Apfel Crumble mit Cheddar Käse – (ohne Haushaltszucker, gluten-frei)


Dieses kanadische Apfel Crumble Rezept ist super einfach, ohne Haushaltszucker und so lecker! Schnell zubereitet, mit knusprigen Haferflocken Streuseln, geriebenem Cheddar Käse und einer fruchtig-süßen Apfelfüllung! Das perfekte Dessert für den Herbst.

eine Schale kanadischer Apfel Crumble mit Cranberries und Kokoszucker mit saurer Sahne serviert

 Disclaimer: Dieser Artikel enthält Werbelinks zu amazon.de. Beim Kauf eines Produktes erhalte ich eine Kommission im Centbereich, die mir dabei hilft meine laufenden Blogkosten zu decken. Für euch kommen dadurch keine Zusatzkosten zustande.

Apfel Crumble mit Cheddar Käse – ein einfacher herbstlicher Nachtisch aus Kanada! 

Leute, dieser Apfel Crumble ist der perfekte einfache Nachtisch für den Herbst und Winter! Im Hause Johnson wird er auch Friendmaker Crumble genannt, denn damit macht man sich auf jeder Feier oder Dinner Party garantiert nur Freunde.

Aber warte mal Kiki, Cheddar Käse und Äpfel? Das soll passen?

Ja, in der Tat wird diese Kombi in Kanada gerne für rustikale Süßspeisen wie Pies, Cobblers und Crisps verwendet. 

Der geriebene Käse schmilzt mit dem Kokoszucker und bildet eine salzig süße Knusperkruste um die Haferflocken Cluster! Feiner gehts nicht! Und ein bisschen Käse macht einfach alles besser, findet ihr nicht? 

eine Schale gluten-freier Apfel Crumble ohne Zucker in einer pinken Schale

Dieser Apfel Crumble geht auch ohne Haushaltszucker und gluten-frei! 

Das Haferflocken Topping hat genau den richtigen Grad an Kusprigkeit und die mit Kokoszucker und Zimt gegarten Äpfel und Cranberries zergehen nur so im Mund! 

Der Apfel Crumble ist nicht übertrieben süß, da ich die Menge an Zucker auf ein Minimum beschränke. Dier Käse fügt dem kanadischen Nachtisch eine ganz leicht herzhafte Note bei und ein Schuss Zitronensaft sorgt für eine erfrischende Note.

Wenn wir schon beim Zucker sind: Ich verwende in diesem Rezept Kokosblütenzucker.

Das Apfel Crumble Rezept kann ganz einfach gluten-frei abgewandelt werden, indem ihr einfach das Mehl durch gluten-freies Mehl ersetzt. Ich mag gerne diese glutenfreie Mehlmischung aber auch Mandelmehl geht. 

Vertraut mir, die Mischung aus süß und salzig, knusprig und weich, wird euch verzaubern. Rechnet damit dass eure Gäste allesamt Nachschlag verlangen. Apfel Crumble schmeckt genial zum Frühstück, Brunch oder zum Nachmittagskaffee. 

Nahaufnahme von einer Schale Apfel Crumble mit Haferflocken und Kokoszucker

So macht man Apfel Crumble: 

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Äpfel waschen, schälen, entkernen und in Spalten schneiden. Apfelspalten und Cranberries in einer Schüssel abwiegen und mit dem Zitronensaft vermischen. Statt Cranberries kann man auch Rosinen verwenden. 
 
Zucker mit Zimt, Muskat, Speisestärke und einer Prise Salz verrühren und zu den Äpfelspalten geben. Alles mit den Händen gut vermengen und in eine gebutterte 20 x 20 cm große Backform oder mehrere kleine Förmchen geben. 
 

kanadischer Apfel Crumble mit Haferflocken und Cheddar Käse in einer kleinen Schale

 
In einer separaten Schüssel die ersten 6 Zutaten für das Streuseltopping vermischen. 
Die gefrorene Butter mit einer Küchenraspel in die trockene Mischung reiben und mit den Fingern rasche zu Streuseln verarbeiten. Zuletzt den geriebenen Käse unterrühren. 
 
Die Streuselmischung auf der Apfelmischung verteilen und den Apfel Crumble 30 Minuten backen bzw. bis die Säfte am Rand und in der Mitte blubbern und die Streusel knusprig braun sind. Wenn eure Streusel zu schnell braun werden, könnt ihr die Form gegen Ende mit Alufolie abdecken.

