Frittierte Honig Bällchen – Mini Krapfen ohne Hefe


Frittierte Honig Bällchen sind wie kleine Mini Krapfen, die es bei uns zur Walpurgisnacht gibt! Der Teig geht super schnell und ganz ohne Hefe! Die süßen Bällchen werden nach dem Frittieren in gewürzten Honig getaucht! 

Honig Mini Krapfen auf einem schwarzen Teller

Diese Frittierten Honig Bällchen sind schnell gemacht und ähnlich wie Doughnuts oder Mini Krapfen, aber ohne Hefe im Teig! Dieses Süßes frittierte Gebäck wird nach dem Herausbacken in gewürzten Honig getaucht bzw. damit bestrichen. Ein altes Rezept perfekt für die Walpurgisnacht und als Geschenke für das Kleine Volk! 

eine Schüssel mit Mini Krapfen

Frittierte Honig Bällchen – ein Mini Krapfen Rezept zur Walpurgisnacht

Bei uns gibt es diese in Honig getauchten Mini Krapfen jedes Jahr in der letzten Aprilnacht! Denn da findet eines der schönsten Jahreskreisfeste statt, das keltische Beltane. Hierzulande allseits bekannt als Walpurgisnacht. Es ist die Nacht der Hexen, der Druiden und laut der Kirche auch die Nacht des Teufels. 

Eines der wenigen Feste der Naturreligionen, welches im hiesigen Brauchtum noch immer einen festen Platz einnimmt. Jedes Kind weiß, dass die Hexen zur Walpurgisnacht ums Feuer tanzen.

Beltane ist ein rauschendes Fest, eine Zeit der Ekstase und eine tolle Gelegenheit um gemeinsam die Nacht zu erobern. 

eine schwarzer Teller mit Honig Bällchen Mini Krapfen ohne Hefe

Um die Nacht zu erobern, braucht man natürlich eine Stärkung! Da kommen diese kleinen Mini Krapfen ins Spiel! Nach alter Tradition wurden diese Krapfen als Dank an das Kleine Volk, also Feen und Naturgeister, gebacken und für sie im Garten bereitgestellt. 

Ihr könnt sie aber auch einfach als Beschwichtigunsmittlel für euer eigenes Kleines Volk nachbacken! Die Mini Krapfen sind bei Kindern super beliebt! 

ein schwarzer Teller mit in Honig getauchte Mini Krapfen

★ Habt ihr mein Rezept für Walpurgisnacht Honig Bällchen nachgekocht? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar mit Bewertung oder postet ein Bild und taggt mich auf Instagram!

Easy Honey Fritters (Beltane Honey Cakes ) on a black plate
5 von 1 Bewertung
Print

Frittierte Honig Bällchen

Diese Frittierten Honig Bällchen sind schnell gemacht und ähnlich wie Doughnuts oder Mini Krapfen, aber ohne Hefe im Teig! Dieses Süßes frittierte Gebäck wird nach dem Herausbacken in gewürzten Honig getaucht bzw. damit bestrichen. Ein altes Rezept perfekt für die Walpurgisnacht und als Geschenke für das Kleine Volk 

Course Dessert, Snack
Cuisine deutschland, europa
Keyword Honig Bällchen, Krapfen Rezept, Walpurgisnacht Rezept
Prep Time 10 Minuten
Cook Time 10 Minuten
Ruhen 30 Minuten
Total Time 20 Minuten
Servings 20
Calories 90 kcal
Author Kiki Johnson

Ingredients

  • 120 ml süßer Weiswein
  • 2 EL Zucker
  • 1 Ei
  • 240 ml Honig flüssig
  • 85 g Mehl
  • 1 Msp Muskat + Mehr für Honig
  • 1/2 Tl Zimt
  • 1 Msp Salz 2 grosse Prisen
  • Öl zum Frittieren

Optional

  • 1/8 TL Nelken
  • 1/8 E: Kardamom

Instructions

  1. Ei und Wein vermischen. Mehl mit Salz und Gewürzen vermischen.  Ei Weinmischung in das Mehl einrühren. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen.

    Ein Teller mit einer doppelten Lage Küchenpapier bereitstellen, und einen Schaumlöffel bereitlegen.

    Das Öl auf 180 C erhitzen. Nehmt reichlich Öl und erhitzt es entweder in einer Fritteuse oder einem Topf, bis ein in das heiße Öl gehaltener hölzerner Stab Bläschen wirft.

  2. Honig mit etwas Muskat vermischen. Wenn das Fett heiß ist aus je 1 EL Teig Bällchen backen. Den Teig einfach direkt in das Öl geben und backen bis goldgelb.  

  3. Auf diese Weise jeweils 5 Bällchen auf einmal backen, bis der Teig verbraucht ist. Nicht zu viel auf einmal, sonst wird das Fett zu kalt und die Bällchen werden zu fettig. Die Bällchen mit dem Schaumlöffel aus dem Fett heben, auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen, dann in den Honig tauchen. Kurz ziehen lassen, auf einem Teller abkühlen lassen, dann servieren.

Recipe Notes

Ihr könnt die Bällchen in Honig tunken, aber ich habe sie einfach nur bepinselt! Ich finde das war perfekt und nicht zu süß! 


Ein Kommentar

  1. Marie-Charlotte Chatelain


    So easy to make! Love that this one is yeast free!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*