Indisches Vindaloo Curry mit Reh – ein feines Reh Rezept


Es muss nicht immer Rehgulasch sein! Probiert mein würziges Reh Curry Vindaloo mit Kürbis und Kichererbsen! Ein herzhaftes Reh Rezept – perfekt für kalte Tage!

Indisches Curry Vindaloo mit zartem Reh, Kichererbsen und Kürbis auf Basmati Reis

Meine kanadische Schwiegermutter ist eine Frau mit vielen außergewöhnlichen Hobbies. Neben der Glasbläserei und dem Sammeln alter Nähmaschinen begiebt sie sich auch jedes Jahr mit ihren Mädels auf Jagd. Waidmanns heil, Mudda!

Nachdem die Garage dann eben mal kurz zur Hobby Metzgerei umfunktioniert wird, können wir uns über einen mehrmonatigen Vorrat an Wild freuen. Da werden dann Wildvarianten sämtlicher meiner Lieblingsrezepte gezaubert.

Ein leckeres Rehgulasch nach meinem Lieblings Gulaschrezept, ein irischer Reh Eintopf oder eben ein indisches Reh Curry. Ich liebe es, mit verschiedenen Reh Rezepten zu experimentieren.

Indisches Curry Vindaloo mit zartem Reh – scharfes Rehgulasch auf indisch!

Wer gerne Rehgulasch isst, der wird dieses Rezept für Curry Vindaloo mit Reh lieben. Butterzartes Rehfleisch in einer scharfen, würzigen indischen Soße, die wir mit jeder Menge feiner Gewürze zu einem absoluten Aromenspektakel befördern.

Dieses Reh Rezept is eine Abwandlung meines Goanesischen Vindaloo Curry Rezepts, das seit Jahren eines der meist nachgekochten Rezepte hier auf dem Blog ist. Würzig und scharf aber nicht zu scharf!

Um diesem Indischen Reh Curry einen herbstlichen Touch zu verleihen, gefiel es mir, auch ein paar Kichererbsen und gewürfelten Kürbis mit in den Topf zu geben.

Das macht sich nicht nur farblich gut. Die cremige Textur des Kürbisses und der zarte Biss der Kichererbsen sowie deren nussig-süßes Aroma werten dieses wärmende, herbstliche Rehgericht noch einmal auf.

 

eine Portion Indisches Reh Curry Vindaloo mit Kichererbsen und Kürbis auf Basmati Reis serviert

Warum Reh immer eine gute Wahl ist:

Wer gerne Fleisch isst, der trifft bei Reh eine gute Wahl. Das Fleisch ist nicht nur besonders zart,  sondern es gehört wie alle Wildtiere zu jenen Tierarten, die noch wirklich artgerecht und stressfrei leben.

Die Jagd auf Wild widerspricht weder in unseren kanadischen Gefilden, noch in Deutschland den Regeln der Nachhaltigkeit: Die Reh Bestände sind so groß, dass sie ohne die kontrollierte Jagd das Gleichgewicht der Natur sogar stören würden.

Reh gehört zu den besonders fettarmen und eiweißreichen Fleischarten. Weitere Bonuspunkte sind ein relativ niedriger Cholesteringehalt und hone Mengen an B-Vitaminen, Eisen sowie anderen Mineralstoffen.

Kochtipps für das perfekte Vindaloo Curry mit Rehfleisch:

  • Achtete beim Kauf von frischem Rehfleisch darauf, dass es keine schwärzlichen Verfärbungen hat, keinen metallischen Schimmer aufweist und angenehm duftet.
  • Spült Rehfleisch vor dem Zuschneiden kurz unter fließendem kalten Wasser ab und tupft es dann gut mit Küchenkrepp trocken. Eventuell vorhandene Sehnen und Silberhaut schneidet man am besten mit einem scharfen Messer ab.
  • Das Geheimnis einer wirklich guten indischen Vindaloo Marinade liegt im Rösten und Mahlen von ganzen Gewürzen. Bitte nur im Nofall auf die pulvierisierte Variante zugreifen!

