Vegane Saure Sahne selber machen


Ihr sucht nach einem veganen Ersatz für saure Sahne? Mit meinem gelingsicheren Rezept könnt ihr die beste vegane saure Sahne ganz einfach selber machen!

Selbstgemachte Vegane Saure Sahne aus Cashews in einer kleinen braunen Schale

Vegane Saure Sahne selber machen – so einfach gehts!

Wer sich mit veganer Ernährung beschäftigt, der hat vielleicht schon das ein oder andere Dessert mit Cashews gezaubert.

Aber diese Wundernuss lässt sich nocht nur in eine geschmeidige Käsekuchencreme verwandeln, sie kann auch noch mehr Produkte aus dem Milchprodukte Katalog imitieren.

Allen voran, diese feine vegane saure Sahne!

Obwohl ich mich nicht strikt vegan ernähre, habe ich immer ein Gläschen im Kühlschrank stehen, denn ich finde die cremige, zartschmelzende Konsistenz einfach himmlisch!

Mittlerweile kaufe ich meine Nüsse sogar schon in der Großpackung, weil ich diese saure Cashew Sahne einfach ständing wieder machen muss!

Warum ihr vegane saure Sahne am besten selber macht: 

  • Selbermachen heißt volle Kontrolle über die Qualität und Herkunft der Inhaltsstoffe.
  • Trotz dem veganen Label können gekaufte vegane Produkte und Ersatzprodukte oft bedenkliche Inhaltsstoffe aufweisen.
  • Diese saure Sahne ist komplett  SOJAFREI und die einzige Fett-Quelle sind gesunde Nüsse.
  • Euch fehlt die Auswahl aus dem Supermarkt? Keine Sorge! Ihr könnt eure saure Sahne mit Gewürzen und Kräutern nach Belieben aufpeppen! Dazu mehr unter Variationen.

selbstgemachte vegane saure sahne in einer kleinen Keramikschüssel

Wofür verwende ich meine selbstgemachte Saure Sahne?

Auf der Hand liegt ja schon mal die Verwedung als Dip für Nachos, Chips oder Gemüsesticks!

Aber ich peppe mit meiner Cashew Sahne alle möglichen Gerichte auf. Ich nehme sie sogar als Bechamel-Saucen-Ersatz für Pasta oder Zucchini Nudeln.

Mein Cremiger Veganer Gurkensalat verwendet sie im Dressing und ich drizzle sie gerne auf meinen Veganen Libanesischen Linsenreis. Sie macht sich auch als Kleks in meiner Birnen Kürbissuppe sehr gut.

Ist in einem Rezept Schmand angegeben, kannst du den Schmand auch durch diese vegane Version ersetzen.

Die vegane Saure Sahne ist kinderleicht herzustellen. Sie Klappt zwar auch mit einem normalen Multizerkleinerer, allerdings wird sie deutlich glatter und cremiger mit einem Hochleistungs-Mixer wie dem Vitamix oder dem Thermomix.

Kann ich die Cashews durch eine andere Nuss ersetzen?

Als Ersatz kann mir 2 Alternativen vorstellen. Macadamias oder blanchierte Mandeln! Ungesalzen, nicht geröstet und alle schön ohne Schale.

Die Mandeln sind um einiges härter als Cashews also unbedingt 12 Stunden in Wasser legen, sonst werden sie nicht weich genug. Das geht am besten über Nacht im Kühlschrank.

selbstgemachte vegane Saure Sahne in einer Keramikschüssel mit Holzlöffel

Mein Tipp für die beste, cremigste vegane Cashew Sahne:

Das A und O beim Herstellen von Cashew Desserts und auch bei diesem Rezept ist der Mixer! Um eine super cremige Konsistenz zu bekommen, braucht ihr Power.

Ich verwende für dieses, und alle anderen meiner veganen Rezepte meinen heißgeliebten Vitamix. Der kriegt die Cashews ohne Probleme klein. Sogar, wenn ich sie mal gar nicht lange eingeweicht habe.

Einweichen solltet ihr Nüsse wenn möglich trotzdem, besonders wenn ihr häufig Nüsse esst. Die Cashews werden nicht nur leichter verarbeitbar sonder auch bekömmlicher,denn sie verlieren so auch ihre Phytinsäure.

Danach das Einweichwasser wegschütten und die Nüsse unbedingt abspülen!

vegane saure Sahne mit Cashews in einer kleinen Schale

Rezept-Variationen für diese vegane Saure Sahne: 

Ich verwende meine vegane saure Cashew Sahne als Basis für viele leckere Dips. Hier sind meine Lieblinge:

  • Für einen veganen Mexikanischen Dip gebe ich Limettensaft und Limettenschale anstatt Zitrone, sowie einen halben TL Kreuzkümmel, 1 Prise Chilipulver und 1/4 Tl gemahlenen Koriander mit in den Mixer. Zum Schluss rühre ich noch 5 EL gehackten Koriander unter. Dieser vegane Dip schmeckt himmlisch mit Nacho Chips!
  • Im Herbst mag ich gerne eine süße Pumpkin Spice Creme auf mein Porridge. Dazu wandern 1 El Bio Ahornsirup ,1 Tl Vanille-Extrakt, 1/2 Tl Zimt, 1/4 Tl Nelken und 1/4 Tl Muskat mit in den Mixer.
  • Für meinen veganen Kräuter Zwiebel Dip mische ich meine Cashew Creme mit karamellisierten Zwiebeln. Einfache eine Zwiebel in El Olivenöl oder Kokosöl 20 Minuten auf niedrig-mittlerer Stufe karamellisieren lassen und gegen Ende 1 El Kokoszucker oder Ahronsirup einrühren. Hitze hochstellen und und kurz weiterbraten. Komplett abkühlen lassen, und dann im Mixer fein hacken. Unter die saure Sahne rühren und mit etwas Koblauchsalz, 3 El gehackter Petersilie, sowie Salz und Pfeffer abschmecken! GENIAL!

easy vegan sour cream in a rustic ceramic dish with cashews and chives in the background

TIPP: Die Cashew Saure Sahne lässt sich übrigens sehr gut einfrieren. Ihr könnt also gleich größere Mengen herstellen und sie portionsweise einfrieren.

