Butternut Suppe – Butternuss Kürbis Suppe mit Birne und Vanille

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: English (Englisch)

Sharing is caring!

Butternut Suppe – eine schnelle einfache Butternuss Kürbis Suppe mit Birne und Vanille die toll für Gäste ist. Vegane Option mit dabei.Springe zu Rezept

eine Schale Butternut Suppe mit Kürbiskernen und Salbeiblättern dekoriert, dazu Brot

Butternut Kürbis Rezepte gesucht? Probiert Butternut Suppe – ein einfaches, schnelles Herbstrezept mit Butternuss Kürbis! In der Hochsaison der Kürbisse gibt es doch nichts Besseres, als eine leckere wärmende Kürbissuppe

Diese Butternut Suppe mit Birne und einem Hauch Vanille ist unglaublich elegant, dennoch schnell und einfach zubereitet, gesund, und einfach lecker.

Du kannst sie als Vorspeise für ein herbstliches Dinner oder als leichtes Abendessen mit etwas Sonnenblumenkern Brot servieren. Am liebsten dekoriere ich die Kürbissuppe vor dem Servieren noch mit ein paar gerösteten Kürbiskernen und Salbeiblättern.

eine Suppenschüssel mit Butternuss Kürbis Suppe mit Salbei und Kürbiskernen bestreut

Butternut Kürbis

Neben dem sehr beliebten Hokkaido Kürbis (mit roter und essbarer Schale) ist der Butternut Kürbis, auch bekannt als Butternuss Kürbis, ein echter Klassiker.

Butternut Kürbis ist von der Form her länglich, oft wie eine Birne und hat eine helle beige Schale. Die Schale kannst du bei diesem Kürbis übrigens nicht mitessen. Am einfachsten schälst du ihn mit einem Sparschäler.

Nicht nur wegen der schönen orangenen Farbe finde ich Butternut Kürbis toll, sonder auch wegen der Vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten! Besonders gelungen finde ich dabei immer die Paarung des nussig, buttrigen Aromas von Butternuss Kürbis mit einer fruchtigen Komponente. 

Jüngst bin ich dann  auf ein weiteres Kürbissuppen Rezept gestoßen, das sich schon beim Lesen so unwiderstehlich anhörte, dass ich nicht umhin konnte, es sofort auszuprobieren. Es entstammt mal wieder meiner Urlaubslektüre, Molly Wizenberg “A homemade life”. Ein unglaublich liebevoll geschriebenes und persönliches Buch über ihre Kindheit und ihr Leben generell, und ihre Liebe zum Essen im Speziellen. Perfektes Lesefutter für den Winter.

eine Schale Butternuss Kürbissuppe mit Kernen und Kräutern dekoriert auf herbstliche Dinner Tafel

Butternuss Kürbis tiffft auf Birnen, Vanille und Apfel-Cider!

Die Kombination erscheint auf ersten Blick leicht ungewöhnlich, doch ich sage euch, es schmeckt einfach traumhaft! Wunderbar lieblich und fruchtig mit dem nussig, buttrigen Aroma von Butternut Kürbis, kontrastiert durch die leichten Säure des Ciders! Und dann diese wunderbare Vanille Note im Abgang! Ein absolutes Gourmet-Süppchen!

Meine Liebe für Cider habe ich kurz davor während meines Irland-Urlaubs wieder entdeckt! Unglaublich, was es da für tolle Geschmacksrichtungen zu kaufen gibt.

Apfel Cider / Apfelmost / Apfelwein

Nehmt was ihr bekommt. In Hessen sollte das ja nicht schwer sein. Solltet ihr Schwierigkeiten haben, an Cider oder Apfelwein zu kommen, könnt ihr ihn im Rezept auch einfach durch Apfelsaft ersetzen. Wegen des erhöhten Zuckergehaltes in Apfelsaft, würde ich die Menge aber etwas reduzieren, da die Kürbissuppe ja auch noch Birnen enthält und sonst zu süß werden könnte.

So macht man Butternuss Suppe 

Butternut Kürbis schälen, halbieren, und mit einem Löffel die Kerne auskratzen. In grobe Stücke schneiden und kurz unter kaltem Wasser waschen.

