Nudelsalat mit Pistazien Pesto und Spargel


Dieser Nudelsalat mit Pistazien Pesto, Rucola und grünem Spargel ist super schnell und einfach zu machen und toll vorzubebreiten. Super für Parties und Picknicks oder als kalter Salat fürs Büro Mittagessen.  Springe zum Rezept 

eine Schale Nudelsalat mit Pesto, Rucola, Parmesan und Spargel

Nudelsalat! Eigentlich bin ich kein so Fan, denn die sind oft ziemlich heavy mit Mayo-Dressings beladen, dann vielleicht noch Fleischwurst, Emmentaler, Ei und Dosenmais. Ahem, nein danke Tante Tine, ich hatte schon.

Dieser Nudelsalat mit Pesto ist aber eine ganz andere Hausnummer, die vielleicht auch euch schmecken könnte. Vegetarisch ist der Nudelsalat eh schon mal, aber er kann sogar noch vegan gemacht werden. Einfach den Parmesan weglassen und Hefeflocken mit ins Pesto geben. Die genaue Anleitung gibts hier. 

DER 20-MINUTEN NUDELSALAT MIT PESTO IST:

  • Einfach.
  • Schnell gemacht.
  • Vegetarisch und frühlingsfrisch.
  • Vollgepackt mit aromatischem Pistazien Pesto, knackigen Cocktailtomaten und grünem Spargel.
  • Perfekt vorzubereiten.

Eine Teller mit Nudelsalat mit Pesto, Spargel und Rucola auf einem Esstisch

Dieses Rezept ist perfekt für Familienfeiern, den Osterbrunch der ein Picknick im Grünen. Oder auch einfach als schnelles Mittagessen oder Abendessen wenn es draußen zu heiß für ein warmes Essen ist. 

Dieser einfache Nudelsalat ist auch wie gemacht für die Grillsaison. Statt grünem Spargel könnt ihr natürlich auch weißen Spargel nehmen. Da Spargelsaison leider nur kurz ist gebe ich euch auch gleich noch meine Lieblingsalternativen, sodass ihr den Nudelsalat mit Pesto das ganze Jahr über machen könnt! 

Eine große Platte Nudelsalat mit Pesto, Pistazien, Spargel und Tomaten mit Nudeln und Pistazien im Hintergrund

Rezept Varianten:

Statt grünem Spargel könnt ihr folgendes verwenden:

  • geröstete oder gebratene Möhrenstifte
  • Kichererbsen
  • in Butter geschwenkte Erbsen
  • blanchierte grüne Bohnen
  • gegrillte Paprikaschoten 
  • eingelegte Artischockenherzen 
  • im Ofen gerösteter Blumenkohl oder Brokkoli

eine Teller Pistazien Pesto Nudelsalat mit Rucola und Spargel mit einer Gabel im Teller

So lagert man Nudelsalat am besten: 

Ein paar Stunden kann man den Salat schon am Buffet stehen lassen aber dann muss er ab in den Kühlschrank. Am besten in eine luftdichte Plastikdose geben, da der Knoblauch euch sonst den Kühlschrank parfümiert. 

Welche Nudeln sind am besten für Nudelsalat geeignet?

Am besten geeignet sind kleine und kurze Nudeln denn die lassen sich gut auf die Gabel aufspießen – sehr Party-freundlich. Wer etwa Spaghetti in den Nudelsalat gibt, wird schnell merken, dass das Essen kompliziert wird.  Nudeln in mundgerechter Größe wie Spiralnudeln, oder Farfalle passen besonders gut. Aber auch Hörnchen, Penne, oder Rigatoni gehen obwohl ich lieber Sorten ohne Loch mag. Das Dressing verteilt sich auf Sorten ohne Loch gleichmäßiger. Auch mit Tortellini schmeckt dieser Salat super.

Wichtig ist, dass die Nudeln nicht übergart werden und im gekochtem Zustand stabil bleiben sodass sie auch nach dem Durchrühren noch appetitlich aussehen.

eine weiße Schale mit Nudelsalat mit Pesto, Spargel, Arugula und Parmesan

Nudelsalat Rezept Tipps: 

  • Das Pistazien Pesto Rezept gibts hier – es dauert nur 5 Minuten und ihr könnt es machen während ihr die Pasta kocht. 
  • Vom Spargel unbedingt die holzigen Enden abbrechen, dann in ca 3 cm lange Stücke schneiden und 4 Minuten bei mittlerer Hitze in etwas Olivenöl andünsten. Beiseite stellen.
  • Der Salat super um Vorkochen: Am besten direkt die doppelte Portion machen und in luftdichte Vorratsdosen oder Schraubgläser füllen und im Kühlschrank für die Woche aufbewahren.  Super für mittags im Büro oder/und abends auf’m dem Sofa essen. 
  • Stellt den Salat vor dem Servieren ruhig nocht mit Folie in den Kühlschrank. Sobald ihr ihn servieren möchtet, schmeckt ihr ihn nochmal mit Salz und Pfeffer ab.
  • Falls die Nudeln zu viel Dressing augesaugt haben und der Salat etwas trocken ist,  noch etwas Zitronensaft oder Balsamico, Honig und Olivenöl verschmischen und darüber geben, damit er nicht zu trocken schmeckt.
  • Wer will, kann die Nudeln in Brühe statt Salzwasser kochen. Das gibt ihnen besonders viel Geschmack.
  • Auf keinen Fall darf Öl ins Kochwasser, denn das Öl „versiegelt“ die Oberfläche. Die Nudeln verbinden sich dann nicht mehr mit dem Dressing!

