Vegane Scones mit Clotted Cream einfach selber machen


Vegane Scones ganz einfach selber machen mit meinem gelingsicheren Rezept. Serviert sie ofenwarm mit selbstgemachter Veganen Clotted Cream.  Springe zum Rezept 

vegane Scones mit Clotted Cream und Lemon Curd auf einem Kuchengitter

 Disclaimer: Dieser Artikel enthält Werbelinks zu amazon.de. Beim Kauf eines Produktes erhalte ich eine Kommission im Centbereich, die mir dabei hilft meine laufenden Blogkosten zu decken. Für euch kommen dadurch keine Zusatzkosten zustande.

Vegane Scones mit Clotted Cream ganz einfach selber machen! 

Heute hab ich für euch eine vegane Version des englischen Frühstücksklassikers. Mein Rezept für vegane Scones ist super einfach und die süßen Teilchen machen sich einfach super zum Sonntagsbrunch. Toll für Ostern oder den Muttertag.

Scones sind ein typisch englisches Gebäck, dass gerne zur tea time serviert wird. Gereicht werden sie klassisch mit Butter, Marmelade oder Lemon Curd und natürlich mit reichlich Clotted Cream.

einfache vegane Scones mit Datteln und Mandeln auf einem Kuchengitter

Clotted Cream ist eine Art dicker Rahm, vom Fettgehalt ähnlich wie italienischer Mascarpone, also mega cremig! Da es dafür im Supermarkt keinen veganen Ersatz gibt, machen wir uns die vegane Clotted Cream einfach selbst. Aber du kannst stattdessen auch einfach auf vegane Kokos Sahne zurückgreifen. 

selbstgemachte saftige vegane Scones mit Clotted Cream und Lemon Curd serviert

Und so macht man vegane Scones: 

Trockene Zutaten in einer Schüssel vermengen. Die Milch und Vanille vermischen. Datteln und Nüsse hacken. Das Kokosöl mit den Fingern in das Mehl reiben, bis eine sandige Mischung entsteht. Dann ist der Teig schon fertig. 

Achtet darauf dass das Kokosöl fest ist, aber nicht hart – also auf Raumtemperatur. Im Sommer müsst ihr euer Kokosöl eventuell 30 Minuten in den Kühlschrank geben, dann durchrühren und noch etwas bei Zimmertemperatur stehen lassen. Es sollte nicht flüssig sein, sonder löffelbar. 

veganer Scones Teig wird in 8 Stücke geschnitten

Ich schneide meine veganen Scones einfach in acht gleich große Stücke. Man kann sie auch mit runden Ausstecher ausstechen aber dann müsst ihr die Reste wieder zusammen kneten und ausrollen. Die zweite Runde wird dann nicht ganz so fluffig und lecker, also mache ich meine Scones lieber wie oben abgebildet. Nehmt ein scharfes, großes Messer zum Schneiden. Ich tauche es kurz in den Mehlsack und klopfe es dann ab, dann bleibt kein Teig kleben. 

fluffige Vegane Scones mit Datteln und Mandeln

Vegane Clotted Cream selber machen:

Die Vegane Clotted Cream macht man ganz einfach mit den Handrührer aus Veganen Frischkäse und Kokos Creme. Kokos Creme die cremige Paste, die sich in einer gekühlten Dose Kokosmilch an der Oberfläche abgesetzt hat. Nicht zu verwechseln mit gesüßter Creamed Coconut, die man eher zum Mischen von Cocktails verwendet. Die Kokoscreme kann man mittlerweile auch in Dosen kaufen. Ein bisschen Salz dazu und etwas Puderzucker (oder Puderxucker). Fertig! 

veganer Scone wird mit Clotted Cream bestrichen

Rezept Variationen: 

Ich habe meinen Scones Teig mit einer Mischung aus Datteln und gehackten Mandeln sowie einen Hauch Vanille und Muskat aufgepeppt aber ihr könnt das gerne variieren. Probiert doch mal folgende Kombinationen:

  • Pistazien und dunkle Schokolade
  • Kandierter Ingwer und Kokosflocken 
  • Kürbiskerne,  Mini Apfelstücke und Zimt (serviert mit Clotted Cream und ein paar Spritzern Kürbiskernöl)
  • gehacktes Studentenfutter
  • Haselnüsse und Rosinen 
  • Cranberries und Walnüsse 

Für herzhafte Scones, einfach den Zucker im Teig weglassen und gerne etwas Nährhefe (Hefeflocken) mit in den Teig geben. Das gibt einen feinen Käsegeschmack. 