Das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel, die Birnen und die Kürbis-Würfel darin 10-15 Minuten anschwitzen, bis die Birne leicht zerfällt und die Zwiebel glasig werden. Mit Cider aufgießen und 2 Minuten köcheln lassen. Dann die Brühe zugeben und das Ganze für ca 30 Minuten auf mittlerer Hitze vor sich hinköcheln lassen, bis der Kürbis schön weich ist.
Die Suppe mit dem Pürierstab oder dem Foodprocessor zu einer glatten, orangenen Creme pürieren.
Nun zurück auf den Herd stellen und einköcheln lasen, bis sie die für euch perfekte Konsistenz hat.
Je nachdem, wie viel Stärke euer Kürbis enthält evtl. noch etwas Cider oder Brühe nachgießen.
Denkt aber daran, dass auch noch die Sahne dazukommen wird. Die Sahne mit dem Mark der Vanilleschote in einem kleinen Topf erwärmen und dann unter die Kürbiscreme rühren. Für eine vegane Variante nehmt ihr Soja Sahne oder Kokosmilch. Mit Salz abschmecken.

Wie lange kann ich die Kürbissuppe aufbewahren?

Du kannst deine Suppe in einem Weck-Glas oder Tupperware im Kühlschrank für mindestens 3 Tage aufbewahren.

Wie erwärme ich Suppe?

Entweder einfach eine mikrowellen festen Teller ein paar Minuten in der Mikrowelle aufwärmen oder in einem Topf bei mittlerer Hitze. Die Suppe kann nach dem Kühlen etwas eingedickt sein, verflüssigt sich während dem Aufwärmen in der Regel aber wieder. Bei Bedarf kannst du etwas Wasser dazugeben.

Kann ich die Suppe einfrieren?

Ja klar!  Su kannst sie für gute 3 Monate einfrieren und direkt in einem Topf bei mittlerer Hitze auftauen. Es ist nicht nötig, die Suppe vorher auftauen zu lassen.

Tipps:

  • Die Butternuss Suppe schmeckt übrigens  am besten, wenn ihr sie noch etwas stehen lasst und sie nicht zu heiß mit frischem Baguette serviert!
  • Für eine vegane Butternuss Suppe, einfach Kokosmilch statt Sahne verwenden.

Für mehr Suppenrezepte, probiert: 

Butternut Suppe - Butternuss Kürbis Suppe mit Birnen & Vanille

Butternut Suppe - eine schnelle einfache Butternuss Kürbis Suppe mit Birne und Vanille die toll für Gäste ist. Vegane Option mit dabei.

Course mittagessen, Suppe
Cuisine amerikanisch
Keyword Butternuss Kürbis Suppe, Butternut Suppe
Prep Time 15 Minuten
Cook Time 30 Minuten
Total Time 45 Minuten
Servings 4
Calories 280 kcal

Ingredients

  • 3 EL Olivenöl
  • 1 großen Butternuss-Kürbis in Würfeln
  • 2 reife Birnen gewürfelt
  • 1 große Zwiebel gehackt
  • 350 ml Cider / Apfelwein
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Becher Sahne
  • 750 ml Brühe 1 l
  • 1 TL Salz

Instructions

  1. Das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel, die Birnen und die Kürbis-Würfel darin 10-15 Minuten anschwitzen, bis die Birne leicht zerfällt und die Zwiebel glasig werden. Mit Cider oder Apfelmost aufgießen und 2 Minuten köcheln lassen. Dann die Brühe zugeben und das Ganze für ca 30 Minuten auf mittlerer Hitze vor sich hinköcheln lassen, bis der Kürbis schön weich ist. Bei Bedarf was dazugeben.

  2. Die Suppe mit dem Pürierstab oder dem Foodprocessor zu einer glatten, orangenen Creme pürieren.

  3. Nun zurück auf den Herd stellen und einköcheln lasen, bis sie die für euch perfekte Konsistenz hat.
  4. Je nachdem, wie viel Stärke euer Kürbis enthält evtl. noch etwas Cider oder Brühe nachgießen.
  5. Denkt aber daran, dass auch noch die Sahne dazukommen wird.
  6. Die Sahne mit dem Mark der Vanilleschote und der ausgekratzten Shote in einem kleinen Topf erwärmen und dann unter die Kürbiscreme rühren. Mit Salz abschmecken.

Recipe Notes

Die Suppe schmeckt übrigens  am besten, wenn ihr sie noch etwas stehen lasst und sie nicht zu heiß mit frischem Baguette serviert!

Kommentare

  1. Anastasia Franik

    Die Kombination klingt super lecker liebe Kiki! Oh ja ich mag den Oktober auch lieber als alle anderen Herbst Monate.
    Viele liebe Grüße
    Sia

  2. Sehr sehr lecker, was für eine köstliche Suppe 🙂 Die mach ich bestimmt auch mal bei Gelegenheit.
    LG
    Ela

  3. Yum klingt super!Das muss ich mir merken=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    https://excusemebutitsmylife.blogspot.com

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




*