet Oatmeal oder eben Red Beet Hummus.

Aber keine Sorge wenn ihr keine riesen Fans von roter Bete seid. Den leicht erdigen Geschmack der rote Beete mildern wir durch ein par EL Zitronensaft ab

veganes rote Beete Hummus mit Pita Chips und Gemüse serviert

Was ist Hummus?

Bei Hummus handelt es sich um Kichererbsenmus, das aus dem Orient stammt. Auch heute ist es dort noch weit verbreitet, findet mittlerweile aber auch international immer mehr Anhänger.

Hummus gibt es in verschiedenen Varianten: oft ist der Aufstrich mit verschiedenen Gewürzen verfeinert, mit geröstetem Gemüse vermischt und es gibt ihn sogar in der süßen Variante ( ein bisschen wie mein veganer Keksteig zum Naschen).

Das Basisrezept für klassischen Hummus ist jedoch meist gleich.

Die Grundlage für alle Hummus Rezepte bilden Kichererbsen. Dazu kommen Olivenöl, Knoblauch, Tahini bzw Sesampaste, frischer Zitronensaft und dann noch ein paar Gewürze.

Bei fertigem Hummus aus dem Supermarkt werden ab und an noch Konservierungsstoffe und Zucker zugefügt um eine längere Haltbarkeit oder eine bessere Konsistenz zu garantieren.

Ich finde Hummus schmeckt immer am besten selbstgemacht und dann kann man auch selber bestimmen, was Du zufügen möchtest.

rote Bete auf einem Holzbrett

Zutaten für Rote Beete Hummus

Für unseren Rote Beete Hummus benötigst Du nicht viele Zutaten:

  • Frische Rote Beete
  • Knoblauch
  • Zitronensaft
  • Tahini ( Sesampaste) – fur extra tollen Geschmackt hier nicht geizen. Nehmt gutes Tahini
  • Olivenöl – Extra Virgin
  • Meerrettich – scharf
  • Kreuzkümmel – hier sparsam umgehen da das Gewurz schnell andere Geschmacker übertüncht

Rote Beete kochen oder im Ofen backen

Rote Bete kochen

Rote Bete zunächst von den Blattstielen befreien ohne dabei in die Knolle zu schneiden.

Die Knolle nun unter fließendem kalten Wasser von Schmutz befreien. Die Rote Beten in einen Topf geben, mit Wasser füllen und das Gemüse je nach Knollengröße darin 30-40 Minuten weich kochen. Das Wasser nicht salzen, da das Salz der Roten Bete sonst die leuchtende Farbe entzieht.

Wenn sich die Rüben leicht mit einer Gabel oder ähnlichem einstechen lassen, sind sie gar. Lasst sie abkuhlen und schalt sie dann mit dem Sparschaler.

Rote Bete ganz Backen

Alternativ die Beete im heißen Ofen backen. Die Bete in Alufolie wickeln, auf ein Blech geben und 1 – 1,5 h bei 200 C backen bis sie gar sind. 

zwei Scheiben Brot mit rote Beete Hummus bestrichen und mit Avocadoscheiben belegt 

Rote Bete Hummus – was dazu servieren

Du kannst rote Bete Hummus zum Dippen von Pita Chips oder Gemüsesticks, nehmen, dein Frühstücks Brot damit bestreichen oder einfach pur genießen.

Toll auch als Beilage zu Gemüse oder Fleisch oder mit Falafeln, häufig auch im Pitabrot oder als Topping einer bunten Bowl! Lecker.

Tipps für das beste Hummus

Diese 5 Geheimnisse sollet ihr bei der Zubereitung von Hummus kennen

  • Die Kichererbsen aus der Dose mit etwas Natron 20 Minuten kochen – Das Natron hebt den pH-Wert des Wassers und hilft den kleinen Kerlchen, sich zu einer weichen, breigen Masse zu zersetze Mein Tipp Nr. 1 für extra cremiges Hummus
  • Sparen nicht mit Tahini – verwende 125 ml Tahini pro Dose Kichererbsen für wirklich unwiderstehlichen Hummus
  • Ich empfehle das Tahini mit 4 EL kaltem Wasser (Eiswasser) zu pürieren, bevor die restlichen Zutaten bzw die Kichererbsen hinzugefügt werden
  • Kein Fan von rohem Koblauch? Ich habe einen tollen Tipp wie man den Koblauchgeschmack mildert ohne den Knobauch dafur rösten zu mussen. Püriere zuerst Knoblauch und Zitronensaft in deinem Mixer oder Food Pround lasse diese Mischung dann 10 Minuten lang ruhen
  • Mische zum Schluss 2 EL Olivenöl in dein Hummus

Ob Du bereits gekochte Kichererbsen aus dem Glas oder der Dose verwendest oder getrocknete Kichererbsen selber in Wasser kochst, ist ganz Dir überlassen. Für ein schnelles Hummus Rezept empfehle ich euch Dosen Kichererbsen. Ich nehme immer Kichererbsen aus der Dose und Koche sie noch eine Runde weich (siehe Tipps)

Das Einkochwasser aus der Kichererbsendose nicht weg gießen. Es handelt sich dabei um sogenanntes Aquafaba, welches einen wunderbaren, veganen Eiweißersatz darstellt.