Mehr feine Toppings für Scones:

ein halber Veganer Dattel Mandel Scone mit Lemon Curd und Clotted Cream bestrichen

Rezept Tipps: 

  • Wer weitehend auf Zucker verzichtet, kann sowohl für Teig als auch für Clotted Cream Puderxucker verwenden.
  • Ich nehme hier mein kaltgepresstes Bio Kokosöl. Wer den dezenten Kokosgeschmack nicht mag, kann diese Marke verwenden.
  • Den Ofen so richtig gut vorheizen. 
  • Die Scones schmecken am besten ofenfrisch und sollten noch am selben Tag gegessen werden. Reste kann man halbieren und im Toaster anwärmen oder kurz in die Mikrowelle packen. 
  • Sehr lecker schmecken die Scones auch mit veganer Cashew Butter.
  • Das Kokosöl sollte auf Raumtemperatur sein – löffelbar. Im Sommer müsst ihr es eventuell in den Kühlschrank geben, dann durchrühren, nochmal kurz kühlen, wieder durchrühren. Es sollte nicht flüssig sein. 
  • Schneidet eure Scones mit einem großen, scharfen Küchenmesser in raschen, entschiedenen Schnitten und ruckelt nicht mit der Klinge herum. 
  • Den Teig nur nicht kneten. Ganz sachte erst mit dem Kochlöffel vermengen, dann auf der Arbeitsfläche zu einer Scheibe formen. Die Oberfläche muss nicht glatt sein! 

 

★ Habt ihr mein Rezept für vegane Scones nachgebacken? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar mit Bewertung oder postet ein Bild und taggt mich auf Instagram!

vegane Scones auf einem Kuchengitter
5 von 6 Bewertungen
Print

Vegane Scones mit Clotted Cream einfach selber machen

Vegane Scones ganz einfach selber machen - so saftig und fluffig danke Kokosöl und Mandelmilch! Serviert sie mit meiner Veganen selbstgemachten Clotted Cream und Lemon Curd. 

Course Frühstück, Snack
Cuisine Englisch
Keyword Einfache vegane Scones, Scones selber machen, veganes scones rezept
Prep Time 15 Minuten
Cook Time 12 Minuten
Kühlen 15 Minuten
Total Time 27 Minuten
Servings 8
Calories 110 kcal
Author Kiki Johnson

Ingredients

  • 250 g Mehl
  • 1 EL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 2 EL Puderzucker oder Puderxucker für Zuckerfrei
  • 1 Messerspitze frisch geriebene Muskatnuss
  • Kokosöl
  • 3 EL gehackte geröstete Mandeln
  • 5 Datteln gehackt
  • 160 ml Mandelmilch oder andere vegane Milch
  • 1 TL Vanille

Für die vegane Clotted Cream

  • 6 EL Kokoscreme der feste Teig einer gekühlten Dose Kokosmilch, der sich oben ablagert
  • 1 EL Puderzucker oder Puderxucker
  • 1 große Prise Salz
  • veganer Frischkäse siehe Tipps

Glasur

  • 1 EL Nussmilch
  • 1 TL Öl
  • 1 TL Ahornsirup oder Reissirup, oder Agavendicksaft

Instructions

Für die Scones

  1. Mehl und Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben. Mit Salz und Gewürzen mischen. Kokosöl mit den Fingern in den Teig reiben, bis eine sandige Mischung entsteht. Milch und Vanille verrühren.

