Vegetarische Gefüllte Paprika mit Walnuss Sauce – Mexikanische Chiles En Nogada (Vegan)


Mexikanische Gefüllte Paprika – vegetarisch mit herzhafter Linsen Füllung und Früchten serviert mit cremiger Walnuss Sauce und Granatapfelkernen! So lecker ist die vegane Version des Mexikanischen Nationalgerichts Chiles en Nogada!  Springe Zum Rezept 

vegetarische gefüllte Paprika mit Linsen serviert mit Walnusssauce und Granatapfelkernen

Vegane Gefüllte Paprika – entdeckt die vegetarische Version von Mexikanischen Chiles en Nogada mit Linsen Füllung, Veganer Walnuss Sauce & Granatapfelkernen!

Mexikanische Chiles En Nogada – Vegetarisch Gefüllte Paprika mit Walnuss Sauce 

Vegetarisch Gefüllte Paprika mit Linsen, Früchten, cremiger Walnuss Sauce serviert mit Granatapfelkernen. Klingt diese vegane Version des mexikanischen National Gerichts nicht genial? Dranbleiben! 

Chiles en Nogada („nogada“ von „nogal“, span. Walnussbaum) sind ein traditionelles mexikanisches Gericht, das aus gefüllten Poblano Paprikaschoten mit Walnusssauce und Granatapfelkernen besteht. Traditionell wird dieses geschmackvolle Gericht in den Wochen um den mexikanischen Unabhängigkeitstag am 16. September gegessen denn die Zutaten repräsentieren die Nationalfarben Mexikos (grüne Paprika, weiße Walnuss Sauce weiß und rote Granatapfelkerne). 

vegane gefüllte Paprika mit Walnuss Sauce und Granatapfelkernen - Chiles en Nogada

Was sind Chiles en Nogada? 

Chiles en Nogada werden in der Regel mit Picadillo gefüllt, einer mexikanisch gewürzten Hackfleischflüllung, die auch oft als Tacofüllung verwendet wird. Es gibt sehr viele Variationen von Picadillo und typische Bestandteile sind Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch, Oliven, Kapern und Rosinen dazu. Diese Mischung kennt ihr vielleicht von meiner Kubanischen Ropa Vieja

Die Besonderheit des Picadillos für Chiles en Nogada ist, dass zusätzlich Früchte und Nüsse in die Mischung kommen. 

grüne Poblano Paprikaschoten auf einem Holzbrett

Welche Paprika nehme ich statt Poblanos? 

Traditonell wird dieses Gefüllte Paprika Rezept mit Poblano Chilies gemacht. 

Die Gemüsepaprika ähnlichen (aber dunkleren und deutlich pikanteren) Schoten werden ca. 11-18 cm lang und 6-8 cm im Durchmesser. Sie werden nie roh gegessen, sondern grün geerntet und vor Verwendung geröstet. 

Poblanos bekommt man in Deutschland selten aber die türkische Dolmalik ist sehr ähnlich und bei uns gut erhältlich. Ihr könnt hier auch Spitzpaprika oder grüne Paprika nehmen.

Die Paprika werden in diesem Rezept entweder im Ofengrill oder kurz über einer offenen Flamme gegrillt, so dass die Haut abfällt oder sich abziehen lässt. 

gegrillte gefüllte Paprikaschoten

Serviert die Vegetarisch Gefüllten Paprika Schoten mit Walnuss Sauce 

Die vegetarisch gefüllten Paprika werden mit einer cremigen weißen Sauce serviert, deren Hauptbestandteile aus Walnüssen, Mandelmilch, eingeweichgtem Brot und ein bisschen Zimt und Zucker besteht. Abschließend wird das Gericht mit frischen Granatapfelkernen bestreut.

Mexikanische mit Linsen gefüllte Paprika mit veganer Walnuss Sauce serviert

 

Die mexikanische Küche ist tief mit der Geschichte, Kultur und der Identität des mexikanischen Volkes verwurzelt, und dieses Gericht ist nur das perfekte Beispiel!

„Wie viel Walnusssauce gebe ich auch meine gefüllte Paprika?“ fragst du mich. „Al gusto“ – ist die Antwort. Das heißt: “ nach Geschmack“. Also in meinem Fall war ein dann eine Lawine an Walnuss Sauce, damit man von der Paprika nichts mehr sehen kann. Genau soll es sein, denke ich.

Eine ausführliche Beschreibung des Gerichts und des authentischen Chiles en Nogada Rezepts findet ihr in dem Roman Como agua para chocolate (deutsch: Bittersüße Schokolade) der mexikanischen Schriftstellerin Laura Esquivel. Liebesroman und Kochbuch in einem! Ein Muss für alle Mexiko Fans! 

