Fluffige Pancakes mit Blaubeer Sauce


Dicke, fluffige Pancakes mit Blaubeer Sauce ganz einfach zuhause machen! Mit meinem kanadischen Pfannkuchen Rezept bekommt ihr die besten Pancakes wie aus dem Frühstücks Cafe! 

Fluffige Pancakes auf einem Teller gestapelt und mit Blaubeersauce serviert

Fluffige Pancakes mit Blaubeer Sauce – ein Rezept aus Kanada 

Kanadisch in den Tag starten – das geht am besten mit einem Stapel frischgebackener fluffiger Pancakes mit selbstgemachter Blaubeer Sauce.

Ohja, selbstgemachte Pancakes! Das war in Kanada ein Wochenends Ritual dass wir auch hier in unserem neuen Heimat Mexiko weiter beibehalten haben. Schon allein der Duft von frischgebackenen Pfannkuchen ist den Aufwand wert. Einfach genial! 

Mit Problemen bei der Portionsbewältigung sollte bei diesen fluffigen Zitronen-Wölkchen nicht zu rechnen sein! Nein, denn die Pancakes sind so luftig und locker, dass sie euch garantiert nicht schwer im Magen liegen werden.

Das Geheimnis meiner Lemon Cloud Pancakes ist die Mischung aus Buttermilch und halbsteif geschlagenem Eischnee. Selbstgemachter Zitronenzucker verleiht den kanadischen Blaubeer Pancakes eine frische Frühlingsnote.

fluffige Pancakes mit Blaubeersauce auf einem Teller

Und so macht man die besten fluffigen Pancakes: 

Für fluffige Pancakes wie aus den USA oder Kanada brauchen wir nur Mehl, Backpulver, Natron, Eier, Buttermilch, Butter, Zucker und Salz.

Die Reihenfolge, in der wir die Zutaten miteinander vermischen, ist entscheidend. Vermischt werden immer zuerst alle trockenen und alle nassen Zutaten miteinander.

Erst dann kombinieren wir trockene Zutaten mit der Eiermischung. So bleibt alles geschmeidig und klumpenfrei.

Blaubeersauce wird auf einem Stapel fluffiger Pancakes verteilt

Wenn wir nasse mit den trockenen Zutaten vermischen, rühren wir nur solange, bis der Pfannkuchenteig zusammenkommt. Klümpchen machen gar nichts. Im Gegenteil! Es sollten noch einige Klumpen mehr zu sehen sein. Das Mehl sorgt dafür, dass die Pancakes beim Backen herrlich fluffig aufgehen.

Wildes Rühren dagegen führt nur dazu, dass der Teig flach und fest wird also sachte, ihr Lieben. 

Anstatt mit einem Handmixer zu rühren, falte ich den Teig mit einem Teigschaber. 

ein Stapel fluffiger Pfannkuchen mit Blaubeersauce - Seitenansicht

Wie serviert man Pancakes am besten? 

Ich mag meine Pancakes sehr gerne pur mit Ahornsirup und einem Stückchen Butter. Aber jetzt im Sommer serviere ich sie gerne mit einer schnellen selbstgemachten Blaubeer Sauce. 

Die Konsistenz der Sauce ist perfekt! Eher schon wie ein Sirup aber dünn genug um verführerisch an den Seiten der Pancakes herunterzulaufen! 

Fluffige Blaubeerpfannkuchen auf einem Teller mit Blaubeersauce im Hintergrund

Ihr könnt die Beerensauce auch mit Himbeeren, Johannisbeeren oder Brombeeren machen. Oder nehmt einfach eine TK Beerenmischung. Die gibt es in jedem Supermarkt.

Lässt man den Zucker weg, kann man die Pfannkuchen auch herzhaft belegen. Räucherlachs und saure Sahne fiele mir da gleich mal ein.

Kochtipps für die perfekten fluffigen Pancakes: 

  • Aromatisiert euren Zucker mit Orangschale oder Zitronenschale um euren Pancakes eine wunderbare Zitrusnote zu verleihen. 
  • Die Menge an Salz darf ruhig großzügig ausfallen! Pancakes brauchen Salz sonst schmecken sie fad!
  • Nur nicht zu lange rühren! Ein paar Klumpen machen gar nichts! 
  • Die Kombination aus Backpulver und Natron is perfekt und sollte möglichst genau eingehalten werden.
  • Ich brate meine Pancakes immer in Kokosöl, denn das verbrennt nicht und gibt den Pancakes die perfekte goldene Kruste.
  • Keine Buttermilch im Haus? Mischt die selbe Menge Milch mit 2 1/2 EL frischem Zitronensaft und lasst diese Mischung 10 Minuten stehen. Fertig ist die selbstgemachte Buttermilch.

Blaubeersirup wird über einem Stapel selbstgemachter fluffiger Pancakes verteilt

Ich persönlich liebe die fluffigen dicken Pancakes die ich in Kanada lieben gelernt habe, doch es gibt so viele leckere Variationen wie etwa diese herzhaften Holländischen Apfel Speck Pfannkuchen oder die klassisch österreichischen Palatschinken.