Nahaufname einer Portion vegetarischer Nudelsalat mit Pistazien Pesto, Tomaten, Spargel und Rucola

★ Habt ihr mein Rezept für Nudelsalat mit Pesto nachgekocht? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar mit Bewertung oder postet ein Bild und taggt mich auf Instagram!

Nudelsalat mit Pistazien Pesto, Rucola und Spargel auf einer Platte angerichtet
5 von 1 Bewertung
Print

Nudelsalat mit Pistazien Pesto, Spargel und Rucola

Dieser vegetarische Nudelsalat mit Pistazien Pesto, Rucola und grünem Spargel ist super schnell und einfach zu machen und toll vorzubebreiten. Super für Parties und Picknicks oder als kalter Salat fürs Büro Mittagessen. 

Course Hauptmahlzeit, mittagessen
Cuisine Italienisch
Keyword Italienischer Nudelsalat, Nudelsalat mit Pesto, Nudelsalat mit Rucola
Prep Time 5 Minuten
Cook Time 10 Minuten
Total Time 15 Minuten
Servings 6
Calories 490 kcal
Author Kiki Johnson

Ingredients

  • 1 x Rezept für Pistazien Pesto siehe Link, oder 1 Glas grünes Pesto
  • 450 g Pasta Farfalle, Spirelli
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 kleiner Bund grüner Spargel
  • 3 Hand Rucola
  • 200 g Cocktailtomaten
  • frischer Parmesan
  • Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer

Instructions

  1. Das Pesto nach diesem Rezept zubereiten. Das dauert nur 5 Minuten. Ansonsten ein 150 g Glas gekauftes Pesto verwenden. 

  2. Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser al dente kochen (ganz wichtig), dann mit kalten Wasser abschrecken und abkühlen lassen.

  3. Die holzigen Enden vom Spargel abtrennen, in ca 3 cm lange Stücke schneiden und in 1 El Olivenöl auf mittlerer Stufe 3 bis 4 Minuten braten, salzen und pfeffern, beiseite stellen.

  4. Tomaten waschen und halbieren, vom Parmesan feine Scheibchen abhobeln. Rucola verlesen, bei Bedarf waschen und trocknen. Nudeln mit Pesto vermengen und alle übrigen Zutaten untermischen. Etwas Zitronensaft zufügen. Ich rühre gerne etwas Honig oder Ahornsirup in den Zitronensaft um ein bisschen Süße mit ins Spiel zu bringen.  Mit Salz und Pfeffer abschmecken und bis zum Servieren kühl stellen.

Recipe Notes

  • Das Pistazien Pesto Rezept gibts hier - es dauert nur 5 Minuten und ihr könnt es machen während ihr die Pasta kocht. 
  • Wer will, kann die Nudeln in Brühe statt Salzwasser kochen. Das gibt ihnen besonders viel Geschmack.
  • Auf keinen Fall darf Öl ins Kochwasser, denn das Öl "versiegelt" die Oberfläche. Die Nudeln verbinden sich dann nicht mehr mit dem Dressing!
  • Vom Spargel unbedingt die holzigen Enden abbrechen, dann in ca 3 cm lange Stücke schneiden und 4 Minuten bei mittlerer Hitze in etwas Olivenöl andünsten. Beiseite stellen.
  • Der Salat super um Vorkochen: Am besten direkt die doppelte Portion machen und in luftdichte Vorratsdosen oder Schraubgläser füllen und im Kühlschrank für die Woche aufbewahren.  Super für mittags im Büro oder/und abends auf'm dem Sofa essen. 
  • Stellt den Salat vor dem Servieren ruhig nocht mit Folie in den Kühlschrank. Sobald ihr ihn servieren möchtet, schmeckt ihr ihn nochmal mit Salz und Pfeffer ab. Falls die Nudeln zu viel Dressing augesaugt haben und der Salat etwas trocken ist,  noch etwas Zitronensaft,Honin und Olivenöl verschmischen und darüber geben, damit er nicht zu trocken schmeckt.

Pistazien Pesto Nudelsalat Pinterest Grafik

 


Ein Kommentar


  1. This is seriously delicious and the pesto is also so awesome for sandwiches!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*