Süßkartoffel Hummus Rezept mit Halloumi


Dieses einfache Hummus Rezept mit Süßkartoffel, Paprika und gebratenem Halloumi Käse ist eine geniale pikante Variante des gesunden Kichererbsen Dips. Dazu Tipps für den besten cremigsten Hummus. 

eine Schale pikanter Hummus mit Süßkartoffeln, Paprika und gebratenem Halloumi Käse

Süßkartoffel Hummus – Das beste Hummus Rezept für den Herbst und Winter! 

Hummus! Das cremige Püree aus Kichererbsen, Olivenöl, Tahini, Zitronensaft, Knoblauch und Kreuzkümmel ist wohl der beliebteste Snack aller Fitness Fans und Gesundheitsbewussten. 

Jeder macht Hummus ein bisschen anders. In Jerusalem ist Hummus luftig-leicht, in Jaffa etwas dicker und in Galiläa schmeckt er einfach würziger. Auch wenn man sich in Israel, Palästina und dem Libanon darüber uneinig ist, wer denn nun Hummus erfunden hat und den besten zubereitet, ist man sich doch zumindest in einem einig – Hummus ist lecker!

Das geniale an Hummus ist, dass man das einfache Grundrezept für Hummus ständig variieren und ganz nach deinen geschmacklichen Vorlieben verfeinern kann. 

Inzwischen gibt es sogar schon Hummus-Restaurants, die viele verschiedene Variationen des Kichererbsenbreis anbieten. Besonders beliebt sind dabei Hummus Bowls mit allerlei Toppings die aus dem Snack eine gesunde Hauptmahlzeit machen.

Hummus Bowls – der neue Food Trend! 

Auch ich gönne mir gerne mal einen Hummus Bowl mit allerlei feinen Toppings. Mein persönlicher Favorit ist diese Hummus Variante mit Süßkartoffel, gerösteten Paprika und knusprig gebratenen Halloumi Käsewürfeln.

Seitenansicht einer Schale mit pikantem Süßkartoffel Hummus mit Süßkartoffeln und gebratenem Halloumi Käse

Dieses Hummus Rezept mit Süßkartoffel ist schnell, einfach und gesund!

In diesem Post zeig ich dir, welche Zutaten man für dieses einfache und leckere Hummus Rezept braucht und worauf du achten solltest, damit dein Kichererbsen Dip ganz besonders cremig wird. 

Für alle, die die Knoblauchfahne fürchten habe ich hier eine gute Nachricht. Wir verwenden keinen rohen Knoblauch sondern im Ofen langsam gebackenen, ja schon fast karamellisierten Knoblauch. Die Knoblauch Knolle geben wir einfach mit der Süßkartoffel ins Rohr.

Der cremige Hummus mir den süßlich rauchigen eingelegeten Paprikaschoten und dem knusprigen Halloumi Käse…Einfach herrlich. Dazu noch ein Stückchen selbstgemachtes Fladenbrot, Pita Chips und ein paar Gemüsesticks dazu – köstlich.

Einfacher cremiger Hummus mit Süßkartoffeln und gebratenem Halloumi in einer Steinschale

Zutaten für dieses Hummus Rezept:

  • Kichererbsen
  • Süßkartoffel
  • Tahini
  • gutes Olivenöl
  • frischer Zitronensaft
  • Gerösteter Knoblauch
  • Kreuzkümmel (Pflicht), Zimt und Koriander (optional)
  • Salz
  • Toppings

Die Grundzutaten sind einfach, ergeben aber kombiniert einen herrlich aromatischen Hummus Dip der sich perfekt als Party Snack eignet.

Star des Kichererbsen Dips sind die kleinen Kichererbsen und Süßkartoffeln. 

Verwendest du getrocknete Kichererbsen, solltest du sie bereits am Vortag für die Zubereitung vorbereiten und zunächst mehrmals gründlich waschen.

 

Eine ovale Steinschale mit cremigem selbstgemachtem Hummus mit Süßkartoffel

Anschließend lässt du die Hülsenfrüchte über Nacht mit viel kaltem Wasser quellen. So werden sie nicht nur doppelt so groß, sondern garen auch schneller und sind viel leichter verdaulich.

ACHTUNG – geheimer Hummus Tipp: Probier es mal mit etwas Backpulver. Gib schon beim Einweichen etwas Backpulver ins Wasser, dann werden die Kichererbsen später beim Kochen ganz weich werden und lassen sich zu einem super feinen cremigen Brei pürieren.

Wenn die Kichererbsen eingeweicht sind, werden sie in einem Sieb abgespült und anschließend für etwa 2 Stunden, wieder mit etwas Backpulver, weich gekocht. 

ein Pita Chip wird in eine Schale mit cremigem Hummus gedippt

Für die schnelle Hummus-Variante kannst du auch ganz einfach Kichererbsen aus der Dose verwenden.  Hier gut abbrausen und abtropfen lassen. Die Einweichflüssigkeit könnt ihr aufheben und eine leckere Vegane Schoko Mousse zaubern.

 

Vergiss bitte den Hummus aus dem Supermarkt, der mit ungesunden Zusätzen und Konservierungsstoffen versehen ist, die da echt nicht hineingehören. Glaub mir, selbstgemachter Hummus ist viel besser. Ich hoffe ihr probiert diese Hummus Rezept Variante mit Süßkartoffel selbst! 