  2. Mandeln und Datteln untermischen. Milch zugeben und alles erst mit dem Kochlöffel oder einer Spachtel vermengen, bis der Teig grob zusammenkommt. Den Teig auf eure Arbeitsfläche geben und zu einer Scheibe formen. Die Teigscheibe auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und 15 Minuten in den Kühlschrank stellen. Einstweilen den Ofen auf 220 Grad vorheizen und alle Zutaten für die Glasur vermengen. 

  3. Die Teigscheibe in 8 gleich große Scones schneiden. Dabei mit dem Messer entschlossen nach unten drücken und nicht hin und her ruckeln. Ich tauche das Messer vorher kurz in den Mehlsack, klopfe es ab und schneide dann. Dann klebt nichts. 

  4. Die Scones vorsichtig trennen sodass sie von allen Seiten Hitze bekommen. Mit Glasur bestreichen. Diese sollte wirklich nur AUF die Scones und nicht an den Seiten herunterlaufen. Die Scones 12 Minuten backen. Ich wende das Blech dabei nach so 8 bis 9 Minuten da mein Ofen hinten heißer wird. Auf einem Kuchengitter leicht abkühlen lassen und noch warm mit Clotted Cream servieren. 

Clotted Cream

  1. Für die Clotted Cream alle Zutaten ein paar Minuten mit dem Handrührer vermengen bis leicht und fluffig. Bis zum Servieren kühl stellen. Kann 3 Tage im Voraus gemacht werden. 

Recipe Notes

  • Das Rezept ergibt 8 kleine Scones und kann einfach verdoppelt werden. Man kann die doppelte Menge als 8 große Scones backen, dann aber mindestens 15 Minuten.
  • Wer weitgehend auf Zucker verzichtet, kann sowohl für Teig als auch für Clotted Cream Puderxucker verwenden.
  • Den Ofen so richtig gut vorheizen. 
  • Die Scones schmecken am besten ofenfrisch und sollten noch am selben Tag gegessen werden. Reste kann man halbieren und im Toaster anwärmen oder kurz in die Mikrowelle packen. 
  • Sehr lecker schmecken die Scones auch mit veganer Cashew Butter.
  • Das Kokosöl sollte auf Raumtemperatur sein - löffelbar. Im Sommer müsst ihr es eventuell in den Kühlschrank geben, dann durchrühren, nochmal kurz kühlen, wieder durchrühren. Es sollte nicht flüssig sein. 
  • Schneidet eure Scones mit einem großen, scharfen Küchenmesser in raschen, entschiedenen Schnitten und ruckelt nicht mit der Klinge herum. 
  • Den Teig nur nicht kneten. Ganz sachte erst mit dem Kochlöffel vermengen, dann auf der Arbeitsfläche zu einer Scheibe formen. Die Oberfläche muss nicht glatt sein! 

 Disclaimer: Dieser Artikel enthält Werbelinks zu amazon.de. Beim Kauf eines Produktes erhalte ich eine Kommission im Centbereich, die mir dabei hilft meine laufenden Blogkosten zu decken. Für euch kommen dadurch keine Zusatzkosten zustande.


7 Kommentare


  1. I’ve seen coconut oil used in scones before and keep meaning to give it a try as I can see it working well – these certainly look lovely!

    • Thanks so much, Caroline! They are actually way easier to make than regular scones and taste amazing. But I still DO enjoy a buttery scone as well. Hehe


  2. This is the easiest scones recipe I have seen, yet they look absolutely amazing! Really looking forward to making these some time this week.


  3. So so good! The scones are amazing but oh man, that clotted cream….YUM!


  4. I love scone this recipe looks amazing can’t wait to make them this weekend.


  5. This is perfect! Having some friends over for afternoon tea on the weekend and their teenage daughters are vegan. So glad I found your recipe!


  6. Ich brauch nur ein Kuchen zu sehen und bei mir spielt alles verrückt 😉 Schaut so lecker aus.

    Lg Duvar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*