Glühwein Gugl mit Nougat


Sharing is caring...Share on Facebook0Pin on Pinterest18Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

Nur noch ein paar Tage bis Weihnachten und auf eurem Plätzchenteller herrscht bis auf die gekauften Spekulatius und die steinharten Zimtsterne von Oma Trude immer noch Ebbe? Dann hab ich heute eine gute Nachricht für euch: Diese Mini Glühwein Gugl sind in ein paar Minuten zusammengerührt, schonen euer geplagtes Gebiss, sind Plätzchenteller-tauglich und absolut himmlisch!!!!

Dieses Jahr bin auch ich mega spät mit dem Plätzchen backen dran! Effektiv angefangen habe ich *räusper* vor drei Tagen! Und dann aber richtig, denn neben dem Familienbedarf habe ich gleich noch eine Anfrage für ein Plätzchen-Catering reinbekommen. Da man bei diesem knappen Zeit-Budget einige aufwendige Sorten gleich mal streichen kann musste ich die gewünschten Plätzchenteller neben den obligatorischen Zimtsternen und Linzern, die ich schnell noch in einer Nacht- und Nebelaktion aus der Hüfte gezaubert habe, dieses Jahr mit ein paar etwas unkonventionellen Plätzchen füllen. 

Zum Beispiel mit den besagten herrlich saftigen weihnachtlichen Glühwein Gugl mit Nougatstückchen! Die sind einfach wunderbar saftig und bieten optisch wie auch geschmacklich eine willkommene Abwechslung auf dem Plätzchenteller! 

 

glühwein-gugl-mit-nougat

 

Der Teig für die Glühwein Gugl ist zudem perfekt für die Plätzchenback-Resteverwertung. Ein bisschen Nougat hier, etwas Kakao da, und dann noch das Schlückli Rotwein, das da noch in der Flasche übrig ist. 

 

glühwein-gugl

 

 

 

Drucken

Glühwein Gugl mit Nougat

Ein herrlich saftiger weihnachtlicher Glühwein Gugl mit Nougat Stückchen - wie eine Mini-Praline!
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Autor Kiki Johnson

Zutaten

  • 100 g weiche Butter
  • 80 g Zucker
  • 1/4 TL Vanillepulver
  • 2 Eier
  • 100 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Backkakao
  • 1/2 TL Lebkuchengewürz
  • 50 ml Rotwein
  • 40 g Nuss Nougat gekühlt und sehr fein geraspelt

Anleitungen

  1.  Backrohr auf 170°C vorheizen.
  2. Butter, Zucker und Vanille mit dem Handmixer hell & cremig rühren.

  3.  Eier einzeln dazugeben.
  4. Mehl, Backpulver, Zimt, Kakao und Lebkuchengewürz mischen und abwechselnd mit dem Rotwein einrühren.

  5. Nun den geraspelten Nougat unterheben.

  6. Teig in den Förmchen verteilen (am besten mit einem Spritzsack) und 10 Minuten backen.

  7.  Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

More recipes

Sharing is caring...Share on Facebook0Pin on Pinterest18Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*