Tipps für den cremigsten Hummus:

  • Reichlich Tahini! Gutes Tahini ist nicht bitter, sondern cremig und riecht eher süß. Die beste Tahini Sesampaste bekommst du im türkischen Gemüseladen oder Asialaden.
  • Ein Schuss eiskaltes Wasser am Schluss macht das Hummus schön zart und fluffig. 
  • Die Reihenfolge zählt. Wir fangen nicht mit den Kichererbsen im Mixer an und geben dann die anderen Zutaten zu, sondern starten mit Zitronensaft und Tahini.
  • Ein bisschen Backpulver im Einweichwasser und Kochwasser macht die Kichererbsen weicher.

 Disclaimer: Dieser Artikel enthält Werbelinks zu amazon.de. Beim Kauf eines Produktes erhalte ich eine Kommission im Centbereich, die mir dabei hilft meine laufenden Blogkosten zu decken. Für euch kommen dadurch keine Zusatzkosten zustande.

★ Habt ihr mein Rezept für Süßkartoffel Hummus nachgekocht? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar mit Bewertung oder postet ein Bild und taggt mich auf Instagram!

Süßkartoffel Hummus mit Halloumi - Eine geniale Hummus Rezept Variante

Dieses einfache Hummus Rezept mit Süßkartoffel, Paprika und gebratenem Halloumi Käse ist eine geniale pikante Variante des gesunden Kichererbsen Dips. Dazu Tipps für den besten cremigsten Hummus. 

Course Snack, vorspeise
Cuisine arabisch, gesund, Orientalisch, vegetarisch
Keyword bestes Hummus Rezept, Hummus Rezept Varianten, Süßkartoffel Hummus
Prep Time 14 Minuten
Cook Time 55 Minuten
Total Time 1 Stunde 9 Minuten
Servings 2 -4
Calories 200 kcal
Author Kiki Johnson

Ingredients

  • 1 Knolle Knoblauch
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 große Süßkartoffel 500 g
  • 1 Dose Kichererbsen 200 g Abtropfgewicht oder frisch gekocht (siehe Tipps im Post)
  • ½ Zitrone
  • 2 eingelegte ganze Paprikaschoten
  • 200 g Halloumi Käse
  • 3 bis 4 EL Tahini Sesampaste
  • ½ TL Kreuzkümmel gemahlen
  • ½ TL Koriander gemahlen
  • ½ TL Zimt gemahlen
  • 10 g frischer Basilikum

Zum Servieren

  • Fladenbrot Sesamcracker oder Pitachips zum Servieren

Instructions

  1. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Süßkartoffel in Alufolie einwickeln und mit der Gabel mehrmals einstechen. Auf ein Backblech legen und im Backofen ca. 45 bis 60 Minuten backen, bis die Kartoffel gar ist. 

  2. Die äußere Schicht Papier von der Knoblauchknolle sachte entfernen ohne die Knolle dabei zu trennen. Knolle auf ein Küchenbrett legen und mit einem Messer die obersten Spitzen der Zehen abschneiden.
  3. Knolle auf den Strunk stellen und mit Olivenöl beträufeln, sodass dieses etwas zwischen die Zehen hindurchrinnen kann. Knolle in Alufolie packen, gut verschließen und mit der aufgeschnittenen Seite nach oben mit der Kartoffel in den Ofen packen.
  4. Nach 40 Minuten sollten die Zehen butterweich sein. Wer ein bisschen Karamellisierung möchte, kann sie bis zu 50 Minuten im Ofen lassen. Aus dem Ofen nehmen und leicht abkühlen lassen. Die Zehen kann man dann ganz einfach aus der Hülle drücken.

  5. Kartoffel nach 45 bis 50 Min aus dem Ofen nehmen, Alufolie entfernen und Kartoffel leicht abkühlen lassen.
  6. Währenddessen die Kichererbsen abgießen und in einem Sieb kurz abbrausen. Kocht ihr die Kichererbsen selbst, solltet ihr sie auch kurz abspülen besonders wenn ihr sie mit etwas Backpulver oder Natron gekocht habt. (Siehe Tipps im Post)

  7. Zitrone entsaften. Die Paprikaschoten trocken tupfen und in feine Ringe schneiden. Halloumi würfeln.

  8. Eine mittelgroße Pfanne mit 1 Tl Pflanzenöl auf hoher Stufe erhitzen. Halloumi Würfel ins Fett geben, die Temperatur auf mittel reduzieren und Käse insgesamt ca. 4 Minuten von allen Seiten im heißen Fett anbraten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  9. Tahini und Zitronensaft in die Küchenmaschine geben und 1 Minute lang richtig gut pürieren.
  10. Die noch heiße Süßkartoffel schälen, gob hacken und zusammen zu der Tahini Mischung geben. Eine halbe Minute ganz glatt pürieren, dann Kichererbsen, ½ Tl Salz, 3 bis 4 gerösteten Knoblauchzehen, und alle getrockneten Gewürzen mit in den Mixer geben und zu einer feinen Masse pürieren. Ist das Hummus noch zu trocken, lässt sich mit etwas Wasser nachhelfen.
  11. Basilikumblätter abzupfen.
  12. Hummus auf 2 Schalen verteilen und mit Basilikum, gebratenem Halloumi und Paprika toppen. Mit Fladenbrot oder Pitachips servieren und genießen

Recipe Notes

Tipps: 

  • Reichlich Tahini! Gutes Tahini ist nicht bitter, sondern cremig und riecht eher süß. Die beste Tahini Sesampaste bekommst du im türkischen Gemüseladen oder Asialaden.
  • Ein Schuss eiskaltes Wasser am Schluss macht das Hummus schön zart und fluffig. 
  • Die Reihenfolge zählt. Wir fangen nicht mit den Kichererbsen im Mixer an und geben dann die anderen Zutaten zu, sondern starten mit Zitronensaft und Tahini.
  • Ein bisschen Backpulver im Einweichwasser und Kochwasser macht die Kichererbsen weicher.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*