Warmer Kartoffelsalat mit karamellisierten Zwiebeln und Bacon-Vinaigrette


Mein warmer Kartoffelsalat mit Bacon und karamellisierten Zwiebeln darf bei keiner Familienfeier fehlen! Das Beste ist die lauwarme Bacon Vinaigrette mit der wir den Kartoffelsalat vor dem Servieren anmachen!

warmer Kartoffelsalat mit karamellisierten Zwiebeln und Bacon Vinaigrette

Auf der Suche nach dem besten Kartoffelsalat Rezept? Probiert meinen warmen Kartoffelsalat mit Bacon Vinaigrette!

Die Suche nach dem besten Kartoffelsalat beginnt immer bei der Oma:

Wir Deutsche sind schon echte Kartoffelsalat – Snobs. Ich kenne fast keinen, der nicht behauptet, das Geheimrezept für DEN Kartoffelsalat zu haben. Und das kommt meistens von der Oma.

Aber ja doch, auch ich bin mit dem Kartoffelsalat meiner Oma aufgewachsen.Heiße Kartoffeln, grob gerieben, Weißweinessig, ein bisschen Brühe, Zwiebeln, Salz und Pfeffer. Aus die Maus. Meinem Papili kommt noch heute nichts anderes auf den Teller.

Und ich versteh’s auch. Aber mit den Jahren, schmuggelt man auf der ein oder anderen Grillparty halt dann doch mal ein anderes “entartetes” Modell auf den Teller. Man probiert, man fragt nach, man macht sich mentale Notizen.

Man versichert der Oma, das ihrer immer noch der Beste ist.

Die Jahre verstreichen und irgendwann geht man daran seinen ur-eigenen Kartoffelsalat zu kreieren. Irgendwann bin ich ja auch Oma und will meine eigene Kreation an meine Enkel weitergeben können.

Zum Geburtstag meines Schwieger-Dads, den wir neulich alle gemeinsam in Ontario gefeiert haben, war es dann an der Zeit mein Modell der Welt als “meinen Kartoffelsalat” zu präsentieren.

Denn klar: Die Deutschen sind bekanntlich Kartoffel-Flüsterer und ich wurde fürs Geburtstags-Büffet sofort an die Salat-Front beordert. Und ich war vorbereitet: Denn schon lange experimentiere ich an meiner Lieblings-Version des deutschen Klassikers.

Warmer Kartoffelsalat mit Bacon Vinaigrette und karamellisierten Zwiebeln!

Zubereitet aus noch lauwarmen, im Ofen knusprig braun gerösteten Kartoffeln, verfeinert mit einem lauwarmen Dressing aus Bacon Fett, Dijon Senf, und vollendet mit einer Ladung karamellisierter roter Zwiebeln und viel frischer Petersilie.
Wärt ihr dafür zu haben?

 

warmer Kartoffelsalat mit Bacon Vinaigrette und karamellisierten Zwiebeln in einer rustikalen Schüssel

Und so geht Warmer Kartoffelsalat mit Bacon Vinaigrette:

Das Kartoffelsalat Rezept besteht aus 4 Komponenten:

  • gebackenen Kartoffeln
  • karamellisierten Zwiebeln
  • gebratenem Bacon
  • lauwarmer Bacon Vinaigrette

Während die Kartoffeln im Ofen backen, braten wir den Speck und karamellisieren die roten Zwiebeln in einer Mischung aus Butter und Olivenöl.

bacon in einer Bratpfanne

Es fällt schon echt schwer die iim Ofen knusprig gebackenen Kartoffeln nicht schon so vom Blech zu stibitzen.

Aber jetzt schon zu kapitulieren wäre jammerschade, denn unsere Röstkartoffeln erwartet ein heißes Date mit karamellisierten Zwiebeln und knusprigem Bacon.

rote Kartoffeln in einer Schale mit frischen Kräutern

Und der Oberknüller? Die warme Bacon Vinaigrette. Ein Trick, den ich hier in Kanada gelernt habe! Hier mischen wir nämlich gerne das warme Bratfett vom Bacon mit etwas Dijon-Senf, Zitronensaft, Weißweinessig und reichlich frisch gehackter Petersilie.

Nun noch schnell den Bacon kleinschneiden und schon werden die noch ofenwarmen Kartoffeln mit den restlichen Zutaten und der lauwarmen Bacon Vinaigrette gemischt!