Ein Löffel taucht in eine Schüssel Apfel Crumble mit Haferflocken Topping und saurer Sahne

Welche Äpfel sind am besten zum Backen geeignet? 

Wenn du Äpfel zum Backen einkaufst, solltest du dich Früchte entscheiden, die zum Kochobst zählen. Im Gegensatz zu Tafelobst, das im Rohzustand am geschmackintensivsten ist, entfaltet Kochobst erst durch den Garvorgang sein wahres Aroma.

Rohe Kochäpfel sind oft sauer oder nicht sehr geschmacksintensiv doch davon sollten wir uns nicht täuschen lassen. Aber am wichtigsten ist die Konsistenz! Während es für Kompott und Apfelmus entscheidend ist dass die Äpfel beim Kochen zerfallen, ist es für eine Tarte, einen Crumble, Pie, Kuchen oder Muffins wünschenswert, wenn die Apfelstücke Form halten und ein bisschen bissfest bleiben.

Gut zum Backen eignen sich folgende Sorten:

  • Elstar,
  • Gala,
  • Braenurn und
  • Granny Smith

Boskoop oder Gravensteiner sind super zum Backen. Aber auch die Sorten Cox Orange, Elstar, Fuji, Jonagold, Pink Lady, Gala, Golden Delicious, Braeburn oder Granny Smith machen super Apfelkuchen, Pie und Crumble.  Du kannst dich für eine Sorte entscheiden oder eine Mischung verwenden!  

Apfel Crumble mit Haferflocken und Cheddar serviert in einer pinken Schale

Meinen Cheddar Apfel Crumble gönnen wir uns an besonders ungemütlichen Herbsttagen am liebsten zusammen mit einem dampfenden Becher Kaffee! So genial lecker! 

Gelingtipps für dieses Apfel Crumble Rezept: 

  • Verwendet die Schüssel in der ihr die Äpfelspalten gemischt habt für das Streusel Topping. Eine Schüssel weniger zum Abwaschen. 
  • Gebt die Butter 1 Stunde vor dem Backen ins Gefrierfach und reibt sie dann mit einer Küchenreibe direkt in die Mehlmischung. 
  • Gebt eurem Apfel Crumble Zeit zum backen. 30 Minuten sollten es mindestens sein. Die Äpfel sollten schön weich sein und die ausgetretenen Säfte sollten mit der Speisestärke zu einer dicken karamelligen Sauce einkochen. Achtet darauf dass die Säfte am Rand und in der Mitte köcheln. Das ist ein Zeichen, dass euer Apfel Crumble fertig ist.
  • Sollten die Streusel zu schnell bräunen, deckt sie gegen Ende mit Alufolie ab. 
  • Lasst den Apfel Crumble nach dem Backen 10 Minuten ruhen, damit die Sauce etwas eindicken kann. Außerdem sind die Aromen lauwarm am intensivsten.
  • Serviert den Apfel Crumble mit sauerer Sahne oder Vanilleeis.
  • Für extra knuspriges Streusel Topping verteile ich nur etwa die Hälfte der Haferflockenmischung auf den Äpfeln und backe die zweite Hälfte separat in einer Metallform. Nach 10 Minuten im Ofen nehme ich das Topping heraus, rühre kurz einmal durch und gebe es nochmal für 5 bis 8 Minuten in den Ofen, bis es die gewünschte Bräune hat. Topping aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen, dann für extra Crunch auf dem fertigen Apfel Crumble verteilen! 

Gesunder gluten-freier Apfel Crumble ohne Zucker mit saurer Sahne serviert

Der Apfel Crumble lässt sich super vorbereiten! 

Bereitet die Füllung vor und gebt sie in eine Dose. Gerne schon am Vortag. Das Streusel Topping könnt ihr in einem Gefierbeutel im Kühlschrank lagern. 

Dieses Apfel Crumble Rezept ist erstmals in meinen kanadischen Kochbuch Unterm Ahornbaum erschienen. 

Holt euch mein kanadisches Kochbuch – hier lang


Für mehr geniale Apfel Rezepte: 

 Disclaimer: Dieser Artikel enthält Werbelinks zu amazon.de. Beim Kauf eines Produktes erhalte ich eine Kommission im Centbereich, die mir dabei hilft meine laufenden Blogkosten zu decken. Für euch kommen dadurch keine Zusatzkosten zustande.

★ Habt ihr mein Apfel Crumble Rezept nachgekocht? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar mit Bewertung oder postet ein Bild und taggt mich auf Instagram!

