Jakobsmuscheln Rezept mit Erbsenpüree, Bacon und Vanille Beurre Blanc


Gebratene Jakobsmuscheln mit Erbsenpüree, Bacon und Vanille Buttersauce. Dieses einfache Jakobsmuscheln Rezept ist perfekt als Vorspeise oder leichter Hauptgang für Gäste und ideal für Ostern, als Weihnachtsmenü oder Silvester Dinner. 

perfekt gebratene Jakobsmuscheln mit Erbsenpüree, Speck und Vanille Beurre Blanc

Gebratene Jakobsmuscheln an Erbsenpüree – ein elegantes leichtes Jakobsmuscheln Rezept perfekt für Gäste! 

Ihr seid auf der Suche nach einem eleganten Rezept für den Valentinstag, das  Ostermenü oder das Silvester Dinner? Vielleicht wollt ihr auch einfach ein bombastisches Rezept für ein romantisches Dinner Date, mit dem ihr ordentlich punkten könnt? 

Am besten nicht zu kompliziert aber trotzdem absolut Sterne-verdächtig? Dieses Jakobsmuscheln Rezept ist die Antwort. Die Meeresfrüchte lassen sich ohne viel Aufwand sehr schnell zubereiten und müssen nur minimal gewürzt werden. 

Ich find mit ihrem zarten, weißen, süßen Fleisch, passen gebratene Jakobsmuscheln einfach hervorragend zu einem Weihnachtsessen, Silvester oder Ostermenü.

Die Jakobsmuscheln serviere ich mit cremigem Erbsenpüree aus zuckersüßen frische Erbsen und gebratenen Bacon Stückchen. Dazu ein Löffelchen Eiswein Vanille Beurre Blanc Buttersauce. SO FEIN!

gebratene Jakobsmuscheln auf Erbsenpüree mit gebratenem Spech und Vanille Buttersauce

Was ist Beurre Blanc? 

Beurre blanc ist eine klassische französische Buttersauce, die vor allem zu Fisch und hellem Geflügel serviert wird. Meine Version mit Vanille ist besonders fein und passt einfach so unglaublich gut zu den zarten Jakobsmuscheln und dem leicht süßen Erbsenpüree. 

Das Erbsenpüree Rezept müsst ihr probieren! 

Erbsenpüree ist eine fabelhafte Beilage zu Fisch und Meeresfrüchten. Mit seiner schönen grünen Farbe sieht unser Erbsenpüree einfach nur appetitlich aus und macht dieses Jakobsmuschel Rezept zu einem Hingucker. Aber es ist auch im Handumdrehen zubereitet. 

Ihr könnt frische oder gefrorene Erbsen verwenden. Wichtig ist es, das Püree schnell herunterzukühlen damit es ihr Grün nicht verliert. Ein Trick aus der Sterneküche – gebt etwas frischen Spinat mit in den Mixer und püriert die Blätter einfach mit. 

eine frische aufgebrochene Erbsenschote in einer kleinen Schale

Jakobsmuscheln braten – so geht es richtig: 

Weil das Fleisch der Jakobsmuschel sehr zart und fettfrei ist, verträgt es Hitze nur für wenige Sekunden. Braten wir die Jakobsmuscheln zu lange, trocknen sie aus und werden faserig. Deshalb braten wir unsere Jakobsmuscheln nur ganz kurz in sehr heißem Fett. Sie soll auf beiden Seiten nur leicht anbräunen und darf auf keinen Fall durchgebraten werden.

Perfekt gebraten sind Jakobsmuscheln, wenn das Fleisch innen zart und glasig bleibt. Macht euch keine Sorgen wenn der Kern nicht ganz warm wird. 

Ich nehme gerne frische Jakobsmuscheln. Gefrorene Jakobsmuscheln erst auftauen lassen und dann mit Küchenkrepp sorgfältig trockentupfen.

Bei frischen Muscheln vor dem Anbraten zunächst die Muskulatur entfernen, die das Innenleben der Jakobsmuschel mit der Schale verbindet. Reinigt eure Muscheln dann kurz in kaltem Wasser und tupfen Sie sie anschließend mit einem Papierhandtuch trocken.