Soll man Walnüsse für Nogada Walnuss Sauce schälen?

Um die Haut von den Walnüssen zu entfernen, bringt einen Topf Wasser zum Kochen und fügt die Nüsse hinzu. Die Nüsse 8 Minuten kochen, herausnehmen und abseihen. Wenn die Nüsse kühl genug sind, reibt sie mit Ihren Fingern, um die Haut zu entfernen.

Tipps für Mexikanische Chiles en Nogada: 

  • Man kann Cranberries anstelle von Rosinen verwenden
  • Ich weiche meine Rosinen gerne über Nacht in Sherry ein
  • Spitzpaprika oder grüne Paprika können anstelle von Poblano Chiles verwendet werden
  • Pfirsich wird traditionell zum Picadillo hinzugefügt, aber man kann Pflaumen verwenden oder sie weglassen.
  • Traditionell werden die Walnüsse für dieses Rezept geschält, um die Sauce so weiß wie möglich zu halten. Dies dauert jedoch etwas also kann mans auch lassen.
  • Ich kaufe meine Walnüsse hier online, da sie so günstiger sind. 
  • Man kann Mandeln, Haselnüsse oder Cashewnüsse anstelle von Walnüssen verwenden.
  • Die Sauce wird am besten in einem Highspeed Blender wie diesem

★ Habt ihr mein Rezept für vegetarische Gefüllte Paprika nachgekocht? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar mit Bewertung oder postet ein Bild und taggt mich auf Instagram!

vegetarisch gefüllte Paprika mit Linsen und Walnusssauce
5 von 2 Bewertungen
Print

Vegetarisch Gefüllte Paprika - Vegane Mexikanische Chiles en Nogada

Vegane und Vegetarische Gefüllte Paprika mit Linsen und Früchten serviert mit cremiger Walnuss Sauce und Granatapfelkernen! So lecker ist das Mexikanische Nationalgericht Chiles en Nogada!  

Course abendessen, Hauptmahlzeit
Cuisine Mexiko
Keyword gefüllte Paprika mit Linsen, gefüllte Paprika vegetarisch, vegane gefüllte Paprika
Prep Time 10 Minuten
Cook Time 50 Minuten
Total Time 1 Stunde
Servings 4
Calories 600 kcal

Ingredients

  • 1 1/2 Tassen braune Linsen trocken - 300 g
  • ½ Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen geschält zerschlagen
  • 2 große Tomaten
  • 4 Poblano Chiles oder grüne Paprika

Linsen Picadillo:

  • 1 EL Margarine oder öl
  • 60 ml Weißwein
  • ½ Zwiebel gehackt
  • 3 Knoblauchzehen gehackt
  • 1 kleine Birne gewürfelt
  • 1/2 großer Apfel gewürfelt oder 1 kleiner Apfel
  • 1 kleiner Pfirsich gewürfelt oder 2-3 Zwetschgen oder Trockenpflaumen
  • 1/2 grüne Kochbanane kann man weglassen
  • 60 g Geröstete Mandelblättchen
  • 4 EL Rosinen oder Cranberries - ich tränke meine in Sherry
  • 10 Oliven gehackt
  • 1 EL Kapern fein gehackt
  • 1/4 TL Gewürznelke gemahlen
  • 1/4 TL Muskatnuss
  • 1/4 TL Zimt gemahlen
  • 1/2 TL Gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1/2 TL Kreuzkümmel

Soße:

  • 120 g Walnüsse in der Nacht zuvor in Wasser oder Milch eingeweicht abgetropft
  • 250 ml Mandelmilch ungesüßt
  • 2 Scheiben veganes Toast oder Baguette - die Kruste abschneiden und das Brot in Würfel schneiden
  • 1 TL Zucker oder ein Süßstoff eurer Wahl
  • 1 TL Sherry oder ein Schuss Weißwein
  • Salz nach Geschmack
  • 1 große Prise Zimt

Garnierung:

  • 1 Granatapfel geschnitten geschält und Samen entfernt
  • 4 EL gehackte Petersilie

