Tulum – die besten Strandclubs | Tipps für den Riviera Maya Urlaub


Ihr plant eine Reise nach Tulum und fragt euch, wo ihr am besten eure Strandtage verbringen solltet? Hier meine Auswahl der besten Strandclubs in Tulum – für jeden Geschmack und Geldbeutel – damit euer Strandurlaub an der Riviera Maya so richtig traumhaft wird!

Best Beach Clubs in Tulum, Riviera Maya

Tulum – der schönste Ort der Riviera Maya!

Tulum – das ist für mich weißer Sandstrand, türkisblaues Wasser, gestrickte Hängematten, die träge zwischen Palmen schaukeln, Boho-Chic und Strandyoga.

Ein Geheimtipp ist der Ort schon lange nicht mehr, aber doch hat sich der Strandort genug von seinem verträumten Charm und Boho-Flair bewahrt, um sowohl Backpacker und Teilzeit-Hippies, als auch die Reichen und Schönen aus der ganzen Welt anzuziehen.

Satte 150 Kilometer feinste Karibikküste zieht sich auf der Urwald-gesäumten Yucatan-Halbinsel von Nord nach Süd. Der nördliche Strand Tulums ist näher an den berühmten Maya Ruinen, und generell etwas voller, da hier auch alle Tagesausflügler und Tourpassagiere aus Cancun und Playa landen. Der Südstrand ist die sogenannte Zona Hotelaria. Hier finden sich neben schicken Boutiquehotels auch kleine feine Läden, hippe Smoothiebuden, die edelsten Strandclubs und tolle Restaurants.

Reisetipps Tulum Strand

Was ist ein Strandclub und warum sollte ich die in Tulum nicht verpassen?

Natürlich kann man sich am öffentlichen Strand auf ein Strandtuch knallen und absolut gratis die Schönheit der Strände Tulums genießen. Doch dann kommt der Hunger, der Durst, die Blase fängt an zu drücken, sowohl die Strandverkäufer als auch die Ameisen haben euch gefunden, und ehrlich gesagt täte auch ein bisschen Schatten ganz gut. Hmm…an den Punkt kam ich an Tag zwei meines letzen Tulum-Aufenthalts. Naja, dann probierte ich mal das mit den Strandclubs.

Ein Strandclub bietet dem Strandurlauber das Rundum-Wohlfühlpaket. Liegestuhl, Toiletten, Duschen, Restaurant und Bar mit Service direkt an den Liegestuhl – das volle Programm. Die meisten Strandclubs sind gleichzeitig Hotels, die ihren Strandbereich auch für die Öffentlichkeit zur Verfügung stellen. Man mietet entweder Liegestühle oder einigt sich auf einen Mindestkonsum an Lebensmitteln aus Bar und Restaurant und schon kann man den vollen Luxus der Strandclubs genießen. Ich bin ein absoluter Fan dieser Etablissements und habe es mir zur Mission gemacht, die besten Strand-Hangouts und Beach Clubs Tulums zu finden und euch in diesem Post vorzustellen.

Los geht’s:

Die besten Strandclubs in Tulum: Meine Favoriten!

Ziggy Beach – der beliebteste Beach Club, und das zu Recht!

best beach clubs tulum - ziggy beach review

Allgemeine Info: Ziggy Beach hat jeden Tag ab neun geöffnet und schließt um fünf Uhr Abends. Es liegt neben dem Hotel The Beach Tulum. Mindestverzehr beträgt 30 USD.

Meine Erfahrungen: Ziggy war der erste Beach Club, den ich je besucht habe und hat die Latte gleich mal gehörig hoch gesetzt! Das Personal ist unglaublich freundlich und zuvorkommend und man bleibt nie hungrig oder durstig.

Es gibt sowohl Liegen als auch Strandbetten und man sollte ruhig wirklich auch schon am Morgen auftauchen, um sich einen schattigen Platz sichern zu können. Die Liegen kommen leider ohne Sonnenschirme daher, sodass man sich mit dem natürlichen Schatten von Palmen und ein paar Planen arrangieren muss. Ich empfehle euch, einen Platz ganz rechts zu suchen, denn dort hat man den ganzen Tag über Halbschatten.

Ziggy Beach ist ein sehr beliebter Strandclub und füllt sich zuverlässig gegen die Mittagsstunde. In der Hochsaison geht es sogar manchmal richtig zu. Das Publikum ist gemischt – man bekommt ab und an mal eine Partymeute, die mit eigenen Lautsprechern ankommt. Es ist also definitiv einer der lebhafteren Strandclubs! Auf Anfrage kümmern sich die Angestellten aber bereitwillig und sehr diskret um zu laute Gäste, sodass keine Lärmsituation jemals wirklich ausartet.

Der Mindestverzehr bei Ziggy Beach beträgt 510 Pesos, also um die 30 USD. Das hat man auch ganz schnell zusammen, wenn man den ganzen Tag am Strand verbringt.

