Risotto mit grünem Spargel, Garnelen und Petersilien Pesto

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: English (Englisch)

Sharing is caring!

Risotto mit Grünem Spargel, Garnelen und Petersilien Pesto selber machen mit meinem gelingsicheren Rezept. Dazu Tipps für das beste cremige Spargel Risotto. 

Risotto mit grünem Spargel, Garnelen und Petersilien Pesto auf einem weißen Teller

Risotto mit Grünem Spargel und Garnelen ist etwas, das ich unglaublich gerne in Restaurants bestelle. Zuhause mache ich es eher weniger. Ewiges Rühren, der Schwips ( jetzt ist die Flasche ja schon offen), und dann verpasst man leicht angeheitert doch den Punkt an dem der Reis perfekt ist. Risotto ist wirklich eines dieser Dinge, die ich umgehe, da ich meine, sie sowieso nicht hinzubekommen. 

Und dann habe ich mich doch entlich enschlossen der Kunst des Risotto Kochens auf den Grund zu kommen. Und siehe an, es ist eigentlich total einfach. Dieses Rezept für Risotto mit grünem Spargel ist mir besonders fein gelungen. Dazu: zartrosa Garnelen und ein Hauch Zitrone. Das selbstgemachte  Petersilien Pesto ist dabei nicht nur optisch nett, sondern gibt einen extra Kick an Frühlingsfrische zu dem Grünen Spargel Risotto. 
 
Risotto und grüner Spargel is einfach die beste Kombination! Plant ca 30 Minuten ein, die ihr ausschließlich eurem Grünem Spargel Risotto widmen könnt. Keine Anrufe, kein Spontanbesuch, keine größeren Badezimmer-Verrichtungen. Ok…los gehts!
 
Cremiges Risotto mit grünem Spargel, zartrosa Garnelen und Petersilienpesto
 

Muss ich mein Risotto wirklich die ganze Zeit rühren?

Nein, der Kochlöffel muss nicht die ganze Zeit Schwerstarbeit leisten, wie viele glauben. Der Reis sollte aber trotzdem regelmäßig umgerührt werden, damit er nicht anbrennt und sich am Topfboden festsetzt.

Kann man Spargel Risotto vorbereiten? 

Risotto kann zur Not vorbereitet werden. Einfach einen Tag im Voraus die Zwiebel anschwitzen, den Reis dünsten, mit Weißwein und Brühe sehr bissfest garen und gekühlt aufbewahren. Am Tag des Servierens geht es ganz schnell: einfach im Topf erhitzen, mit mehr Brühe, Butter, Parmesan cremig rühren, bis der Reis al dente ist, Spargel und Garnelen dazu und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

cremiges Risotto mit grünem Spargel, kleinen Garnelen und Petersilien Pesto
 

Das beste Spargel Risotto bekommt man mit Spargel Sud: 

 
Wer oft grünen oder weißen Spargel isst, sollte immer Schalen und Abschnitte aufgeheben und Spargel Fond bzw Spargelsud daraus zubereiten. Für den Sud 1 l  Wasser, eine halbe Zitrone, nach Belieben Salz,  1/2 TL Zucker, und Spargelabschnitte vom Ende und Schalen in einem Topf bei mittlerer Temperatur 25 Minuten kochen. Den Sud passieren, abkühlen lassen und einfrieren. 
 

Tipps für das beste Grüne Spargel Risotto: 

  • Auf die richtige Temperatur achten. Nicht zu warm, nicht zu heiß: Die Körner sollten nur leicht köcheln, definitiv nicht kochen, sonst werden sie zu weich und das Risotto verliert seinen Biss. Stufe 4 bei einem Herd mit 9 Stufen ist ideal.
  • Am besten schmeckt das Risotto mit grünem Spargel al dente, sprich bissfest. Warte deshalb also nicht, bis die Körner zu weich sind sondern schalte den Herd lieber etwas früher aus und lasse die Körner noch einen Moment ziehen. Risotto-Reis ist nach etwa 15-20 Minuten auf den Punkt gegart.
  • Kalorien sparen lieber woanders: Ein Klecks Butter und eine ordentliche Portion frisch geriebener Parmesan gehören zu einem Risotto dazu. Und zwar ganz am Schluss. 
  • Ist das Risotto noch nicht cremig genug, kann nach Bedarf mit Brühe, Butter und/oder Parmesan nachgearbeitet werden.
 