Du kannst damit zum Beispiel vegane Schokomousse oder eine vegane Baiserhaube für Kuchen machen. 

Guten Appetit!

 

Mehr Hummus Rezepte

Süßkartoffel Hummus 

Kürbis Hummus 

 

eine Schale mit rote Bete Hummus mit Sesam bestreut
5 von 1 Bewertung
Print

Rote Bete Hummus - gesund & vegan

Das beste Rezept für rote Bete Hummus - gesund und vegan. Inspiriert von dem Rote Beete Hummus nach Nenis Rezept. Dazu gibts meine Tipps für die perfekte cremige Konsistenz.
Course Appetizer
Cuisine Orientalisch
Keyword rote beete hummus, rote bete hummus, rote bete hummus gesund
Prep Time 10 Minuten
Cook Time 20 Minuten
Total Time 30 Minuten
Servings 4
Calories 210 kcal

Ingredients

  • 1 Dose Kichererbsen aus der Dose abgetropft
  • ½ TL Natron
  • 1 Knoblauchzehe
  • 60 ml Zitronensaft
  • ¾ TL Salz
  • 1/4 Tl Kreuzkümmel
  • 1 TL Meerrettich
  • 120 ml Tahini
  • 5 EL eiskaltes Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Rote Bete – geröstet und geschält oder gekocht und geschält siehe meine Tipps
  • Sesamsamen zum Bestreuen
  • Pita Chips oder Cracker zum Servieren

Instructions

  1. Gib die abgetropften Kichererbsen aus der Dose in einen mittelgroßen Topf und füge das Natron hinzu. Bedecke die Kichererbsen einige Zentimeter mit Wasser und bringe die Mischung dann bei starker Hitze zum Kochen. 20 Minuten lang weiter kochen, gegebenenfalls die Hitze reduzieren, um Überlaufen zu verhindern. Kochen bis die Kichererbsen sehr weich sind und die Haut abfällt. Die Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen und etwa 30 Sekunden lang kaltes Wasser darüber laufen lassen.
  2. In der Zwischenzeit in einer Küchenmaschine oder einem Food Processor, oder Mixer Zitronensaft, Knoblauch, Kreuzkümmel, Meerrettich und Salz mischen und alles zerkleinern bis der Knoblauch sehr fein gehackt ist. Dann die Mischung 10 Minuten oder länger ruhen lassen. Wenn du es eilig hast, kannst du den Schritt überspringen.
  3. Das Tahini und den Meerrettich sowie Kreuzkümmel mit in die Küchenmaschine geben und pürieren, bis die Mischung dickflüssig ist. Anhalten, um das Tahini abzukratzen, das an den Seiten und am Boden kleben bleibt.
  4. Während ihr die Küchenmaschine laufen lasst, träufle Eiswasser hinein mit in den Mixer. Kratze die Küchenmaschine herunter und mixen, bis die Mischung blass und cremig ist.
  5. Die abgetropften, zerkochten Kichererbsen und die Rote Bete hinzugeben. Während des Mixens das Olivenöl einträufeln. Mische bis die Mischung super glatt ist, kratzen zwischendurch die Seiten des Mixers nach Bedarf ab. Wenn es immer noch zu dick ist, füge esslöffelweise mehr Eiswasser hinzu, bis du eine super cremige Textur erhältst.
  6. Probiere dein Hummus und passe das Salz an und füge bei Bedarf etwas mehr Zitronensaft hinzu.
  7. Gibt dein Hummus in eine Servierschüssel und verwenden Sie einen Löffel, um schöne Rillen zu erzeugen. Mit Toppings wie Sesam oder Schwarzkümmel bestreuen und mit etwas mehr Olivenöl oder Honig beträufeln.

Kommentare

  1. Marietta Morales

    5 stars
    this tasted amazing! the horseradish is a great addition and I loved all the tips

  2. Mareike Vogt

    5 stars
    ohhhh ja das ist mega lecker geworden! super Idee das mit dem knoblauch und Zitronensaft. das funzt wirklich

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




*