Cranberry Curd mit Vanille – süßer Englischer Brotaufstrich ohne Zucker


Cranberry Curd mit Vanille – ein süßes englisches Brotaufstrich Rezept ohne Haushaltszucker! Toll zur Eigelbverwertung! Lecker zu Brioche oder Scones, passt aber auch zu Joghurt und ist eine tolle Füllung für weihnachtliche Torten! 

ein Glas mit zuckerfreiem Cranberry Curd Brotaufstrich mit frischen Cranberries und Tannenzapfen

 Disclaimer: Dieser Artikel enthält Werbelinks zu amazon.de. Beim Kauf eines Produktes erhalte ich eine Kommission im Centbereich, die mir dabei hilft meine laufenden Blogkosten zu decken. Für euch kommen dadurch keine Zusatzkosten zustande.

Selbstgemachtes Cranberry Curd – ein festlicher süßer Brotaufstrich ohne Zucker!

Curd ist ein süßer Brotaufstrich aus Früchten, Butter, Zucker und Eiern mit einer puddingartig-cremige Beschaffenheit. 

In England und Nordamerika wird diese himmlisch fruchtige Creme traditionell als Brotaufstrich gegessen. Bei uns ist Curd leider noch nicht so häufig neben Marmelade und Nutella auf dem Frühstückstisch zu finden.

Aber ich bin mir sicher, nachdem du mein selbstgemachtes Cranberry Curd einmal mit ofenwarmen Brioche, Pancakes oder Kürbis Scones probiert hast, wird sie zum unverzichtbaren Frühstücksliebling ernannt.

three woman hands holding fresh cranberries

So macht man den süßen englischen Brotaufstrich: 

Für ein klassisches englisches Curd Rezept braucht man nur vier Zutaten:

  • Frucht (hier Cranberries)
  • Eier,
  • Zucker und
  • Butter.

Das ist die Basis! Vegane Rezepte die keine Eier verwenden, benutzen zum Andicken Stärke. Ich finde aber die Konsistenz ist dadurch einfach anders und geschmacklich macht es natürlich auch einen großen Unterschied.

Wenn ich meine Cranberry Fruchtcreme etwas fester haben möchte gebe ich immer etwas mehr Butter hinzu.  Ihr wollt eure Curd als Füllung für eine süße Tarte oder Mini Tartelettes verwenden? Fügt einfach etwas Gelatine hinzu wie in diesem Rezept.

Mein Cranberry Curd ist eine gesunde Version des englischen Brotaufstrichs, da ich hier statt Zucker eine Kombi aus frischem Orangensaft und Ahornsirup verwende. Dadurch eignet sich der süße Brotaufstrich wenn in Maßen genossen auch für die Paleo Diät! 

Das perfekte Rezept zur Eigelbverwertung! 

Ihr habt Eigelb von der Weihnachtsbäckerei über? Perfekt! Für dieses Rezept braucht ihr satte 4 Eigelb pro Glas Cranberry Curd! Macht doch gleich doppelte oder dreifache Menge und verschenkt ein paar Gläser zusammen mit einer Tüte meiner Französischen Rosmarin Butterkekse!  

ein Glas mit Cranberry Curd - ein selbstgemachter süßer Brotaufstrich ohne Zucker

Rezepte mit Cranberry Curd: 

Mein Cranberry Curd ist pur super lecker, lässt sich aber auch toll in folgende Rezepte einarbeiten:

Haferbratling mit einem Klecks griechischem Joghurt und selbstgemachtem Cranberry Curd serviert

Tips für das perfekte Englische Curd: 

  • Nehmt am besten frisch gepressten Orangensaft. Gekaufte Säfte enthalten oft zugesetzten Zucker!  
  • Für dieses Rezept nehmt ihr am besten echt kanadischen Ahornsirup wie diesen hier. 
  • Das Rezept ergibt ein Glas von 400 ml, kann aber ganz einfach verdoppelt oder verdreifacht werden.
  • Kratzt das Vanillemark erst aus der Schote wenn ihr es braucht sonst verliert das Mark etwas an Aroma.
  • Selbstgemachtes Cranberry Curd hält sich im Kühlschrank 1 bis höchstens 2 Wochen. Im Gefrierfach locker 3 Monate.