Tipps für den besten warmen Kartoffelsalat: 

  • Festkochende Kartoffeln eigenen sich am besten für dieses Kartoffelsalat Rezept.
  • Wenn ihr die Bacon Scheiben in eine kalte Pfanne legt und diese dann auf mittlerer Stufe erhitzt, können diese im eigenen Fett braten, dass durch die steigende Hitze langsam austritt.
  • Das Bacon Fett unbedingt durch ein feines Sieb geben, um all die kleinen schwarzen Bacon Stückchen herauszufiltern.
  • Serviert den Kartoffelsalat am besten sofort, denn warm schmeckt er am besten. Reste halten sich für eine Woche im Kühlschrank.
  • Den Zucker im Dressing ersetze ich oft mit Ahornsirup, denn der löst sich leichter und passt auch ganz wunderbar zum Bacon.

 

Warmer Kartoffelsalat mit Bacon Vinaigrette und karamellisierten Zwiebeln

Eigentlich ist so ein warmer Kartofffelsalat mit Bacon Vinaigrette schon eher ein Hauptgericht als eine Beilage.
Ein nettes Steak daneben nehme ich trotzdem immer gerne.

Auf unserer Canadian BBQ Party war dieser leckere warme Kartoffelsalat innerhalb kürzester Zeit ratzeputz aufgegessen und die Rezept-Anfragen kamen, glaube ich, auch nicht nur aus Anstand.

Ohja, wer Bacon liebt und ein Freund deftiger Beilagen ist, für den ist mein warmer Kartoffelsalat einfach perfekt!

Besonders meine Kanadier fahren auf diesen Bacon-lastigen Salat ab!

In meiner Canadian Family hat sich das Rezept dermaßen etabliert, dass ich es es mit in mein kanadisches Kochbuch Unterm Ahornbaum – die besten Rezepte der kanadischen Kücheaufgenommen habe.

Wer sich für internationale Kartoffelsalatrezepte interessiert, der findet vielleicht meinen Szechuan Kartoffelsalat oder meinen Veganen Lila Süßkartoffelsalat mit Kokosdressing ganz spannend!

 

 Meine Produkt Tipps:

 Disclaimer: Dieser Artikel enthält Werbelinks zu amazon.de. Beim Kauf eines Produktes erhalte ich eine Komission im Centbereich, die mir dabei hilft meine laufenden Blogkosten zu decken. Für euch kommen dadurch keine Zusatzkosten zustande.

 

Habt ihr mein Rezept für Warmen Kartoffelsalat mit Bacon Vinaigrette nachgekocht? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar mit Bewertung!

Warmer Kartoffelsalat mit Bacon Vinaigrette

Dieser geniale warme Kartoffelsalat mit Bacon und karamellisierten Zwiebeln darf bei uns bei keiner Familienfeier fehlen! Das Beste ist die lauwarme Bacon Vinaigrette mit der wir den Kartoffelsalat vor dem Servieren anmachen!

Course beilage, salat
Cuisine Deutsch
Keyword bester Kartoffelsalat, einfach, Geheimrezept, Hausmannsküche, herzhaft, Kartoffelsalat, warme Bacon Vinaigrette, warmer Kartoffelsalat
Prep Time 25 Minuten
Cook Time 35 Minuten
Total Time 1 Stunde
Servings 6 Personen
Calories 410 kcal
Author Kiki Johnson

Ingredients

  • 1,5 kg Kartoffeln
  • 5 EL Olivenöl
  • 1,5 TL Salz
  • 1 TL frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 EL Butter
  • 1 große rote Zwiebel
  • 1 EL Zucker
  • 10 Streifen Bacon

Für das Dressing

  • 3 EL Weißweinessig
  • 1/2 Zitrone entsaftet
  • 1 TL Dijon-Senf
  • 2 TL Zucker
  • 4 EL Bacon-Fett
  • 1 EL Olivenöl
  • frischer Pfeffer
  • Salz
  • 1/2 Bund frische Petersilie gehackt

Instructions

  1. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  2. Die Kartoffeln je nach Größe halbieren oder vierteln und in einer Schüssel mit 3 El Olivenöl, Salz und Pfeffer mischen. Im Ofen ca 35 Minuten backen, bis sie braun und knusprig sind.
  3. Die Zwiebel währenddessen mit Butter, 2 El Olivenöl und einer Prise Salz auf mittlerer Stufe 10 Minuten sanft anbraten. Gelegentlich rühren. Dann 2 El Zucker zugeben und 2 Minuten karamellisieren lassen. Vom Herd nehmen. 

