Schmortomaten mit Sumach und Korinthen


Sharing is caring...Share on Facebook0Pin on Pinterest1Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

Die Grillsaison ist eröffnet !!! Und diese Woche solls ja richtig heiß werden!!
Wir schmeißen unseren kleinen Kugelgrill ja schon bei Regenwetter bereits fast jeden Tag an. Besonders seit Mr Kanada sich in den Kopf gesetzt hat, seine Grillmeister-Skills zur Perfektion zu bringen!
 Mein BBQ Held!
Aber ich bin nun ständig am Suchen nach neuen Grill-Beilagen, da man ja nicht immer Knoblauch-Baguette und Maisbrot essen kann!
Darum gibts heute feinste, süß-aromatische Schmortomaten auf orientalische Art.
Wir reden hier von süßen, aromatischen Kirschtomaten, die eine Stunde auf niedriger Stufe mit massig Olivenöl, Knoblauch,  und orientalischen Gewürzen vor sich hinbruzzeln !!

Besonders genial: In den letzten paar Minuten wandert eine Handvoll Rosinen mit in die Form, die sich dann mit Öl und Tomatensaft vollsaugen und zu kleinen süßen Aromabomben mutieren!

 

                           

 

 
Dazu: Bread – Sticks mit karamellisierten Zwiebeln 
 

Und dazu frisch aufgebackene Bread Sticks!
Da geht aromentechnisch sowas an die Post ab. Und ja: An Knoblauch wird hier nicht gespart!
4 ganze Zehen wandern zu unseren Schmortomaten. Definitiv für Garlic-Lovers!
Ich könnt mich reinlegen, in dieses süß-saftig-würzige Tomaten-Träumchen.
Da wurde das Grillfleisch sehr schnell zu Nebensache!

 

 

Ready to enter tomato heaven?
Na, dann los:

Für 4 Personen
adaptiert aus Granatapfel, Sumach und Zitronenduft von Silvena Rowe

300g Kirschtomaten
1-2 Tl Sumach
4 Koblauchzehen, dünn geschnitten
4 Schalotten
1 Bund Basilikum
10 g brauner Zucker
1/2 Tl Zimt
Salz, firscher Pfeffer
50 ml Olivenöl
60 g Korinthen

Den Ofen auf 150 Grad vorheizen.
Die Tomaten in eine, oder mehrere kleine, flache Auflaufformen legen. Sumach, Knoblauch, Schalotten, Basilikum, Zucker und Zimt in einer Schüssel verrühren, salzen und pfeffern, über die Tomaten verteilen und alles mit dem Olivenöl beträufeln. Die Form in den vorgeheizten Ofen schieben und die Temperatur sofort auf 140 Grad reduzieren.
Unsere Tomaten dürfen nun 50 Minuten schmoren.
Nun nehmen wir die Form aus dem Ofen und streuen unsere Korinthen über die Tomaten.
Und ab zurück in den Ofen für weitere 20 Minuten,bis die Tomaten weich und leicht karamellisiert sind.

Das Gericht schmeckt genial als Grillbeilage, oder als Vorspeise mit frisch gebackenem Krustenbrot!

Ich wünsche euch einen perfekten Gemüse-Genuss!
Bleibt heute Abend aber lieber mal zuhause – Ihr werdet stinken!

Eure Kiki

 

More recipes

Sharing is caring...Share on Facebook0Pin on Pinterest1Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

2 Kommentare

  1. Mmh das hört sich sehr gut an! Ich liebe es ja, das Brot so in die Soße zu dippen – lecker! Wir grillen immer nur am Wochenende, da darf es dann ruhig auch ordentlich Knobi geben 😉

    Liebe Grüße
    Caro

  2. Deine SCHMORTOMATENsind ja der Hammer!
    Vielen Dank für die Idee!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*