Zitronen Plätzchen – Italienische Zitronen Amaretti Kekse

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: English (Englisch)

Sharing is caring!

Weiche Zitronen Plätzchen die auf der Zunge zergehen – Lasst uns Italienische Zitronen Amaretti Kekse backen! Ein einfacher Zitronenkeks mit frischem Zitronensaft und Zitronenschale! 

Italienische Zitronen Plätzchen auf einem blauen Keksteller

Als Auftakt zur Weihnachtsbäckerei habe ich heute ein Zitronen Plätzchen für euch das ihr lieben werdet.  Zitronen Amaretti! Einfache Italienische Zitronenkekse mit Mandelmehl die schnell gemacht sind und nur so auf der Zunge zergehen. 

Diese kleinen Zitronen Amaretti Kekse erinnern an die klassischen italienischen Amarettini. Der Teig besteht wie bei dem Italienischen Mandelkeks aus einer Eiweiß Masse, unter welche Mandelmehl gehoben wird. Zitronenschale und Zitronensaft sorgen für Aroma. Mit einem Eisportionierer wird der Teig anschließend in  kleine Portionen eingeteilt, mit den Händen gerollt und mit Puderzucker bestreut. Nach dem Backen sind die Zitronenkekse ohne Mehl zuerst leicht knusprig, aber nach ein paar Tagen super weich und soft.

Italienische Zitronen Plätzchen auf einem Backblech

Über den Ursprung der leckeren Eischnee-Mandel-Makronen ist man sich nicht ganz einig: Für die einen kommen Amaretti aus dem Piemont in Norditalien, für die anderen stammt das Gebäck von der italienischen Mittelmeer-Insel Sizilien. Die Zutaten sind gemahlene Mandeln, Zucker, und Eischnee.

Amarettini oder Amaretti? 

Eigentlich egal! Die kleinere Version der Amaretti lautet Amarettini. Die Rezeptur ist gleich.

 Amaretti werden klassischerweise zu Cappuccino, Espresso und anderen Kaffeegetränken gereicht, schmecken aber auch zu Tee, Limoncello oder Amaretto. Die Zitronen Amaretti besonders zu Limoncello!

Zutaten

  • gemahlene MAndeln / Mandelmehl
  • Zucker
  • Eiklar
  • Weinstein ( cream of tartar) – oder nimm einfach einen Teelöffel Zitronensaft.
  • 1 Bio Zitrone
  • Puderzucker
  • salz
  • optional: Zitronenaroma in die Mischung geben für extra zitronige Amaretti.
  • Ein bisschen gelbe Lebensmittelfarbe für Farbe

Was ist Weinstein? 

Cream of Tartar („Weinstein“) ist ein Backtriebmittel und wird vor allem in Eiweiß /Baiser verwendet und dient darin als Stabilisator. In Großbritannien und den USA ist Cream of Tartar eigentlich in jedem Supermarkt erhältlich, hierzulande inzwischen bei Versandhändlern wie zB. REWE online, wo sechs Tütchen vom Dr. Ö etwa 3 Euro kosten. Weinstein bekommst du aber auch in der Apotheke – oder nimm tatsächlich einfach einen Teelöffel Zitronensaft.

Mischt man einen Teil Weinstein mit zwei Teilen Natron (Baking Soda) erhält man Weinsteinbackpulver

Italienische Amaretti Zitronenkekse in einer blauen Schale

So macht man die Zitronen Plätzchen

Den Ofen auf 160 C vorheizen . Lege ein Blech mit Backpapier aus.

Mische die trockenen Zutaten – Mandelmehl, Salz und Zucker.

Als nächstes darfst du das Eiweiß mit dem Weinstein Backpulver aufschlagen. Gehe sicher, dass du das Eiklar schlägst, bis sich softe Spitzen bilden. Das bedeutet, dass die Spitzen ihre Form behalten, aber noch nicht super steif sind. Dann die fein abgeriebene Zitronenschale und den Zitronensaft unter den Eischnee heben. Wer will kann noch etwas Zitronenaroma in die Mischung geben für extra zitronige Amaretti. Ein bisschen gelbe Lebensmittelfarbe färbt die Amaretti gelb.

