Veganes Kichererbsen Blondies Rezept ohne Mehl – mit zuckerfreier Karamellsauce


Mein veganes Kichererbsen Blondies Rezept ist ohne Mehl – dazu kalorienarm und glutenfrei! Serviert mit meiner zuckerfreien Kürbis Karamellsauce werden sie zu einem köstlichen gesunden Herbst Dessert!

ein veganer Kichererbsen Blondie mit zuckerfreier Karamellsauce auf einem Teller

 Disclaimer: Dieser Artikel enthält Werbelinks zu amazon.de. Beim Kauf eines Produktes erhalte ich eine Kommission im Centbereich, die mir dabei hilft meine laufenden Blogkosten zu decken. Für euch kommen dadurch keine Zusatzkosten zustande.

Kichererbsen Blondies mit Zuckerfreier Karamell Sauce – ein gesundes, veganes & glutenfreies Blondies Rezept! 

Wer liebt Blondies?Ich bin ein Riesen Fan der blonden Schwester des typischen Schoko Brownies. Auf dem Blog habe ich schon einige Blondies Rezepte, wie diese Himbeer Blondies, diese Erdnussbutter Blondies oder diese mit Macadamias. Die perfekten Blondies, die müssen für mich, fudgy, saftig und voller Geschmack sein! 

Normalerweise kommt so ein Blondies Rezept mit einer großen Menge Butter und Zucker daher. In diesen Blondies habe ich die typischen Blondie Backzutaten durch gesunde Dinge ersetzt. Durch Kichererbsen, Kürbiskernmehl, Kürbiskernmus und Ahornsirup.

Vegane Kichererbsen Blondies mit Kürbiskernen und Cranberries dekoriert auf einer Kuchenplatte

Jetzt nochmal zum Elefanten im Raum: Ja, dieses Vegane Blondies Rezept besteht zum großen Teil aus Kichererbsen! Die Gemüseverweigerer denken jetzt bestimmt AU WEIA! Aber vertrau mir man schmeckt die Kichererbsen überhaupt nicht raus.

Im Gegenteil die Hülsenfrüchte machen deinen Blondie Teig total saftig und die Blondies werden durch die Hülsenfrüchte außerdem zu einer echten Protein Bombe.

Ganz ohne Haushaltszucker sind die veganen Kichererbsen Blondies so ein richtig gesunder Snack. Außerdem sind sie ratzfatz fertig und damit perfekt für Berufstätige.

Backen mit Kichererbsen – Proteinreiches und Kalorienarmes Backen ohne Mehl! 

Süß Backen mit Kichererbsen? Das hört sich doch recht abenteuerlich an? Wer sich aber auf dieses Abenteuer einlässt wird mit genialen Blondies belohnt. Saftig und so richtig schön fudgy mit der typischen Krater Oberfläche!

Dieses Blondies Rezept  ist angelehnt an eines der beliebtesten Rezepte hier auf dem Blog. Diese weißen Bohnen Blondies. Ähnlich wie Bohnen, geben auch Kichererbsen Blondies und Brownies diese tolle Fudge Textur. Kichererbsen schmecken dabei aber etwas nussiger, was ich sehr schön finde im Zusammenspiel mit den Kürbiskernen.

ein veganer Kürbiskern Kichererbsen Blondie auf einem kleinen Kuchenteller

Kürbiskernmehl und Kürbiskernmus – zwei Geheimwaffen für Gesundes Backen! 

Wer sich vegan ernährt, muss auf seine Proteinzufuhr achten und Kürbiskerne erweisen sich bei einer veganen Ernährung als wertvolle Proteinquellen. Ich kaufe sie immer hier kiloweise denn dann kommen sie um einiges günstiger.

Kürbiskerne sind ein vielseitiger proteinreicher Snack den ich wirklich ausgesprochen liebe. Sie enthalten viele Ballaststoffe, Zink, über 80 % ungesättigte Fettsäuren, Vitamin E, Beta-Carotin sowie die Mineralien Magnesium, Kalium und Eisen.

In unser Kichererbsen Blondies Rezept wandern sie in Form von Kürbiskernmus und Kürbiskernmehl.