Die Preise liegen für das Strandgebiet absolut im Rahmen und die Speisen und Getränke sind kreativ und von guter Qualität, sodass ich die Strandpreise in dem Fall auch gerne bezahle. Ich empfehle besonders das Ceviche mit Mango (siehe Bild oben) und die hausgemachten Fruchtwässer und Smoothies!

Die Badezimmer sind sauber und es gibt eine Dusche, die man auch als Club Gast benutzen kann.

Alles in allem, eine Topp-Location für Junge und Junggebliebene!

Hier  gibts mehr Information!

Alma Tulum – eine Oase der Ruhe!

best beach hangouts Tulum travel tips
Wer am Strand vor allem seine Ruhe möchte, sollte Alma Tulum einen Besuch abstatten!

Allgemeine Info: Alma Tulum  (Carretera Tulum – Boca Paila km 8.47 Tulum, Q. Roo Mexico, 77780) öffnet täglich von 8 bis 18 Uhr. Für Club-Gäste gibt es Zugang zum Restaurant, der Bar, den Toiletten und den Duschen. Es werden keine Handtücher angeboten. Vorraussetzung ist ein Mindestkonsum von etwa 410 pesos (20 USD), der im Vorhinein an der Rezeption bezahlt werden muss.

Meine Erfahrung: Alma Tulum ist eine Oase des Friedens und für mich der Ort, den ich aufsuche, wenn ich wirklich total meine Ruhe haben möchte. Sei es zum Lesen eines guten Buches oder zum Auskurieren eines Katers! Die Strandbetten und Liegen sind mit großzügigem Abstand voneinander aufgestellt und garantieren ein privateres Stranderlebnis als viele andere Clubs. Die Strandliegen kommen alle mit Schirm, sodass man den ganzen Tag Schatten genießen kann. Auch der Restaurant- bereich ist super elegant und dennoch bequem eingerichtet.

Im Restaurantbereich des Strandclubs gibt es Wifi! Die Lougestühle und Esstische auf der überdachten Terasse eignen sich auch super für alle, die unterwegs arbeiten und sich ein kleines provisorisches Strand-Office einrichten wollen.

Das Essen war in Ordnung, die Preise aber ein bisschen höher als etwa bei Ziggy Beach, sodass der Mindestkonsum eigentlich schon mit einer Hauptspeise und 2 Getränken erreicht wird. Der Service war nicht besonders auf Zack und man musste schon manchmal ins Restaurant laufen um etwas zu bestellen. Aber bei Alma Tulum geht’s halt ruhiger zu, und gerade das finde ich ja auch gut! Deshalb klar Daumen nach oben.

Mehr info gibts hier.

Zazil Kin – die günstigste Variante unter den Beach Clubs

günstige-strand-clubs-tulum-reisetipps
Ein Strandtag in Tulum muss nicht teuer sein! Dieser Strandclub schont den Geldbeutel!

Tulum ist ein teures Pflaster und besonders die Strandmeile hat es preistechnisch wirklich in sich! Ich habe mich auf die Suche nach einem günstigeren Strandclub gemacht, bei dem der Mindestverzehr niedriger liegt, und wo man auch auf Wunsch nur einen Liegestuhl mieten kann. Gefunden habe ich dieses Sparpaket im Strandclub Zazil Kin!

Allgemeine Info: Zazil Kin Hotel und Cabanas , Playa Pescadero (Km. 0. 470 Zona Arquelogica (4.145,94 km) 77760 Tulum), geöffnet täglich ab 10 Uhr. Es gibt Bar, Restaurant, Toiletten und Liefestühle. Der Preis für Liegestühle beträgt 150 Pesos pro Tag. Mann kann auch den ganzen Tag am Strand bleiben, wenn man im Restaurant zu Mittag isst und auf einen Mindestkonsum von 200 pesos kommt.

Meine Erfahrung: Im Zazil Kin Strandclub habe ich einen sehr angenehmen Tag verbracht. Ich habe keinen Stuhl gemietet, sondern mich für die Variante “200 Pesos Mindestverzehr” entschieden. Das war auch die richtige Entscheidung, denn das Essen in Zazil Kin schmeckte einfach hervorragend. Ich kann besonders die Guacamole und das Ceviche empfehlen.

Die Liegestühle stehen recht malerisch unter Palmen, welche auch für ganztägigen Schatten sorgen. Auch der Essbereich des Restaurants ist direkt am Strand. Für Kinder gibt es einen großartigen Spielplatz auf den Hotelgrund, welcher auch von Strandclubgästen genutzt werden kann.

Wifi gibt es in Zazil Kin keines. Auch wird der Strand hier nicht so intensiv gesäubert, wie etwa bei La Zebra oder Alma Tulum. Generell ist die Ausstattung hier natürlich bei weitem nicht so nobel wie in den anderen hier genannten Strandclubs, aber man hat es trotzdem schön, schattig und richtig bequem.

Viele Gäste in meinem Umfeld beschwerten sich über die gestiegenen Preise – vor noch einem Jahr sei dort alles noch so viel günstiger gewesen – aber das gilt wohl für ganz Tulum und Zazil Kin ist trotzdem immer noch um die Hälfte billiger als jeder andere Strandclub in dem ich war. Absolut empfehlenswert für alle, die einen günstigeren Strandtag in Tulum einlegen möchten.