Verwende einen Löffel, um die trockenen Zutaten nun mit der Eimischung zu vermischen. Rühre, bis die Mischung gerade so kombiniert ist. Die Mischung wird leicht krümelig.

Verwende einen Eisportionierer oder einen Melonenausstecher, um gleichgroße Kugeln aus Keksteig herauszuheben. Rolle den Teig mit den Händen zu kleinen Kugeln. Rollen Sie die Kugel zuletzt in Puderzucker und lege den Amaretti-Keks auf ein Backblech. Ungefähr einen Zentimeter zwischen den Keksen lassen.

Backe die Kekse für etwa 25 Minuten oder bis sie eine helle Backfarbe haben und auf der Unterseite leicht golden braun sind. Auf dem Backblech abkühlen lassen, dann ein Kuchengitter geben.

Amaretti aufbewahren:

Die Amarettini abgekühlt in gut schließenden Dosen aufbewahren (max. 2 Wochen

Für mehr Italienische Weihnachtsrezepte: 

★ Habt ihr mein Rezept für Italienische Zitronen Plätzchen probiert? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar mit Bewertung oder postet ein Bild und taggt mich auf Instagram!

Zitronen Plätzchen - Zitronen Amaretti Kekse

Zitronen Plätzchen - Zitronen Amaretti KekseWeiche Zitronen Plätzchen die auf der Zunge zergehen – Lasst uns Italienische Zitronen Amaretti Kekse backen! Ein einfacher Zitronenkeks mit frischem Zitronensaft und Zitronenschale!

Course Dessert, Snack
Cuisine Italien
Keyword Zitronen Amaretti, Zitronen Plätzchen, Zitronenkekse
Prep Time 10 Minuten
Cook Time 25 Minuten
Total Time 35 Minuten
Servings 24
Calories 90 kcal

Ingredients

  • 240 g Mandelmehl
  • 200 g Zucker
  • 2 Eiklar
  • ¼ TL Weinstein oder Zitronensaft
  • 1 EL fein geriebene Zitronenschale
  • 1 EL Zitronensaft
  • Puderzucker zum Rollen
  • optional: Lebensmittelfarbe und Zitronenaroma

Instructions

  1. Den Ofen auf 160 C vorheizen . Lege ein Blech mit Backpapier aus.

  2. Mische die trockenen Zutaten - Mandelmehl, eine Prise Salz und Zucker.
  3. Als nächstes darfst du das Eiweiß mit dem Weinstein oder einer Prise Salz oder etwas Zitronensaft aufschlagen. Gehe sicher, dass du das Eiklar schlägst, bis sich softe Spitzen bilden. Das bedeutet, dass die Spitzen ihre Form behalten, aber noch nicht super steif sind. Dann die fein abgeriebene Zitronenschale und den Zitronensaft unter den Eischnee heben.
  4. Verwende einen Löffel, um die trockenen Zutaten nun mit der Eimischung zu vermischen. Rühre, bis die Mischung gerade so kombiniert ist. Die Mischung wird leicht krümelig.
  5. Verwende einen Eisportionierer oder einen Melonenausstecher, um gleichgroße Kugeln aus Keksteig herauszuheben. Rolle den Teig mit den Händen zu kleinen Kugeln. Rollen Sie die Kugel zuletzt in Puderzucker und lege den Amaretti-Keks auf ein Backblech. Ungefähr einen Zentimeter zwischen den Keksen lassen.
  6. Backe die Kekse für etwa 25 Minuten oder bis sie eine helle Backfarbe haben und auf der Unterseite leicht golden braun sind. Auf dem Backblech abkühlen lassen, dann ein Kuchengitter geben.

Recipe Notes

In einer Keksdose lagern.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




*