Man kann Kürbiskernmehl hier kaufen, ich mache meines aber ganz einfach in meiner Gewürzmühle selber. Dazu einfach die Kürbiskerne ein paar Minuten in der Pfanne toasten. Dann abkühlen lassen und in der Gewürzmühle mahlen. Easy! 

So macht man Vegane Kichererbsen Blondies: 

Das Rezept ist denkbar einfach. Ofen vorheizen, alle Zutaten bis auf Backpulver im Mixer pürieren, dann Backpulver einrühren.

Den Teig in die Form geben und mit befeuchteten Händen glatt streichen. Kürbiskerne und getrocknete Kirschen oder Cranberries auf den Teig streuen und alles für 25 Minuten in den Ofen geben. Gut auskühlen lassen.

Seitenansicht von veganen Kürbiskern Kichererbsen Blondies

So macht man Zuckerfreie Kürbis Karamellsauce: 

Dazu braucht ihr:

Für die zuckerfreie Karamell Sauce alle Zutaten in einem kleinen Topf aufkochen lassen und dabei sehr gut rühren, damit sich das Nussmus mit dem Sirup verbindet. Ist euer Nussmus sehr fest, müsst ihr evtl. ein bisschen mehr Sirup zugeben! Abkühlen lassen.

zuckerfreie selbstgemachte Karamellsauce läuft von einem Löffel

Wie bewahre ich meine Veganen Kichererbsen Blondies am besten auf? 

Ich bewahre meine am liebsten im Kühlschrank auf. Nachdem die frisch gebackenen Blondies abgekühlt sind, schneide ich sie in Quadrate und wickle sie in Frischhaltefolie. Dann gebe ich alle Blondies in eine Tupperdose und ab in den Kühlschrank. So bleiben sie wunderbar saftig und ich finde, sie schmecken kalt so lecker nach Fudge. 

Man kann sie auch etwa 3 Tage bei Raumtemperatur aufbewahren. Einfrieren geht auch. Schön fest in Frischhaltefolie einwickeln und dann in Gefrierbeutel geben. Einzeln entnehmen und bei Bedarf über Nacht im Kühlschrank oder ein paar Stunden bei Zimmertemperatur auftauen lassen. 

eine Gabel sticht in einen veganen glutenfreien Kichererbsen Blondie aus Kürbiskernmehl

Tips und Variationen für dieses vegane Kichererbsen Blondies Rezept: 

  • Statt Kichererbsen kann man auch weiße Bohnen verwenden.
  • Die Kichererbsen abseihen, abbrausen und sehr gut abtropfen lassen. Hebt das Kichererbsen Wasser auf und macht damit vegane Schokomousse.
  • Ihr mögt keine Kürbiskerne? Nehmt einfach Mandelmehl anstatt Kürbiskernmehl und ersetzt Kürbiskernmus mit einem anderen Nussmuss. 
  • Anstatt dem Kürbiskaramell kann man auch veganes Kokoskaramell verwenden. 
  • Als Toppings eignen sich Nüsse und getrocknete Früchte. Ich habe hier Kürbiskerne und getrocknete Kirschen verwendet aber auch Walnüsse und Cranberries sind sehr lecker.

ein halb aufgegessener Kichererbsen Blondie mit selbstgemachter zuckerfreier Karamellsauce auf einem kleinen Teller

Für mehr gesunde vegane Desserts, probiert meine: 

 Disclaimer: Dieser Artikel enthält Werbelinks zu amazon.de. Beim Kauf eines Produktes erhalte ich eine Kommission im Centbereich, die mir dabei hilft meine laufenden Blogkosten zu decken. Für euch kommen dadurch keine Zusatzkosten zustande.

★ Habt ihr mein Rezept für Kichererbsen Blondies nachgebacken? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar mit Bewertung oder postet ein Bild und taggt mich auf Instagram!

ein gesunder veganer Kichererbsen Blondie mit zuckerfreier Kürbis Karamellsauce beträufelt
5 von 6 Bewertungen
Print

Vegane Kichererbsen Blondies mit zuckerfreier Kürbis Karamell Sauce

Mein veganes Kichererbsen Blondies Rezept ist ohne Mehl - dazu kalorienarm und glutenfrei! Serviert mit meiner zuckerfreien Kürbis Karamellsauce werden sie zu einem köstlichen gesunden Herbst Dessert!