Instructions

  1. Füllt einen mittelgroßen Topf mit Wasser und fügt Sie Linsen, eine halbe Zwiebel und 2 zerdrückte Knoblauchzehen hinzu. Bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen und ca. 20 Minuten kochen lassen, bis sie weich sind.
  2. Vom Herd nehmen und beiseite stellen.
  3. Während die Linsen kochen, legt Sie die beiden Tomaten und die Paprika auf ein Blech. Dreht den Ofengrill auf Hoch und stellt das Blechfach auf den oberen Rost des Ofens. Lasst sie auf jeder Seite ein paar Minuten grillen, bis die Tomate und die Chilis weich werden und überall schwarze Flecken haben. Aus dem Ofen nehmen. Gebt die Tomaten und Chilischoten in eine Schüssel und bedeckt Sie sie mit Plastikfolie. 5 Minuten ruhen lassen.
  4. ALTERNATIVE für Gasherd: Haltet Sie die Chilis über eurer Gasherd-flamme, bis sie schwarz sind. Das geht am besten mit einer Zange.
  5. Lasst Sie die Linsen abtropfen, entnehmt 150 - 200 ml der Linsenkochflüssigkeit und stellt es beisite. Nun zerdrückt die Linsen ein bisschen mit einem Kartoffelstampfer, um sie aufzubrechen.
  6. Entfernt die Hälfte der Haut von den Tomaten und verarbeitet Sie sie in einem Mixer zu einem Püree.
  7. Margarine schmelzen, Zwiebel anrösten, fügt Knoblauch hinzu und nun alles mit Wein ablöschen. Alles 4 Minuten kochen lassen, bis die Zwiebel weich und durchscheinend aussieht.
  8. Gekochte Linsen hinzufügen, gut mischen und Tomatenmischung dazugeben. 3-4 Minuten kochen lassen.
  9. Nelke, Muskatnuss, Zimt, Pfeffer, Banane, Apfel, Birne, Mandeln, Oliven, Kapern und Rosinen hinzufügen. Mischung durch rühren.
  10. Fügt 150 - 200 ml des Linsenwassers hinzu, die ihr von den Linsen reserviert habt, und köchelt alles für 20 Minuten oder bis die Kochbanane durchgekocht ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  11. Während das vegane Picadillo kocht, das geschnittene Brot 10 Minuten in der Tasse Mandelmilch einweichen. In einem Mixer das eingeweichte Brot und die Milch geben mixen, zuvor eingeweichte und abgetropfte Walnüsse dazugeben, Zucker und Weißwein oder Sherry hinzuegeben, sowie Zimt und Salz, und alles glatt pürieren.
  12. Mit Salz abschmecken. Es sollte die Konsistenz einer Sahnesauce haben. Wenn es zu dick ist, fügt etwas mehr Mandelmilch hinzu.
  13. Kratzt die Chilis sehr vorsichtig mit der Klinge eines Messers ab. Ihr müsst wahrscheinlich die Finger benutzen, um die verbleibenden Hautpartien zu entfernen. Schlitzt die Schote mit einem kleinen Messer vorsichtig an der Seite ab, ohne die Spitze des Chilis vollständig zu durchschneiden. Entfernt die Samen.
  14. Füllt die Schoten mit ausreichend Füllung, damit sie gerade so schließen. Wenn die Chilis nicht mitspielen, könnt ihr Sie sie mit Zahnstochern schließen.
  15. Legt Sie mit mit de Saum nach unten auf einen Teller. Gießt Sie Walnusssauce darüber und bestreut Sie sie mit Granatapfelkernen und gehackter Petersilie.
  16. Chiles en Nogada werden bei Raumtemperatur leicht erwärmt serviert.

Recipe Notes

  • Man kann Cranberries anstelle von Rosinen verwenden
  • Ich weiche meine Rosinen gerne über Nacht in Sherry ein
  • Spitzpaprika oder grüne Paprika können anstelle von Poblano Chiles verwendet werden
  • Pfirsich wird traditionell zum Picadillo hinzugefügt, aber man kann Pflaumen verwenden oder sie weglassen.
  • Traditionell werden die Walnüsse für dieses Rezept geschält, um die Sauce so weiß wie möglich zu halten. Dies dauert jedoch etwas also kann mans auch lassen.
  • Ich kaufe meine Walnüsse hier online, da sie so günstiger sind. 
  • Man kann Mandeln, Haselnüsse oder Cashewnüsse anstelle von Walnüssen verwenden.
  • Die Sauce wird am besten in einem Highspeed Blender wie diesem

2 Kommentare


  1. Die Kenne ich noch aus dem Mexiko Urlaub und ICH LIEBE SIE! Super mega lecker sind sie geworden. Ich habe Spitzpaprika genommen und Berglinsen.


  2. Made these using a mix of soaked cashews and walnuts to get a nice white color! YUM! Will make again. It’s definitely worth the time!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*