Wer genauso verliebt in vegane Cashew Cremes und Desserts ist, wie ich, dem empfehle ich die Nüsse in der Großpackung einzukaufen, da ihr so einen Haufen Geld spart!

 

Disclaimer: Dieser Artikel enthält Werbelinks zu amazon.de. Beim Kauf eines Produktes erhalte ich eine Kommission im Centbereich, die mir dabei hilft meine laufenden Blogkosten zu decken. Für euch kommen dadurch keine Zusatzkosten zustande.

★ Habt ihr mein Rezept für vegane Saure Sahne nachgekocht? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar mit Bewertung oder postet ein Bild und taggt mich auf Instagram!

Selbstgemachte Vegane Saure Sahne aus Cashews in einer kleinen braunen Schale serviert
5 von 14 Bewertungen
Print

Vegane Saure Sahne selber machen

hr sucht nach einem veganen Ersatz für saure Sahne? Mit meinem gelingsicheren Rezept könnt ihr die beste vegane saure Sahne ganz einfach selber machen!

Course beilage, Gewürz
Cuisine amerikanisch
Keyword Cashewsahne, selbstgemachte saure sahne, vegane ersatzprodukte, vegane rezepte, vegane Rezepte mit Cashew, vegane saure Sahne
Prep Time 10 Minuten
Einweichzeit 5 Stunden
Total Time 10 Minuten
Servings 500 ml
Calories 35 kcal
Author Kiki Johnson

Ingredients

  • 150 g Cashew Nüsse für 5 Stunden in Wasser eingeweicht
  • 180 ml Wasser oder Kokosmilch
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Msp Zitronenschale optional
  • 1 TL Apfelessig oder Weißweinessig
  • 1/2 TL Dijon Senf
  • 3/4 TL Salz
  • 1/2 TL Hefeflocken (Nährhefe) optional

Instructions

  1. Die eingeweichten Cashew Nüsse in ein Sieb geben und abspülen, dann abtropfen lassen. 

  2. Alle Zutaten in einen Hochleistungs-Mixer geben (ich nehme dazu meinen Vitamix) und alles pürieren, bis eine sehr glatte Creme entsteht. Dazischen mache ich immer kurz Pause und kratze die Seiten des Mixers ab, damit alles schön glatt wird. Sollte die Mischung zu dick dein, ganz langsam etwas Wasser oder Kokosmilch hinzugeben. 

  3. Die saure Sahne mit Salz abschmecken und nun nach Belieben mit Gewürzen variieren. In eine Dose umfüllen, gut verschließen und in den Kühlschrank geben. 

Recipe Notes

Die saure Sahne hält sich im Kühlschrank eine Woche. Sie wird mit der Zeit immer dicker. Ich liebe das, aber wer sie lieber etwas dünner möchte, kann einfach mit der Zeit etwas Nussmilch oder Wasser unterrühren. 

Ihr sucht nach einem veganen Ersatz für saure Sahne? Mit meinem gelingsicheren Rezept könnt ihr die beste vegane saure Sahne ganz einfach selber machen! #veganerezepte, #zuckerfrei, #vegankochen, #aufstrich

16 Kommentare

  1. Pingback: Veganer Gurkensalat mit Dill, Brombeeren & Kürbiskernen | Cremig & Lecker

  2. I never thought you could make sour cream from scratch, let alone from cashews! This looks so perfect and delicious, I have to try it asap!

  3. My friend just recently went vegan. I will send this over to her, so she doesn’t have to miss out.

  4. Sour cream? From cashews? Now that is a super cool idea! Half of my family is dairy intolerant so this looks like the perfect way to allow them to indulge in sour cream when we have our nacho night! Thanks for sharing 🙂

  5. This is such an important substitution recipe for vegans! Thank you so much!!!!

  6. I have quite a few vegan friends and family members and this recipe is going to be a godsend which I’m sure I’ll enjoy every bit as much too!

  7. I’m not necessarily vegan but I would like once in a while to have Non-dairy options. And I never thought of the option of non-dairy sour cream. How amazing. I’m saving that for later. Thank you.

  8. This looks great! I’ve been wanting to try a vegan sour cream for a while now.

  9. We’ve been making our own sour cream for years. It’s quite simple but I never thought it could be made vegan. It’s really good to know. Thank you for sharing.

  10. Vegan sour cream looks exactly like regular dairy sour cream, i am surprised by the texture! Adding it to the savory oatmeal sound great!

  11. You are a lifesaver! I have been looking for a vegan sour cream recipe for ages! I’m vegetarian but I’m always looking for non-dairy alternatives as I find the store bought versions are not great. Thank you for sharing this x

  12. Oh my gosh, a vegan sour cream? So beautiful and how simple to make. Sharing your recipe link with my friend whose daughter is vegan.

  13. I would have never guessed that this sour cream was vegan just by looking at the pictures. It looks so creamy and delicious! And I love your suggestion for making an autumnal variation of it. Great recipe!

  14. I’m excited to try this recipe! I’ve never made regular sour cream let alone a vegan version so this will be great fun.

  15. I am going to have to share this with all my vegan friends. They don’t have to miss out on a delicious condiment now.

  16. Ha, this is genius! So simple and so healthy. I love sour cream but I don’t like dairy products so this recipe is a keeper. Saving this and I’ll give it a try.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*