Ein Glas süßer selbstgemachter Cranberry Curd Brotaufstrich ohne Zucker mit einer Schale mit frischen Cranberries im Hintergrund

 

Mehr tolle Rezepte zur Eigelbverwertung: 

 
Mehr meiner Lieblingsrezepte aus Kanada findet ihr hier in meinem Kochbuch: 


 

★ Habt ihr mein Rezept für Cranberry Curd nachgekocht? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar mit Bewertung oder postet ein Bild und taggt mich auf Instagram!

overhead shot of a jar of refined sugar-free cranberry curd
5 von 2 Bewertungen
Print

Cranberry Curd mit Vanille - Süßer Brotaufstrich ohne Zucker

Mein weihnachtliches Cranberry Curd Rezept ist natürlich gesüßt ohne Haushaltszucker  und ein tolles Rezept zur Eigelbverwertung! Es schmeckt ganz klassisch als Brotaufstrich, passt aber auch zu Joghurt und ist eine tolle Füllung für Tartes und Torten! 

Course Dessert, Frühstück
Cuisine amerikanisch, Kanadisch, Paleo, Zuckerfrei
Keyword Cranberry Curd Rezept, Curd selber machen, süßer Brotaufstrich ohne Zucker
Prep Time 5 Minuten
Cook Time 18 Minuten
Total Time 23 Minuten
Servings 1 400 ml Glas
Calories 800 kcal
Author Kiki Johnson

Ingredients

  • 60 g kalte Butter gewürfelt
  • 200 g Cranberries frisch oder TK
  • 180 ml frisch gepresster Orangensaft
  • 70 Ahornsirup oder Zucker
  • ¼ TL Salz
  • 1 Vanilleschote das Mark
  • 4 Eigelb
  • 1 EL Grand Manier oder Brandy optional

Instructions

  1. Butterwürfel ins Gefrierfach geben.
  2. Cranberries mit dem Orangensaft in einen Topf geben und alles aufkochen lassen. Die Temperatur zu einem Köcheln reduzieren und die Früchte etwa 12 Minuten weichkochen lassen. Dabei immer wieder mit der Gabel Früchte zerdrücken. Sollte die Mischung zu dick werden, einen Schuss Wasser zugeben.

  3. Sobald die Fruchtmischung Kompott-Textur hat, alles kurz in der Küchenmaschine oder mit dem Zauberstab pürieren und durch ein feines Sieb in einen kleinen Topf passieren. 

  4. Fruchtmark mit  Ahornsirup, Salz und Vanillemark auf mittlerer Stufe erhitzen und rühren, damit sich der Zucker auflöst.

  5. Eigelb in einer Schüssel verquirlen und 2 bis 3 EL des heißen Fruchtbreis unterrühren. In einem dünnen Strom die Hälfte der Cranberriemischung in die Eimischung einlaufen lassen und dabei unentwegt rühren. Die Eiermischung in den Topf mit der restlichen Fruchtmischung geben und alles unter Rühren erwärmen, bis das Curd andickt. Dies sollte bei rund 73 Grad passieren. Das Curd sollte auf keinen Fall kochen, da es sonst gerinnt.
  6. Topf vom Herd nehmen und eiskalte Butter und Grand Manier unterrühren. Curd in ein sauberes Glas füllen und kühl stellen.

Recipe Notes

  • Nehmt am besten frisch gepressten Orangensaft. Gekaufte Säfte enthalten oft zugesetzten Zucker!  
  • Das Rezept ergibt ein Glas von 400 ml, kann aber ganz einfach verdoppelt oder verdreifacht werden.
  • Kratzt das Vanillemark erst aus der Schote wenn ihr es braucht sonst verliert das Mark etwas an Aroma.
  • Selbstgemachtes Cranberry Curd hält sich im Kühlschrank 1 bis höchstens 2 Wochen. Im Gefrierfach locker 3 Monate.

 Disclaimer: Dieser Artikel enthält Werbelinks zu amazon.de. Beim Kauf eines Produktes erhalte ich eine Kommission im Centbereich, die mir dabei hilft meine laufenden Blogkosten zu decken. Für euch kommen dadurch keine Zusatzkosten zustande.

Vanille Cranberry Curd Rezept Pinterest Grafik

2 Kommentare


  1. I LOVE naturally sweetened curd, it really makes the flavour of the ingredients shine through. The cranberry combined with the honey and vanilla here is just a great combination, the kids loved it on their pancakes this morning 🙂


  2. OMG my mouth is watering right now! This cranberry curd looks so creamy and amazing… wow! I have had lemon curd lots, and can’t believe I have never tried this. Can’t wait to add this to lot of desserts this season.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*