Saftiges Bananen Brot | Vegan, Gluten-frei & ohne Zucker


Mein schnelles Rezept für ein saftiges, veganes Bananenbrot aus Hafer- und Maismehl! Komplett glutenfrei und ohne Zucker.

Saftiges Veganes Bananenbrot ohne Zucker und gluten-frei auf einem Gitterrost
Disclaimer: Dieser Artikel enthält Werbelinks zu amazon.de. Beim Kauf eines Produktes erhalte ich eine Komission im Centbereich, die mir dabei hilft meine laufenden Blogkosten zu decken. Für euch kommen dadurch keine Zusatzkosten zustande.

 Das beste Vegane Bananenbrot Rezept der Welt – Gluten-frei und ohne Haushaltszucker! 

Ich muss euch an dieser Stelle gestehen, dass ich normalerweise ab Mitte Oktober ernährungstechnisch schon erste Anwandlungen von jener Gelassenheit an den Tag lege, die sich andere eher für die Weihnachtszeit aufsparen.

Das liegt mitunter natürlich daran, dass man als Foodblogger ab August schon im Apfelkuchenhimmel schwebt und folglich spätestens im Oktober an Weihnachtsrezepte denkt, und auch schon das ein oder andere Plätzchenrezept vorbäckt.

Dieses Jahr versuche ich, meine doch recht ausgewogene Ernährung nicht schon verfrüht vom Väterchen Vorfreude und seiner Vorsatz-entkräftigenden Glühweinfahne durchpusten zu lassen.

Denn Herbstgemütlichkeit geht auch ganz ohne Zucker und Fettbomben! Zum Beispiel mit einer Tasse Zimttee und einem großen Stückchen von diesem saftigen Veganen Bananenbrot!

Saftiges Veganes Bananenbrot - gluten frei und ohne Zucker - im Anschnitt

Mein veganes Bananenbrot ist so unglaublich saftig und lecker! Ich verrate euch die Geheimzutat!

Das heutige Bananenbrot Rezept ist tatsächlich eine süße Sünde, die gar keine ist!

Nein, dieses saftige, vegane Bananenbrot kommt in der Tat ziemlich gesund daher, was dem Geschmack aber keinen Abbruch tut.

Es schmeckt auf den ersten Bissen toll nach Banane und hat eine leichte süßlich-nussige B- Note. Herzhafter als Kuchen, aber doch süßer als Brot!

Meiner Meinung nach der perfekte Begleiter für den Nachmitagskaffee. Pur, oder mit einem Löffelchen Nussbutter.

Die Geheimzutat für diese himmlisch lockere Krume? Die Mischung aus Maismehl und Hafermehl!

Saftiges Veganes Bananenbrot ohne Zucker & Gluten-frei auf Pergamentpapier

Eine Mischung aus Maismehl und Hafermehl macht mein veganes Bananenbrot fluffig und saftig! 

Statt Weizenmehl nehmen wir für den Teig eine Mischung aus Hafermehl und gelben Maismehl.

Das Maismehl gibt dem Bananenbrot eine schöne Farbe und das Hafermehl gibt dem Gebäck eine wunderbar fluffige Textur, die durch Tapiokastärke noch verstärkt wird.

Saftiges Veganes Bananenbrot ohne Zucker und glutenfrei mit Maismehl und Hafermehl auf einem Kuchenrost

Es geht auch mal ganz ohne Haushaltszucker! Unser veganes Bananenbrot wird ganz natürlich gesüßt – mit Ahornsirup! 

Zuckerfrei backen ist ja nicht immer ganz problemfrei und ich bin weit davon entfernt, vollständig auf Zucker zu verzichten. Aber wenn es ohne Probleme möglich ist, Zucker durch eine natürliche Süßquelle zu ersetzen, dann bin ich sofort begeistert dabei.

Bei unserem veganen Bananenbrot Rezept passt so zum Beispiel Ahornsirup viel besser, als Zucker, da er eine leichte nussige Note mit ins Spiel bringt.

Als Wahlkanadierin schwöre ich dabei natürlich auf kanadischen Ahornsirup. Zu bestellen gibt es den ganz einfach hier.

angeschnittenes veganes Bananenbrot auf einem Kuchengitter

Gelingtipps für dieses vegane Bananenbrot Rezept:

  • Ich habe für mein veganes Bananenbrot Rezept eine reguläre Kastenform verwendet. Aus dem Teig ließen sich auch ganz problemlos Muffins backen. Der Teig sollte für 6 Jumbo oder 10 reguläre Muffinförmchen reichen.
  • Wer will, kann für ein bisschen Knusper gerne noch eine Hand voll Nüsse oder Chia Samen in den Teig mischen. Ich bin Bananenbrot Purist und habe lediglich ein paar Haferflocken und Sonnenblumenkerne zuoberst gestreut! Lasst eurer Fantasie freien Lauf und lasst euch das köstliche vegane Bananenbrot schmecken.

Meine Produkttipps:

 Disclaimer: Dieser Artikel enthält Werbelinks zu amazon.de. Beim Kauf eines Produktes erhalte ich eine Komission im Centbereich, die mir dabei hilft meine laufenden Blogkosten zu decken. Für euch kommen dadurch keine Zusatzkosten zustande.

★ Habt ihr mein Rezept für gluten-freies veganes Bananenbrot nachgebacken? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar mit Bewertung oder postet ein Bild und taggt mich auf Instagram!