Das Fett in der Pfanne so richtig heiß werden lassen und euren Handy Timer auf 2 Minuten stellen. 

zwei Jakobsmuscheln auf einem Bett aus Erbsenpüree mit Vanille Buttersauce serviert

 

Die Jakobsmuscheln im Uhrzeigersinn in die heiße Pfanne setzen und je nach Größe 1 – 1,5 Minuten pro Seite braten.

Wenn eine Minute um ist, die Muscheln am besten in der Reihenfolge der Hineinlegens wenden. Hier zählt jede Sekunde. Benutzt zum Wenden einen Pfannenwender und stecht die Jakobsmuscheln bitte niemals mit einer Gabel oder ähnlichem an. 

Kurz vor Ende der Garzeit kann man noch ein Stück Butter oder etwas mehr Bacon Fett in die Pfanne geben, schmelzen lassen und die gebratenen Muschelstücke mit Hilfe eines Esslöffels überziehen.

Die Jakobsmuscheln direkt aus der Pfanne nehmen, so dass sie nicht weitergaren können. Wer mag, kann sie auf etwas Küchenkrepp abtropfen lassen.  Würde ich aber persönlich nicht machen. So ein bisschen Fett darf schon bei so einem mageren Protein. 

Nahansicht einer gebratenen Jakobsmuscheln an Erbsenpüree mit Buttersauce serviert

Tipps für dieses Jakobsmuscheln Rezept: 

  • Jakobsmuscheln brauchen eure volle Aufmerksamkeit, denn sie sind sehr empfindlich und haben eine enorm kurze Garzeit! Nicht ablenken lassen!
  • Verwendet für die anschließende Zubereitung in der Pfanne Öl mit einem hohen Rauchpunkt – wie hier Bacon Fett. Wenn ihr das Rezept ohne Bacon Fett zubereitet, wählt Avocado oder Traubenkernöl.
  • Jakobsmuscheln immer mit der größeren Seite zuerst in die heiße Pfanne legen und 1 Minute anbraten, dann wenden.
  • Die Muscheln im Uhrzeigersinn in die Pfanne geben und in der selben Reihenfolge mit einem Pfannenwender wenden. Bitte NIE mit der Gabel einstechen.
  • Darauf achten, dass die Jakobsmuscheln auf jeder Seite nur zwei bis vier Millimeter durchbraten – das kann man von außen leicht erkennen. Idealerweise sind die Jakobsmuscheln im Kern noch glasig.
  •  Das Erbsenpüree nun so schnell wie möglich abkühlen, da es sonst seine Farbe verliert.

★ Habt ihr mein Jakobsmuscheln Rezept nachgekocht? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar mit Bewertung oder postet ein Bild und taggt mich auf Instagram!

Jakobsmuscheln Rezept mit Bacon, Vanille-Beurre Blanc & Erbsenpüree

Möchtet ihr eure Gäste mit etwas ganz Besonderem überraschen oder euch selbst ein wenig Luxus gönnen? Dann ist dieses Jakobsmuscheln Rezept genau das Richtige!

Course hauptgericht, vorspeise
Cuisine Deutsch
Keyword Jakobsmuscheln braten, Jakobsmuscheln Rezept, Rezept für Erbsenpüree
Prep Time 5 Minuten
Cook Time 25 Minuten
Total Time 30 Minuten
Servings 2
Calories 340 kcal
Author Kiki Johnson

Ingredients

  • 4 Scheiben Bacon

Erbsenpüree:

  • 1 EL Pflanzenöl
  • 20 g Schalotten fein gehackt
  • 400 g Erbsen TK
  • 4 g Salz
  • 200 ml Milch
  • ¼ TL Muskatnuss
  • frisch gerieben

Für die Beurre blanc:

  • ½ Schalotte fein gewürfelt
  • 2 Pfefferkörner
  • 1/2 Vanilleschote
  • schote
  • 50 ml Eiswein
  • 70 g Butter kalt
  • Salz
  • 200 g Jakobsmuscheln optional: über Nacht in Eiswein mariniert

Instructions

  1. Bacon in eine kalte Pfanne geben und auf mittlerer Stufe braten, bis er knusprig braun ist. Bacon aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Fett in der Pfanne aufsparen.