Course Dessert, nachtisch, Snack
Cuisine #Vegan, amerikanisch, gesund, Glutenfrei
Keyword vegane blondies, Vegane Kichererbsen Blondies, Zuckerfreie Karamellsauce
Prep Time 5 Minuten
Cook Time 25 Minuten
Total Time 30 Minuten
Servings 9 Stück
Calories 110 kcal
Author Kiki Johnson

Ingredients

  • 750 g Weiße Bohnen, gut abgetropft aus eingeweichten und gekochten getrockneten Bohnen oder aus der Dose
  • 2 bis 3 Tl Vanilleextrakt
  • 50 g Kürbiskerne, geröstet
  • 2 gehäufte EL Kürbiskernmus oder steirisches Kürbiskernöl
  • 60 ml Ahornsirup
  • 1/4 Tl Muskatnuss, gemahlen
  • 1/2 Tl Zimt optional
  • 1-2 Tl Stevia, Xylit oder Erythritol
  • 1 Prise Salz
  • 2 Tl Backpulver

Zur Deko

  • 2 EL Kürbiskerne und getrocknete Kirschen

Für die Kürbiskern Fudge Soße

  • 2 El Kürbiskernmus
  • 5 El Ahornsirup
  • 1,5 TL Vanille
  • 1 Prise Salz

Zum Servieren

  • Kokosjoghurt, Kokossahne oder vegane creme fraiche

Instructions

  1. Ofen auf 175 Grad vorheizen und eine quadratische Form (20 cm x 20 cm oder 23 x 23 x 5 cm) mit Backpapier auslegen.

  2. Die Bohnen aus der Dose abbrausen und gut abtropfen lassen. Selbstgekochte Bohnen ebenfalls gut abtropfen lassen. 750 g abwiegen und in den Behälter des Universalzerkleinerers geben.

  3. Alle weiteren Zutaten bis auf das Backpulver hinzufügen und alles zu einer  dicken, glatten Masse pürieren. Backpulver hinzugeben und alles gut vermischen. Den Teig in die Form geben und mit befeuchteten Händen glatt streichen. Kürbiskerne und getrocknete Kirschen (wenn verwendet) auf den Teig streuen und alles für 25 Minuten in den Ofen geben. Gut auskühlen lassen.

  4. Für die Sauce alle Zutaten in einem kleinen Topf aufkochen lassen und dabei sehr gut rühren, damit sich die Butter mit dem Sirup verbindet. Ist euer Nussmus sehr fest, müsst ihr evtl ein bisschen mehr Sirup zugeben! Auf jeden Fall hilft es das Nussmus auf Raumtemperatur kommen zu lassen. Abkühlen lassen.

  5. Die Kürbiskern Kichererbsen Blondies in Quadrate schneiden und mit Kürbiskern Karamellsauce servieren.

Recipe Notes

  • Statt Kichererbsen kann man auch weiße Bohnen verwenden.
  • Die Kichererbsen abseihen, abbrausen und sehr gut abtropfen lassen. Hebt das Kichererbsen Wasser auf und macht damit vegane Schokomousse.
  • Ihr mögt keine Kürbiskerne? Nehmt einfach Mandelmehl anstatt Kürbiskernmehl und ersetzt Kürbiskernmus mit einem anderen Nussmuss. 
  • Anstatt dem Kürbiskaramell kann man auch veganes Kokoskaramell verwenden. 
  • Als Toppings eignen sich Nüsse und getrocknete Früchte. Ich habe hier Kürbiskerne und getrocknete Kirschen verwendet aber auch Walnüsse und Cranberries sind sehr lecker.
Vegane Kichererbsen Blondies Pinterest Grafik

6 Kommentare


  1. Fall recipes are my absolute fav! Alllll the cozy feels with the blondie and the caramel sauce – well done!


  2. They look so fudgy good. Love the pepitas and that pumpkin caramel sauce. Yummy!


  3. Wow I had no idea you could make blondies with chickpeas! Such a creative recipe and that pumpkin fudge sauce sounds so good!


  4. I’ve never had chickpea flour but I’m sold! These look amazing


  5. What a great vegan option for a fall dessert. These blondies are sure to be a hit at any gathering this fall.


  6. You have me intrigued with this! They look so dense and delicious. I will have to try them.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*