Gewürze für indische curry marinade auf einem Tisch arrangiert

Variationen für dieses leckere Rehgericht:

  • Wer kein Knoblauchfan ist, sollte die Menge besser halbieren!
  • Ein paar Trockenplaumen machen sich in diesem Gericht erstaunlich gut! Ich gebe sie zusammen mit Kürbis und Kichererbsen ins Curry! Probiert es gerne aus!
  • Dieses Reh Rezept funktioniert natürlich genauso gut mit Rind, Schwein oder Lamm. Eine Variante mit Wildschwein könnte ich mir auch super vorstellen. Hier auf jeden Fall das Fett entfernen, da dieses recht unbekömmlich ist.

scharfer Reheintopf (Reh Rezept) mit Kürbis und Kichererbsen auf Basmati Reis serviert

Noch mehr leckere indische Gerichte gibt es hier:

Achari Paneer – Authentisches Curry mit indischem Paneer Käse

Kadhi Pakora – cremiges Joghurt Curry mit Spinat Bällchen

Goanesisches Vindaloo Curry mit Schweinefleisch

Meine Produktempfehlungen:

Disclaimer: Dieser Artikel enthält Werbelinks zu amazon.de. Beim Kauf eines Produktes erhalte ich eine Kommission im Centbereich, die mir dabei hilft meine laufenden Blogkosten zu decken. Für euch kommen dadurch keine Zusatzkosten zustande.

 

Habt ihr mein Rezept für Reh Curry Vindaloo nachgekocht? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar mit Bewertung oder postet ein Bild und taggt mich auf Instagram!

Indisches Curry Vindaloo mit zartem Reh, Kichererbsen und Kürbis auf Basmati Reis
5 von 10 Bewertungen
Print

Indisches Vindaloo Curry mit Reh

Es muss nicht immer Rehgulasch sein! Probiert doch mal mein würzig scharfes Reh Curry Vindaloo mit Kürbis und Kichererbsen! Ein wunderbar herzhaftes und wärmendes Wildgericht - perfekt für kalte Tage!

Course hauptgang
Cuisine Indisch
Keyword authentische indische rezepte, curry rezept, Eintopfrezepte, indisches curry, reh curry, reh eintopf, Rehgerichte, scharfes Rehgulasch, wildgericht
Prep Time 25 Minuten
Cook Time 2 Stunden 10 Minuten
Marinieren 8 Stunden
Total Time 2 Stunden 35 Minuten
Servings 4 Personen
Calories 409 kcal
Author Kiki Johnson

Ingredients

  • 800 g Rehfleisch aus der Schulter, grob gewürfelt und von Fett und Sehnen befreit
  • 1 x Vindaloo Marinade (Rezept s.u.)
  • 3 EL Ghee oder Butterschmalz
  • 4 Knoblauchzehen in feine Scheiben geschnitten
  • 10 Curryblätter frisch
  • 1 TL braune Senfsamen
  • 2 Zwiebel gewürfelt
  • 2 Tomaten oder eine halte Dose Tomatenwürfel
  • 1 TL Chilipulver
  • 2 Lorbeerblätter
  • 250 g Hokkaido oder Kabocha Kürbis gewürfelt
  • 1 Dose Kichererbsen 400 g

Für die Marinade

  • 1 rote Chilies getrocknet
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1 EL Koriandersamen
  • 1/2 TL Kardamomsamen
  • 5 Nelken
  • 1 Zimtstange
  • 10 Pfefferkörner
  • 1/2 TL Kurkuma, gemahlen
  • 4 grüne Chilies frisch
  • 75 ml Rotwein
  • 1 EL Tamarindenpaste
  • 2 EL brauner Zucker oder Kokoszucker
  • 2,5 cm Stück Ingwer
  • 7 Knoblauchzehen geschält und zerquetscht

Zum Servieren

  • Basmati Reis oder Blumenkohlreis

Instructions

Für die Marinade

  1. Die ersten sieben Zutaten in eine Pfanne geben und auf mittlerer Stufe ohne Fett kurz rösten, bis sie aromatisch duften. Abkühlen lassen, dann in einer Gewürzmühle zu feinem Pulver reiben. Kurkuma hinzugeben.