Saftiges Bananenbrot - Vegan, ohne Zucker und Gluten-frei
4.67 von 3 Bewertungen
Print

Saftiges Bananenbrot | Vegan, Gluten - und Zuckerfrei

Ein saftiges Bananenbrot aus Hafermehl und Maismehl, gesüßt mit Ahornsirup! Ein tolles veganes Backrezept - Schnell und unkompliziert.

Course Dessert, Kuchen, nachtisch, Snack
Cuisine kanada, usa
Keyword Bananenbrot ohne Zucker, gluten-freies Bananenbrot, veganes Bananenbrot
Prep Time 10 Minuten
Cook Time 45 Minuten
Total Time 55 Minuten
Servings 12 Portionen
Calories 280 kcal
Author Kiki Johnson

Ingredients

  • 90 g Hafermehl gekauft oder selbst gemahlen aus 90 g Haferflocken
  • 150 g grobes, gelbes Maismehl alternativ Maisgries
  • 1 Tl Zimt
  • 1/4 Tl Muskatnuss, frisch gerieben
  • 1/2 Tl Salz
  • 1 Tl Backpulver
  • 1 Tl Natron
  • 2 El Tapiokastärke oder Speisestärke
  • 3 Stück große, reife Bananen
  • 80 ml Ahornsirup
  • 1 Tl Vanilleessenz
  • 2 El Kokosmilch oder Nussmilch
  • 2 El Haferflocken

Instructions

  1. Den Ofen auf 165 Grad vorheizen. Eine  Kastenform fetten.

  2. Die trockenen Zutaten vermischen. Bananen in einen Mixer geben und mit Ahornsirup, Vanille und Nussmilch pürieren.

  3. Flüssige Zutaten rasch in die trockenen Zutaten rühren. Nur solange rühren, bis der Teig zusammenkommt. Teig in die Form streichen und mit Haferflocken bestreuen. 

  4. Bananenbrot ca 45 Minuten backen. Ich empfehle den ersten Stäbchentest nach ca. 40 Minuten!  Bananenbrot etwas abkühlen lassen, dann genießen.

Recipe Notes

Damit das Bananenbrot fluffig wird, den Teig nur so lange rühren, bis er gerade so zusammen kommt. 

Statt in der Kastenform kann man den Teig auch in der Muffins Form backen! Er reicht für ca. 6 Muffins. 

 

Veganes Bananenbrot | Ein gesundes saftiges Bananenbrot ohne Zucker und gluten-frei! Ganz einfach und schnell gemacht und mit Ahornsirup verfeinert #bananenbrot, #veganbacken

Veganes Bananenbrot | Ein gesundes saftiges Bananenbrot ohne Zucker und gluten-frei! Ganz einfach und schnell gemacht und mit Ahornsirup verfeinert. Das perfekte Backrezept für alle die gerne Kuchen essen aber auf ihre Figur achten #bananenbrot, #veganbacken #zuckerfrei #glutenfrei #gesunderezepte<-div>


10 Kommentare


  1. Hallo,
    die Rezepte von feastingonfruit finde ich toll, dieses Bananenbrot hat es mir angetan. Hast du wirklich Maismehl oder Polenta benutzt? Ich würde es nämlich gerne nachbacken und habe beide Maisprodukte hier. Cornmeal ist ja eher grob und Maismehl ist ja ganz fein.
    LG

    • Hallo Sternie! Ich habe grobes, gelbes Maismehl benutzt. Wenn du nur das ganz fein gemahlene Maismehl findest, wuerde ich glaube ich auf feinen Maisgriess bzw Polenta setzen. Danke fuer den Hinweis! Viel Spass beim Nachbacken. Vlg Kiki

  2. Bananen sind ja sehr unterschiedlich groß. Kannst du vielleicht in etwa sagen, wieviel Gramm „drei große Bananen“ wiegen?

    • Gerne kann ich dir weiterhelfen! 3 Bananen wiegen beim Einkauf ca. 450 Gramm! Geschält wiegt eine Banane meist rund 114 g. Ich hoffe, das hilft dir weiter! Vlg aus Kanada


  3. Ich habe das Bananenbrot als Gugelhupf gebacken und es ist gut geworden. Ich habe Polenta verwendet und man hat die Körnchen schon stark gespürt beim Essen und man hat sie auch gesehen – mein Brot/Kuchen hat schon etwas anders ausgesehen als auf dem Bild.
    Aber es ist ein empfehlenswertes Rezept – auch toll, dass es ohne Fett auskommt.

  4. Huhu! Ich bin auf der Suche nach einem tollen gluenfreien Bananenbrot, da eine Freundin mit einer Unverträglichkeit zu mir zu Besuch kommt. Nun bin ich etwas verwirrt – ist Hafermehl wirklich glutenfrei? LG

    • Hallo Brit! Ja das ist es! Ich mache es selbst aus glutenfreien Haferflocken, die ich einfach in meiner Küchenmaschine fein mahle! Ganz liebe Grüße und gutes Gelingen!


  5. Wahnsinnig lecker…ich hatte 4 sehr reife Bananen und habe deswegen noch eine gute Hand voll gemahlene Nüsse zugefügt! Der Hammer!! Könnte das ganze Brot sofort verputzen. Yummi

    • Hallihallo liebe Esther! Ach da machst du mir eine riesen Freude! Das ist auch echt eines der Rezepte das mittlerweile aus dem FF flutscht! Ich hoffe der Freitag weicht euch bei euch schnell dem Wochenende! Ein paar erholsame Tage wünscht dir deine Kiki!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*