Ziegenkäse Panna Cotta mit Cranberry Rosmarin & Portwein Spiegel


Sharing is caring...Pin on Pinterest2Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

Käseplatte oder Dessert? Mit diesem festlichen Dessert bekommt ihr beides: Meine Ziegenkäse Panna Cotta mit einem Rosmarin – geküssten Cranberry Portwein Spiegel wird eure Gäste begeistern!

Ziegenkäse Panna Cotta mit Cranberry, Rosmarin und Portwein Spiegel

Am Sonntag war es soweit! Mein erstes kanadisches Thanksgiving!
Und Mr. Kanada und ich haben als Einstand gleich mal eine kleine Party für ein paar Freunde geschmissen!

Wir haben uns dabei bewusst gegen den Truthahn entschieden, da wir alle ehrlich gesagt viel lieber Brathühnchen essen und darüber hinaus die Koch-Zeit eher knapp bemessen war, da wir in der Küche unserer Freunde in Edmonton “wüten” durften.

Neben meiner Birnen-Kürbissuppe mit Vanille&Cider, diesem Hühnchen-Rezept und natürlich meinem Kartoffelsalat mit Bacon – Vinaigrette wollten wir zumindest beim Dessert ein paar traditionelle Thanksgiving-Aromen miteinbringen.
Wie wäre es also mit lecker Cranberries und Portwein ?!

ziegenkäse panna cotta mit cranberries

Die frischen Cranberries werden für dieses himmlische Dessert zusammen mit Portwein und Rosmarin zu einem tiefroten Püree eingekocht!
Dieses servieren wir dann  als Spiegel auf einer zartschmelzenden, fein mit Kardamom, Zimt und Pfeffer abgeschmeckten Ziegenkäse Panna Cotta!
Sozusagen der “Käse und Wein – Gang” schön kompakt in einem Dessert-Glas!
Das ist doch mal eine feine Sache, oder?

 
Goat Cheese Panna Cotta Cranberry Glaze

Die Aromen in diesem festlichen Dessert sind wirklich perkfekt aufeinander abgestimmt! Als Ziegenkäse habe ich mich für einen Ziegenfrischkäse entschieden. Dadurch hatte die Ziegenkäse Panna Cotta eine  leichte Säure, die dem Dessert eine wunderbare Leichtigkeit verlieh! Zusammen mit den süßen-vollmundigen Fruchtspiegel – ein absolutes Träumchen!

Goat Cheese Panna Cotta with Port Cranberry Glaze

 

Sogar die Ziegenkäse-Feinde unter den Speisenden fanden das Dessert absolut gelungen.
Der Ziegen-Geschmack kommt zwar durch, ist aber keinesfalls penetrant und wird von den übrigen Aromen perfekt aufgefangen und eingerahmt. Falls ihr Schwierigkeiten habt, frische Cranberries zu finden, könntet ihr das ganze auch mit Himbeeren versuchen. Das stelle ich mir in der Kombo mit dem Käse und dem Rosmarin auch sehr fein vor! Ansonsten ginge auch die Variante im Glas! Angedickte Preiselbeeren könntet ihr auch verwenden – wobei ihr dann den Schritt mit dem Einkochen der Cranberries überspringen könnt – Versteht sich!

 

Goat Cheese Panna Cotta

Die Menge im Rezept reicht für 6 kleine Dessert-Gläser Ziegenkäse Panna Cotta . Für meine benötigten 7 (Männer) Portionen habe ich die Menge einfach verdoppelt. Dabei blieb mir dann etwas vom Fruchtspiegel über!
Aber den Rest haben wir einfach am Folgetag aufgewärmt und zusammen mit ein paar Kugeln Vanilleeis genossen! Das kann ich euch nur weiterempfehlen! Also keine Angt vor Saucen-Resten!

Für 6 kleine Dessert Gläser Ziegenkäse Panna Cotta mit Cranberry Portwein Spiegel  braucht ihr

250 g Ziegenkäse
1,5 Tl Gelatine
240 ml Vollmilch
240 ml Sahne
1 Tl Vanilleessenz
50 g Zucker
1/4 Tl Zimt
1/4 Tl Kardamom
etwas frisch gemahlener Pfeffer
1 Prise Salz

Für den Cranberry, Rosemary & Port – Spiegel

350 g frische Cranberries
1 Tl Gelatine
1/4 Cup Portwein
120 g Zucker
1 Zweig Rosmarin

Die Gelatine einweichen.
Den Ziegenkäse zerbröseln und die Milch, die Sahne, den Zucker und die Gewürze zusammen erhitzen. Den Käse in der heißen Milch schmelzen und rühren, bis eine glatte Mischung entsteht.
Die eingeweichte Gelatine in der Milch auflösen und die Panna Cotta auf Gläser verteilen.
Nun die Gläser in den Kühlschrank geben, damit die Panna Cotta sich setzen kann.

Die Gelatine einweichen.
Einstweilen schon mal die Cranberries mit Zucker, Rosmarin und 1/2 Tasse (120 ml)
Wasser und dem Portwein erhitzen und ca 15 Minuten einkochen lassen, bis alle Cranberries aufgeplatzt sind und eine dicke, rote, marmeladen-artige Soße entsteht.
Diese Masse geben wir nun durch ein feines Sieb und drücken dabei die Beeren schön gegen das Sieb. In dieser noch heißen Masse lösen wir nun die eingeweichte Gelatine auf.

Ist eure Ziegenkäse Panna Cotta schon fest und der Cranberry-Rosmarin Spiegel etwas abgekühlt?
Dann könnt ihr jetzt euren Spiegel auf die Gläser verteilen und die Gläser zurück in den Kühlschrank stellen. Nehmt die Gläser ca 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank.
Ich finde, die Aromen kommen besser durch, wenn das Dessert nicht zu kalt ist.

Mehr leckere festliche  Desserts 

Amarettini Mousse mit Rum Espresso Karamell

Eierlikör Mousse mit Spekulatius Sahne und Mandarinen Curd

Mexican Chocolate Pudding mit karamellisierten Pistazien

Kokos Limetten Mousse mit Ananas Kompott

XoXo,

Kiki

 

More recipes

Sharing is caring...Pin on Pinterest2Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

2 Kommentare

  1. Das sieht ja mal richtig lecker aus – muss ich unbedingt selbst ausprobieren ! :-)
    Grüße,
    Verena

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*