  2. Grüne Chilies, Rotwein,Tamarindenpaste, Zucker, Ingwer und Knoblauch hinzugeben und zu einer Paste verarbeiten.

  3. Fleisch in eine Schüssel oder einen großen Gefrierbeutel geben und mit der Marinade begießen. Gut durschmischen und das Fleisch 8 bis 48 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen. 

  4. Butterschmalz in einer kleinen Pfanne auf niedriger Stufe erhitzen und die Knoblauchscheiben hinzugeben. Koblauch auf niedriger Stufe 10 Minuten langsam dünsten, bis durchsichtig aber noch nicht braun. Den Knoblauch herausnehmen und beiseite stellen. 

  5. Knoblauch Ghee  in einem Topf wieder auf mittlerer Stufe erhitzen und nun Senfkörner und Curryblätter hinzugeben. Warten, bis die Senfkörner aufplatzen, dann Zwiebel hinzugeben und auf mittlerer Stufe glasig dünsten. Dabei rühren, damit die Gewürze nicht anbrennen.

  6. Tomatenwürfel, Chilipulver und Lorbeer hinzugeben, sowie das Fleisch samt Marinade. Mit Wasser aufgießen, bis das Fleisch gerade so bedeckt ist und alles aufkochen lassen. 

  7. Die Hitze reduzieren und das Reh Curry etwa 2 Stunden köcheln lassen. In den letzen 30 Minuten Kürbis und Kicherersen hinzugeben. Mit Salz und Zucker abschmecken und mit Basmati Reis servieren. 

Reh Curry Vindaloo | Es muss nicht immer Rehgulasch sein! Probiert doch mal mein würzig scharfes Reh Curry Vindaloo mit Kürbis und Kichererbsen! Ein herzhaftes und wärmendes Wildgericht - perfekt für kalte Tage oder Weihnachten! #rehfleisch, #eintopf, #curryrezept, #indisch, #wildgericht, #einfach

16 Kommentare

  1. It’s always good to stock up on recipes for when you’re stuck in a rut!

  2. Ooh my boyfriend is going to love this! He loves spicy anything especially Indian food. I’ll probably use beef because venison is a bit hard to come by here but I can’t wait to try!

  3. Yum! I love venison and am excited to think that I can make vindaloo at home!! Your dish looks so delicious and comforting!!

  4. I’m always looking for new things to do with venison. Simply cooking it in red wine gets a bit boring, eh? I love your approach to making it into a curry. Curry is among my favorite tastes. Thanks for sharing.

    • Thanks so much, Analida!Yes, totally! People tend to be very careful when cooking game and rather stick to the classics but this recipe works exceptionally well with the mild gamey taste of venison! If you’re a curry lover, this one is for you!

  5. Wow this venison stew looks incredible. I love your ingredient list and how you have given me such great tips and alternative suggestions! Also, holy moly your photography is gorgeous. That photo with the spices? I actually want that blown up and hung on my wall kitchen. Amazing.

  6. I totally agree with you: venison just tasted better in stews or curries like this one. I will try to find some at the grocery store this weekend to make this wonderful recipe!

  7. We’re big fans of Indian food in my house. Vindaloo is almost always in our takeout order! We tend to have it with lamb, but venison sounds like it would work beautifully here, too! This is definitely a recipe to bookmark for when I find venison at the store.

  8. What a beautiful and flavorful dish! I’ve eaten vindaloo before, but have never tried making it. I hope to try making this soon!

  9. It seems wonderfully spiced and comforting for this time of the year. The rice is a perfect pairing.

  10. That looks so hearty and delicious! I love that you included kabocha squash in the mix – yum!

  11. I love your photos! This dish sounds phenomenal! Such an intricate spice mixture and one that I would love to try! I can only imagine how delicious this must be! 😀

  12. I seriously love Indian food and this looks like something I would love to try. Your photos are always gorgeous btw!

  13. Haven’t had venison in a long time but I really love it! This recipe looks super tasty!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*