  4. Die Bacon-Streifen in eine Pfanne geben und ohne Fett auf mittlerer Stufe erhitzen und langsam im eigenen Fett knusprig braten. Den fertigen Speck auf Küchenpapier legen und das entstandene Fett durch ein Sieb geben , auffangen und etwas abkühlen lassen.

  5. Essig mit Zitronensaft, Senf und Zucker vermischen, bis der Zuker sich löst. Nun unter Rühren das warme Bacon Fett und Olivenöl dazugießen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die gehackte Petersilie unterrühren.

  6. Die abgekühlten Bacon - Streifen nun zerkleinern.

  7. Das Dressing noch lauwarm, mit den Röstkartoffeln, dem Bacon und den karamellisierten Zwiebeln vermengen und sofort servieren.
Warmer Kartoffelsalat mit Bacon Vinaigrette! Dieser geniale warme Kartoffelsalat mit Bacon und karamellisierten Zwiebeln darf bei keiner Familienfeier fehlen! Das Beste ist die lauwarme Bacon Vinaigrette mit der wir den Kartoffelsalat vor dem Servieren anmachen! #kartoffelsalat, #beilagen, #salatrezepte, #herzhaft, #kartoffeln

11 Kommentare

  1. Ich finde diesen Kartoffelsalat einfach genial! Da ist alles enthalten, was ich so gerne mag.
    Ich denke, dass wir dne unbedingt nachkochen müssen. Natürlich verweisen wir dann auf dich und deinen Blog 🙂

    XoXo Kinky von Carpe Culina

    • Hallo Kinky! Mir gehts da genauso…Bacon, rote Zwiebeln, Röstkartoffeln…hmmm das erweckt einfach Erinnerungen an deftige Mittagspausen auf der Hüttn nach einer langen Bergtour !
      Gerne könnt ihr das für euren Blog nachkochen! Rezepte sind zum teilen da !
      Vlg Kiki

  2. Hui, das ist mal ne Alternative zum klassischen Kartoffelsalat (auf die Variante mit Mayo standen wir eh noch nie)
    Ehrlich… ich glaub, da könnte ich mich reinlegen 🙂

  3. Wow! Ich steh total auf Kartoffelsalat und habe schon viele verschiedene ausprobiert – und war dann oft vom Ergebnis nicht so 100%ig überzeugt. Aber der hier von Dir, der hört sich Bombe an – der könnt' was werden. Probiere ich demnächst aus, versprochen.
    Grüße,
    Kai

  4. Zu dem Rezept fällt mir nicht mehr ein außer: ich will, ich will, ich will – das jetzt sofort essen!!
    Danke übrigens für die Nominierung! Hab mich gefreut 😉

    liebste grüße
    claudi (so heißt die frau kulinarikus im richtig, echten leben..) ^^

  5. Pingback: Eure Favoriten 2014 - Cinnamon&Coriander

  6. Pingback: Goat Cheese Panna Cotta with Cranberry,Rosemary & Port - Glaze - Cinnamon&Coriander

  7. Hi Kiki,
    hast du Erfahrungswerte wie das ist, wenn der Salat vorbereitet und dann eben kalt gegessen wird – weil du schreibst, dass man das Dressing eben noch warm drüber gießen soll. Irgendwann kühlt der Salat eh aus, aber mir geht’s darum, ob man den nicht vllt schon ne Stunde vorher vorbereiten könnte und er dann immer noch seinen Geschmack behält?
    LG

    • Hallo Tim
      Den Salat kannst du auf jeden Fall schon vorbereiten. Hab ich selber auch schon öfter gemacht. Ich mache es manchmal so, dass ich Dressing, Kartoffeln, Röstzwiebel und Bacon separat lagere und dann kurz vor dem Anrichten dass Dressing kurz in die Mikrowelle gebe . Dann mische ich alles und richte an. Aber du kannst den Salat auch schon komplett gemischt vorbereiten. Besonders wenn du ihn als Mitbringsel zubereitest. Nur eines: Röste die Kartoffeln nicht allzu stark, da knusprig gebackene Kartoffeln dazu tendieren auszutrocknen wenn sie etwas rumstehen!
      Ich wünsche dir Gutes Gelingen !
      LG

  8. Oh my! Das sieht so mega lecker aus!! Kartoffeln Salat habe ich fast jede drei Tage während meiner Zeit in Berlin gegessen!! LECKER!!!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*