Für das Püree

  1. Pflanzenöl in einer mittelgroßen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und die Schalotten darin anschwitzen, bis sie glasig, aber noch nicht braun sind. Erbsen, Salz, Milch und Muskat zufügen und alles ca. 8 Minuten köcheln lassen. Die Milch über einem Sieb abgießen und aufbewahren. Erbsen in einem hohen Gefäß pürieren und nach und nach etwas von der Milch hinzugeben, bis ein glattes Püree entsteht. Erbsenpüree nun so schnell wie möglich abkühlen, da es sonst seine Farbe verliert.

Für die Sauce

  1. Schalotten mit Pfefferkörnern, Vanillemark und ausgekratzter halber Vanilleschote sowie Eiswein in einen kleinen Topf geben und auf mittlerer Stufe auf 1 - 2 EL einkochen. Durch ein Sieb gießen und die Schalotten mit dem Kochlöffel etwas ausdrücken. Die Flüssigkeit in den Topf zurückgeben. Hitze reduzieren und kalte Butter stückweise mit einem Schneebesen unterrühren. Den Topf ab und zu von der Platte nehmen, damit die Soße nicht zu heiß wird. Mit Salz abschmecken.

Für die Muscheln

  1. Gefrorene Jakobsmuscheln erst auftauen lassen und dann mit Küchenkrepp sorgfältig trockentupfen.

    Bei frischen Muscheln vor dem Anbraten zunächst die Muskulatur entfernen, die das Innenleben der Jakobsmuschel mit der Schale verbindet. Reinigt eure Muscheln dann kurz in kaltem Wasser und tupfen Sie sie anschließend mit einem Papierhandtuch trocken.

  2. Jakobsmuscheln mit Küchenpapier trockentupfen und von beiden Seiten salzen. 2 EL Bacon-Fett in die Pfanne geben und warten, bis das Fett richtig heiß ist. Jakobsmuscheln mit der größeren Seite nach unten in die heiße Pfanne legen und auf jeder Seite für ca. 1 Minute anbraten. Darauf achten, dass die Jakobsmuscheln auf jeder Seite nur zwei bis vier Millimeter durchbraten – das kann man von außen leicht erkennen. Idealerweise sind die Jakobsmuscheln im Kern noch glasig.

  3. Jakobsmuscheln mit Erbsenpüree und Beurre blanc servieren und mit Bacon bestreuen.

Recipe Notes

  • Jakobsmuscheln brauchen eure volle Aufmerksamkeit, denn sie sind sehr empfindlich und haben eine enorm kurze Garzeit! Nicht ablenken lassen!
  • Verwendet für die anschließende Zubereitung in der Pfanne Öl mit einem hohen Rauchpunkt – wie hier Bacon Fett. Wenn ihr das Rezept ohne Bacon Fett zubereitet, wählt Avocado oder Traubenkernöl.
  • Jakobsmuscheln immer mit der größeren Seite zuerst in die heiße Pfanne legen und 1 Minute anbraten, dann wenden.
  • Die Muscheln im Uhrzeigersinn in die Pfanne geben und in der selben Reihenfolge mit einem Pfannenwender wenden. Bitte NIE mit der Gabel einstechen.
  • Darauf achten, dass die Jakobsmuscheln auf jeder Seite nur zwei bis vier Millimeter durchbraten – das kann man von außen leicht erkennen. Idealerweise sind die Jakobsmuscheln im Kern noch glasig.
  •  Das Erbsenpüree nun so schnell wie möglich abkühlen, da es sonst seine Farbe verliert.

Gebratene Jakobsmuscheln mit Erbsenpüree und Speck mit Buttersauce


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*