 

★ Habt ihr mein Rezept für Risotto mit grünem Spargel nachgekocht? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar mit Bewertung oder postet ein Bild und taggt mich auf Instagram!

Grünes Spargel Risotto mit Garnelen
5 von 1 Bewertung
Print

Risotto mit grünem Spargel, Garnelen & Petersilien Pesto 

Risotto mit Grünem Spargel, Garnelen und Petersilien Pesto selber machen mit meinem gelingsicheren Rezept. Dazu Tipps für das beste cremige Spargel Risotto. 

Course Hauptmahlzeit
Cuisine Italian
Keyword Risotto grüner Spargel
Prep Time 2 Minuten
Cook Time 25 Minuten
Total Time 27 Minuten
Servings 2
Calories 300 kcal

Ingredients

  • ca. 800 ml Gemüse Brühe oder Spargel Sud
  • 400 g grünen Spargel - 1 Bund
  • 1 kleine Zwiebel fein gehackt
  • 60 g Butter + 2 EL
  • 125 ml Weißwein
  • 400 g Risotto Reis Carnaroli ist der Beste
  • Garnelen ca 300-400 g - entdarmt, geschält
  • 5 EL Parmesan
  • Abrieb einer halben Zitrone

Instructions

  1. Den Topf mit der Brühe am Herd bereitstellen und erhitzen. In der Zwischenzeit Spargel waschen, holzige Enden  abbrechen oder abschneiden.

  2. Den Spargel in kleine Stückchen schneiden (je kleiner, desto später wird er später in die Pfanne gegeben - logisch! ). 60 g Butter in einem Topf schmelzen. Die Zwiebel fein hacken und in der Butter ca 3 Minuten bei niedriger Stufe anschwitzen. NICHT braun braten! Das sieht später nicht schön aus. Nur ganz glasig. Den Reis dazugeben und kurz mitbraten bis glasig. Mit Weißwein ablöschen und den Wein verdampfen lassen.  Einen guten Schuss Brühe oder Fond zum Reis geben und bei kleiner Hitze etwa 20 Minuten im offenen Topf kochen lassen. Gelegentlich umrühren und immer wieder etwas Fond nachgießen, sodass der Reis immer knapp mit Flüssigkeit bedeckt ist. Zum Schluss sollte das Risotto eine cremige Konsistenz haben.

  3. Eine Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und 1 EL Butter darin zerlassen. Die Garnelen darin 1 Min. von allen Seiten bei mittlerer Hitze anbraten. Spargel dazugeben und kurz mitschwenken.  Beiteite stellen. Risotto rühren bis ihr die gewünschte Textur erreicht habt. Sämig und bissfest!  Eventuell gegen Ende nochmals Brühe zufügen. Garnelen Spargel, dann Käse und 1 EL Butter sowie Zitronenabrieb unter das Risotto ziehen. Mit Salz und Pfeffer würzen.  Risotto auf Tellern anrichten und mit Petersilien Pesto garnieren.
  4. Sofort Servieren!

Recipe Notes

Petersilien Pesto:

1 Bund Petersilie
1 Zehe Knoblauch
1/2 TL Salz
100  ml Olivenöl
1 TL Zitronensaft 
wenn ihrs sämiger wollt:
gebt noch eine Handvoll Mandeln und 2-3 EL Parmesan dazu

Rein mit den Zutaten in den Foodprocessor / die Küchenmaschine und fertig! Das ganze drizzelt ihr über euer Risotto! Reste halten sich im Kühlschrank und können auch mal auf die Pasta oder den Salat!

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Kommentare

  1. 5 stars
    Mmmmm das klingt gut!!!! Ich liebe Risotto und koche es regelmäßig selber in allen Variationen…:-)

    Liebe Grüße
    Julia

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




*