Kanadischer Apfel Crumble mit Cheddar

Cheddar und Äpfel? Das soll passen? In der Tat wird diese Kombi in Kanada gerne für rustikale Süßspeisen wie Pies, Cobblers und Crisps verwendet. Meinen Cheddar Apple Crisp gönnen wir uns an besonders ungemütlichen Herbsttagen, zusammen mit einem dampfenden Becher Kaffee
Course Dessert, nachspeise
Cuisine amerikanisch, Glutenfrei, Kanadisch, Zuckerfrei
Keyword Apfel Crumble Rezept, Apfelauflauf mit Haferflocken, Kanadischer Nachtisch
Prep Time 15 Minuten
Cook Time 40 Minuten
Ruhen 10 Minuten
Total Time 55 Minuten
Servings 2 Personen
Calories 450 kcal
Author Kiki Johnson

Ingredients

Für die Apfelfüllung:

  • 500 - 600 g säuerliche Äpfel geschält und in Spalten geschnitten
  • 40 g getrocknete Cranberries
  • Saft ½ Zitrone
  • 60 g Kokoszucker
  • 1 TL Zimt gemahlen
  • ¼ TL Muskatnuss frisch gerieben
  • 1 TL Speisestärke

Für das Topping

  • 50 g Haferflocken glutenfrei
  • 30 g Mehl gerne gluten-frei
  • 20 g Sonnenblumenkerne
  • ¼ TL Salz
  • ½ TL Zimt
  • 100 g Kokoszucker
  • 115 g Butter im Stück gefroren
  • 70 g Cheddar gerieben

Instructions

  1. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Apfelspalten und Cranberries in einer Schüssel abwiegen und mit dem Zitronensaft vermischen.
  3. Kokoszucker mit Zimt, Muskat, Speisestärke und einer Prise Salz verrühren und zu den Äpfeln geben. Alles mit den Händen gut vermengen und in eine gebutterte 20 x 20 cm große Backform oder mehrere kleine Förmchen geben.

  4. In einer separaten Schüssel die ersten 6 Zutaten für das Streuseltopping vermischen.
  5. Die gefrorene Butter mit einer Küchenraspel in die trockene Mischung reiben und mit den Fingern alles zu Streuseln verarbeiten. Zuletzt den Käse unterrühren.
  6. Das Topping auf der Apfelmischung verteilen und den Apple Crisp mindestens 30 Minuten backen bzw. bis die Säfte am Rand und in der Mitte blubbern und die Streusel knusprig braun sind. Danach 10 Minuten ruhen lassen, damit sich die Säfte etwas setzen. Mit Eis oder saurer Sahne servieren. 

Recipe Notes

Gelingtipps für dieses Apfel Crumble Rezept: 

  • Verwendet die Schüssel in der ihr die Äpfelspalten gemischt habt für das Streusel Topping. Eine Schüssel weniger zum Abwaschen. 
  • Gebt die Butter 1 Stunde vor dem Backen ins Gefrierfach und reibt sie dann mit einer Küchenreibe direkt in die Mehlmischung. 
  • Gebt eurem Apfel Crumble Zeit zum backen. 30 Minuten sollten es mindestens sein. Die Äpfel sollten schön weich sein und die ausgetretenen Säfte sollten mit der Speisestärke zu einer dicken karamelligen Sauce einkochen. Achtet darauf dass die Säfte am Rand und in der Mitte köcheln. Das ist ein Zeichen, dass euer Apfel Crumble fertig ist.
  • Sollten die Streusel zu schnell bräunen, deckt sie gegen Ende mit Alufolie ab. 
  • Lasst den Apfel Crumble nach dem Backen 10 Minuten ruhen, damit die Sauce etwas eindicken kann. Außerdem sind die Aromen lauwarm am intensivsten.
  • Serviert den Apfel Crumble mit sauerer Sahne oder Vanilleeis.
  • Für extra knuspriges Streusel Topping verteile ich nur etwa die Hälfte der Haferflockenmischung auf den Äpfeln und backe die zweite Hälfte separat in einer Metallform. Nach 10 Minuten im Ofen nehme ich das Topping heraus, rühre kurz einmal durch und gebe es nochmal für 5 bis 8 Minuten in den Ofen, bis es die gewünschte Bräune hat. Topping aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen, dann für extra Crunch auf dem fertigen Apfel Crumble verteilen! 

 

 

 


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*