Irish Potato Bread with Lemon & Cilantro


Sharing is caring...Share on Facebook2Pin on Pinterest73Share on Google+28Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

Heute möchte ich euch mein Irish Potato Bread ans Herz legen! Das Rezept war ein Mitbringsel aus meinem letzten Irland Urlaub und ist ein absoluter Dauerbrenner am Dinnertisch. Die Zutaten dafür haben wir sowieso immer auf Lager und zusammen mit einer einfachen Suppe oder einem bunten Salat ist das für uns schon die perfekte Mahlzeit.

 

Kartoffelbrot mit Koriander

 

Durch die Zugabe von frischen, geraspelten sowie gekochten Kartoffeln wird das Brot unglaublich saftig! Und das für ein paar Tage. 

 

Irish Potato Bread Lemon

 

Der Teig des Irish Potato Breads ist wirklich unglaublich wandelbar…ein bisschen Käse, ein paar Kräuter – und schon hat man ein komplett neues Geschmackserlebnis! Meine Lieblingsversion für den Frühling und Sommer ist diese hier mit Zitronenschalte und  Koriander! So sommerleicht und erfrischend! Da wirkt jeder Bissen stimmungsaufhellend!

 

Potato Bread with Lemon and Cilantro

 

Drucken

Irisches Kartoffelbrot mit Zitrone & Koriander

Ein herrlich saftiges Brot aus Irland. Meine Frühlingsfrische Version mit Zitronenschale und frischem Koriander wird eure Gäste begeistern. Und das bei minimalstem Arbeitsaufwand!
Autor Kiki Johnson

Zutaten

  • Ingredients
  • 3/4 Tasse gekochte zerstampfte Kartoffeln
  • 3/4 Tasse rohe geraspelte Kartoffeln
  • 1 Ei
  • 1 Eiklar
  • 1/3 Tasse Öl
  • 3/4 Tassen Milch
  • 1 gehäufter El Zitronenschale
  • 2 El Korianderchutney oder mit etwas Zitronensaft Salz und 1 Koblauchzehe pürierter frischer Koriander
  • 3 Tassen Mehl
  • 1/4 Tasse Vollkornmehl
  • 1 1/2 El Backpulver
  • 1 Tl Salz

Anleitungen

  1. Den Ofen auf 190 Grad vorheizen und einen gusseisernen Topf oder eine 23 cm Backform vorbereiten.
  2. Die geraspelten und gekochten Kartoffeln verrühren und Milch, Öl und Ei und Eiklas sowie Korianderchutney unterrühren.
  3. In einer separaten Schüssel die trockenen Zutaten inkl der Zitronenschale mischen.
  4. Die nasse Mischung in die trockenen Zutaten mit einer Spachtel einarbeiten bis ein Teif zusammenkommt. Geht dabei Sachte vor.
  5. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig darauf geben. Kurz 6 bis 7 Mal leicht kneten und dann zu einem Laib formen und in die gusseiserne Pfanne oder die Springform geben.
  6. Mit einem Messer kreuzweise einschneiden und im heißen Ofen 45 bis 55 Minuten backen bis der Boden des Brotes beim Draufklopfen hohl klingt.
  7. Lasst das Brot vor dem Schneiden etwas abkühlen, dann bekommt ihr saubere Scheiben!

Rezept-Anmerkungen

1 Tasse (US Einheit) entspricht 230 ml

More recipes

Sharing is caring...Share on Facebook2Pin on Pinterest73Share on Google+28Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

2 Kommentare

  1. Mhh das Brot sieht köstlich aus! Ich liebe Kartoffelbrot und stelle mir dieses Brot sehr köstlich vor. Ich kenne es gar nicht, als ich in Irland was gab es immer Sodabrot;) Dazu habe ich gerade erst ein Rezept gepostet, falls du mal vorbeischauen möchtest;) http://excusemebutitsmylife.blogspot.ch/2016/02/sodabrotchen-mit-rosinen.html
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    • Hallo Krisi
      Vielen lieben Dank! Ohja das Soda Brot ist natuerlich auch ein Muss! Das back ich auch sehr gerne. Ich schau gleich mal vorbei zum Rezeptvergleich!
      Kartoffelbrot gibt es besonders in Northern Ireland! Dort wird sehr viel mit Kartoffeln gebacken! Ganz lecker sind auch die Potato Farls…in der Pfanne ausgebackene Kartoffelküchkein die es oft zum Frühstück gibt! Seeehr lecker!
      Liebste Grüße
      Kiki

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*