Wem diese Blaubeer Pancakes zusagen, der sollte unbedingt mein liebstes Kanadisches Blaubeer Dessert probieren oder meine Blaubeer Scones nachbacken.

Mehr kanadische Rezepte gibt es in meinem Kochbuch Unterm Ahornbaum:

 Disclaimer: Dieser Artikel enthält Werbelinks zu amazon.de. Beim Kauf eines Produktes erhalte ich eine Kommission im Centbereich, die mir dabei hilft meine laufenden Blogkosten zu decken. Für euch kommen dadurch keine Zusatzkosten zustande.

★ Habt ihr mein Rezept für fluffige Pancakes nachgekocht? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar mit Bewertung oder postet ein Bild und taggt mich auf Instagram!

Fluffige Pancakes mit Blaubeer Sauce

Dicke, fluffige Pancakes mit Blaubeer Sauce ganz einfach zuhause machen! Mit meinem kanadischen Pfannkuchen Rezept bekommt ihr die besten Pancakes wie aus dem Frühstücks Cafe! 

Course brunch, Dessert, Frühstück
Cuisine amerikanisch, Kanadisch, vegetarisch
Keyword Blaubeer Pfannkuchen, fluffige pancakes, fluffige Pfannkuchen
Prep Time 15 Minuten
Cook Time 12 Minuten
Total Time 27 Minuten
Servings 2 Personen
Calories 600 kcal
Author Kiki Johnson

Ingredients

  • 1 Zitrone
  • 2 EL Zucker
  • 60 g kanadische Blaubeeren TK
  • 120 ml Ahornsirup
  • 1/2 TL Salz
  • 150 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Ei L
  • 300 ml Buttermilch
  • 1 TL Vanille Essenz
  • 2 EL Butter geschmolzen (15 g)
  • 1 TL Pflanzenöl

Instructions

  1. Die Schale der Zitrone in eine kleine Schüssel reiben. Zucker zugeben und die Zitronenschale mit den Fingern in den Zucker reiben. Beiseite stellen. Zitrone halbieren und eine Hälfte davon entsaften.
  2. Die Blaubeeren mit dem Ahornsirup, einer Prise Salz, und 1 EL vom Zitronensaft in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und den Sirup 15 bis 20 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen, bis er etwas andickt. Zum Abkühlen beiseite stellen.

  3. Den Ofen auf 60 Grad vorheizen. Mehl in einer Schüssel mit Backpulver, Natron,  Salz und dem Zitronenzucker mischen. Das Ei trennen und Eiweiß in einer Schüssel mit dem Schneebesen halbsteif schlagen. Buttermilch mit Eigelb und Vanille vermischen und die geschmolzene Butter langsam einlaufen lassen und alles verrühren. Mit einer Küchenspachtel vorsichtig das steife Eiweiß unterheben. Die Eimischung nun zu der trockenen Mischung geben und nur so lange rühren, bis der Teig gerade so zusammenkommt. Es können ruhig noch ein paar kleine Klümpchen im Teig zu sehen sein.

  4. Eine beschichtete Pfanne auf mittelhoher Stufe erhitzen, einen TL Öl in die Pfanne geben und mit einem Küchentuch die Pfanne auswischen, bis nur noch ein minimaler Fettfilm in der Pfanne ist. Aus je ca. 1,5 bis 2 EL Teig 4 Pancakes in die Pfanne geben und ca 3 Minuten braten bis sich Blasen auf der Oberfläche bilden!
  5. Die Pancakes mit dem Pfannenwender umdrehen und weitere 2 bis 3 Minuten in der Pfanne braten.
  6. Fertige Pancakes auf einem Teller mit Alufolie bedeckt im vorgeheizten Ofen warmhalten während die nächste Ladung Pancakes gebacken wird und mit Blaubeersirup servieren.

Recipe Notes

Tipp: Wer möchte, kann den Blaubeersirup noch mit einer Prise gemahlenem Kardamom verfeinern.”

  • Aromatisiert euren Zucker mit Orangschale oder Zitronenschale um euren Pancakes eine wunderbare Zitrusnote zu verleihen. 
  • Die Prise Salz darf ruhig großzügig ausfallen! Pancakes brauchen Salz sonst schmecken sie fad!
  • Nur nicht zu lange rühren! Ein paar Klumpen machen gar nichts! 
  • Die Kombination aus Backpulver und Natron is perfekt und sollte möglichst genau eingehalten werden.
  • Ich brate meine Pancakes immer in Kokosöl, denn das verbrennt nicht und gibt den Pancakes die perfekte goldene Kruste.
  • Keine Buttermilch im Haus? Mischt die selbe Menge Milch mit 2 1/2 EL frischem Zitronensaft und lasst diese Mischung 10 Minuten stehen. Fertig ist die selbstgemachte Buttermilch.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*