Best Chicken and Dumplings


Sharing is caring...Share on Facebook2Pin on Pinterest31Share on Google+28Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

Heute zeige ich euch einen Nordamerikanischen Klassiker der Kategorie Comfort Food: Chicken and Dumplings.

Das klingt ja mal richtig harmlos oder? Jaja,  hier kommt weder Bourbon, noch tonnenweise Buttercreme, noch Wagenladungen von Süßkartoffeln rein, wie man das bei amerikanischen Comfort-Food Rezepten oft erwartet.

Nein, dieses Gericht ist wirklich mal ausgesprochen bekömmlich und ehrlich gesagt eines der besten Dinge, die man an einem kalten Wintertag so zu sich nehmen kann. 

„Chickensoup for the soul“ – das ist hier in Kanada eine gängige Redewendung. Und ich finde dieser Eintopf aus Hühnchen, Gemüse und Kräutern hat wirklich eine geradezu therapeutische Wirkung.  An manchen Tagen braucht man einfach etwas Tröstendes. Etwas, das so schmeckt als ob die Oma es für uns gekocht hätte und ganz ganz viel Liebe reingesteckt hätte. Chicken and Dumplings trifft genau dieses Gefühl! 

Bei diesem simplen wie genialen Gericht kommt ein ganzes Hühnchen zusammen mit diversen Suppen-Gemüsesorten und ein paar Kräutern in den Topf. Deckel zu und köcheln lassen. Voila! Das fein gegarte Fleisch wandert zu 100% in diese herrliche selbstgemachte Hühnerbrühe zurück! Die herrlich fluffigen Klöße sind im Expresstempo zusammengerührt und werden einfach in den letzten Minuten mit in den Topf gegeben. Die Geheimzutat ist hier Creme Fraiche! Aromatisiert habe ich meine Dumplings mit etwas Zitronenabrieb und Muskat! Ich liebe die leicht frische Note, die der Eintopf dadurch bekommt. 

 

Chicken and Dumplings

 

Besonders jetzt  wo wir gerade bei minus 21 Grad angekommen sind und dir nach 2 Minuten in der eisigen Winterluft Calgarys die Nasenhaare und Augenbrauen gefrieren, könnte ich mich gerade absolut von dieser Hühnersuppe ernähren.  

 

chicken and dumplings

 

Chicken and Dumplings ist ganz sicher kein besonders photogenes Gericht – nein hier seid ihr vor der Instagramm-Sucht eurer Mitesser mal eine Mahlzeit lange befreit! Aber hier handelt es sich eh um eines der Gerichte, die wir kochen, wenn wir den ganzen Tag im Pyjama bleiben wollen und außer einem Netflix Marathon absolut nichts geplant haben. Ohja, es gibt Dinge, die muss man einfach in  Plüsch-Hausschuhen und Schlafanzug essen! 

 

chicken and dumplings

 

Chicken and Dumplings
Drucken

Chicken and Dumplings

Ein amerikanischer Soulfood Klassiker: Feine Hühner - Gemüsesuppe mit selbstgemachten, fluffigen Klößen - fein gewürzt mit Thymian, Muskat und Zitrone
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 45 Minuten
Arbeitszeit 2 Stunden
Portionen 4
Autor Kiki Johnson

Zutaten

  • 1 ganzes Hühnchen
  • ca 9 Tassen Wasser
  • 2 Karotten
  • 1/2 Bund Stangensellerie
  • 1/2 Stange Lauch
  • 2 Handvoll grüne Bohnen optional
  • 1/2 Knollensellerie geschält in Würfeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2 Zweige Thymian
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 El Mehl
  • Salz und Pfeffer Cayennepfeffer
  • 1 Tl Zitronenabrieb
  • 1/2-1 Tl Salz
  • 1/2 Tl Muskat
  • 1/2 Tasse Creme Fraiche 120g
  • 120 ml Milch
  • 2 Tl frische Thymianblätter
  • 2 Eier
  • 2 Tassen Mehl gemischt mit 1 Tl Salz und 3 Tl Backpulver 260g
  • frische Petersilie

Anleitungen

  1. Das Hühnchen in einen großen gusseisernen Topf mit Deckel geben. Das Gemüse schnibbeln und mit dem Wasser. Thymian, Lorbeerblatt und Rosmarin zum Hühnchen geben.
  2. Alles zum Kochen bringen und dann die Temperatur herunterschalten und bei niedriger Hitze eine Stunde lang köcheln lassen. Das Hühnchen aus dem Topf nehmen, abkühlen lassen und dann das Fleisch mit dem Fingern von den Knochen ziehen und etwas zerzupfen.
  3. Die Brühe wieder erhitzen . Wenn ihr ein sehr fettes Hähnchen erwischt habt, könnt ihr etwas von dem Fett abschöpfen. 3 El von dem Hühnerfett, das sich auf der Oberfläche bildet abschöpfen, in eine Schüssel geben und mit den 2 El Mehl zu einer Art Roux verrühren. Etwas heiße Brühe zugießen und unter Rühren andicken lassen. Diese Mehl-Fett-Mischung kommt dann wieder in die Brühe. Dadurch wird eure Suppe nicht cremig, sondern bekommt einfach etwas mehr von diesem herrlichen Hühnchengeschmack ab. Schaltet die Temperatur runter und lasst die Suppe noch 15 Minuten simmern.
  4. Nun das zerpflückte Fleisch zugeben und die Suppe mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken und noch 15 Minuten weiterköcheln lassen.
  5. Für die Klöße Milch und Creme Fraiche mit Eiern,Salz, Zitronenabrieb und etwas Muskat verrühren. Das Mehl unterrühren und nur so lange mischen bis die Masse gerade zusammenkommt. Zu heftiges oder langes Rühren macht eure Klöße fest und wir wollen sie ja fluffig und locker. Also Obacht!
  6. Mit einem großen Löffen Klöße abstechen und auf die leise brodelnde Suppe geben. Die Temperatur auf Medium raufschalten, den Deckel auf den Topf setzen und ziehen lassen, bis ein Zahnstocher sauber aus den Klößen kommt ( dauert ca 15 Minuten)
  7. Mit frischen Kräutern, etwa frisch gehackter Petersilie, garnieren und servieren.

 

More recipes

Sharing is caring...Share on Facebook2Pin on Pinterest31Share on Google+28Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*