Mehr info gibts hier.

La Zebra – man gönnt sich ja sonst nichts!

best beach clubs in tulum
Der wohl schönste Strandclub Tulums ist für mich La Zebra!

Allgemeine Info: La Zebra (Carretera Tulum-Bocapaila Km. 8.2, Zona Costera,
77780 Tulum, Q.R.) öffnet täglich ab 9.00. Die Bar öffnet um 11.00. Der Mindestkonsum liegt bei etwa 500 Pesos.

Meine Erfahrung: Wer sich im Urlaub mal richtig verwöhnen lassen möchte und dabei nicht jeden Peso zweimal umdrehen muss, dem rate ich zu La Zebra! Dieser schmucke Beach Club hat uns so richtig vom Hocker gehauen. Der Service war von Anfang an am Ball und wir wurden sofort zu einer Liege im Schatten geführt. Unser persönlicher Kellner erklärte uns das Menü, die Öffnungszeiten der Küche, die Lage der Badezimmer und das besondere Bar-Konzept “Mulberry Project”, auf das ich gleich noch zu sprechen komme.

Die Liegegelegenheiten sind hier vielseitig und man kann sich zwischen Liegen,  Lounger und Betten  entscheiden. Besonders um die Bar herum gibt es einige richtig nette Sitzgruppen – sogar ein mit Matratze und Kissen ausgelegtes Boot. Wer Schatten möchte, sollte nicht allzu spät auftauchen und das Personal nach einem schattigen Eckchen fragen.

Speisen und Getränke sind echt nicht günstig (70 Pesos für Kaffee, 150 Pesos für einen Smoothie – aua! Da kommt man schon durch Getränke auf seinen Mindestkonsum), aber absolute weltklasse. Ich empfehle auf jeden Fall auch die Speisen zu probieren.  Besonders die Fisch Tacos al Pastor und das grüne Ceviche la Zebra (beides etwa je 225 pesos) kann ich euch ans Herz legen! Chefkoch Eleazar Bonilla versteht sein Handwerk und die Preise gehen für die Qualität absolut in Ordnung.

Und jetzt noch ein Wort zum Mulberry Project: Dabei handelt es sich um eine Pop-Up Bar die schon seit längerem seine Zelte im La Zebra aufgeschlagen hat. Man kann sich mithilfe einer speziellen Karte auf Wunsch individuelle Cocktails aus Lieblingszutaten zusammenstellen lassen. Top-Idee! Unbedingt am Dienstag vorbeikommen, denn dann gibts gleich 2 Cocktails zum Preis vom einem.

Klicke hier für mehr Info!

Die besten Strandclubs in Tulum in meiner Strandclub Guide

Rosa del Viento – Italien trifft auf Mexiko!

Allgemeine: Rosa del Viento, Carretera Boca Paila KM. 10 Tulum
Minimalkonsum beträgt 410 pesos (20 USD) , Strandliefen und Louger mit Schirmen, Toiletten, Bar, Restaurant, Wifi

Meine Erfahrung: Dieser Strandclub, ganz am sündlichen Ende der Strandmeile versteckt, ist ein weiterer Favorit. Die Gegend um das Hotel Rosa del Viento ist etwas ruhiger und abseits der Beachclub Hotspots. Sitzgelegenheiten gibt es reichlich und auch für Schatten wird gesorgt. Der Strand wird wirklich perfekt in Stand gehalten und Algen werden täglich beseitigt. Der Strandclub Rosa del Viento liegt preislich im Mittelfeld und es gibt alle Annehmlichkeiten, die man sich nur wünschen könnte – sogar Wifi, wenn auch nicht mit dem stärksten Signal.  Das Hotel ist in italienischer Hand, was sich definitv auf der Speisekarte niederschlägt. Ich empfehle die Pizza, die dort nach italienischer Art im Steinofen zubereitet wird. Auch die Pasta wird dort selbst gemacht. Eine nette Abwechslung zur mexikanischen Kost. Rosa del Viento eignet sich perfekt als romantisches Strandplätzchen für Paare, aber auch für Familien mit Kindern.

Hier gibt’s mehr Information!

Damit sind auch schon alle meiner liebsten Strandclubs in Tulum aufgezählt! Habt ihr noch einen Geheimtipp auf Lager, den ihr mit der Community teilen wollt? Hinterlasst mir einfach einen Kommentar!

Disclaimer: Dieser Artikel basiert rein auf meinen Erfahrungen, die ich auf meinen Tulum Reisen gesammelt habe. Es besteht keinerlei Kooperation mit den genannten Strandclubs und es gibt keinen Auftraggeber.

Das sollte mit in die Strandtasche:

Disclaimer: Dieser Artikel enthält Werbelinks zu amazon.de. Beim Kauf eines Produktes erhalte ich eine Kommission im Centbereich, die mir dabei hilft meine laufenden Blogkosten zu decken. Für euch kommen dadurch keine Zusatzkosten zustande.

 


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*