Pumpkin Pie Buns mit Salzkaramell Frosting


Sharing is caring...Pin on Pinterest22Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

Diese Pumpkin Pie Buns sind einfach verboten lecker! Buttrig flaumige Kürbis Hefeteig Schnecken mit einer fein gewürzten Pumpkin Pie Füllung und  unwiderstehlichem Salzkaramell Guss! Wer kann da Nein sagen ? 

Pumpkin Pie Buns mit Salzkaramell Guss

Na habt ihrs an Halloween schön bunt getrieben?

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass wir – anstatt Abends Tütchen an die Kiddies zu verteilen und dann selbst als Zombies verkleidet in einem Spinnenweben-behangenen Club/Folterkeller Blut-Cocktails zu schlürfen – ganz einfach zum Salsa tanzen gegangen sind.

In Jeans und Turnschuhen. Also kurzum: Wir haben an diesem Tag mindestens 2 Kulturen aufs gröbste verletzt. Aber ich sags euch ehrlich: Ich mag Halloween einfach nicht so. Im Laufe der Jahre müssen wir uns für diesen Feiertag irgendeine Alternative einfallen lassen.

Seis drum. Ihr habt vielleicht auch gemerkt, dass ich keine einzige schaurige Süßigkeit für euch hatte. Das liegt neben meiner generellen Abneigung gegenüber all things Halloween auch daran, dass ich Blog-technisch gerade einige Neuerungen vornehme.

Dazu kommt, dass ich gerade in der heißen Phase unserer Hochzeits-Planung bin und wir parallel schon wieder nach einer neuen Wohnung suchen, da Mr. Kanada in den Norden versetzt wurde und wir nächste Woche nach Fort Mac Murray ziehen.

Und dann ist da noch diese mündliche Staatsexamens Prüfung….Ihr seht, es geht mal wieder rund.  Darum  Verzeihung, Perdon, Sorry, und Excusez-moi. Nächstes Jahr gibts wieder ein Blutbad auf dem Blog. Wahrscheinlich in Form von Rotwein. Ihr kennt mich.

Heute gibts erst mal eine eines meiner neuen Lieblingsrezepte für die Kürbis Saison! Saftige Pumpkin Pie Buns mit Salzkaramell Frosting!

Pumpkin Pie Buns with Salted Caramel Cream Cheese Frosting

Pumpkin Pie Buns

Die Pumpkin Pie Buns Buns sind einfach der Kracher! Ein Kürbis Hefeteig  mit einer herrlich fein gewürzten Pumpkin Pie Füllung! Und um das Ganze zum Gipfel zu treiben, bedecken wir unsere Pumpkin Pie Buns mit einer dicken Ladung selbstgemachtem Salzkaramell Frischkäse Frostings!

Pumpkin Pie Buns Salted Caramel

Und weil das Auge mitisst, träufeln wir auf unser Salzkaramell Frischkäse Frosting noch eine Extraportion Salzkaramell.  Noch ein paar geröstete Kürbiskerne oben drauf für etwas Biss! Perfekt!!!

Pumpkin Pie Buns Salted Caramel

Also mal ehrlich – da kann man sich doch nur hineinlegen, oder? Die Pumpkin Pie Buns sind herrlich fluffig, soft und richtig saftig. Diese wunderbar herbstliche, würzige Pumpkin Pie Füllung und dann dieser Salzkaramell Guss……zum Niederknien, ihr Lieben!

Pumpkin Pie Buns

Meine Produkttipps *

 * Disclaimer: Dieser Artikel enthält Werbelinks zu amazon.de. Beim Kauf eines Produktes erhalte ich eine Komission im Centbereich, die mir dabei hilft meine laufenden Blogkosten zu decken. Für euch kommen dadurch keine Zusatzkosten zustande.

Hier mein Rezept für Pumpkin Pie Buns mit Salzkaramell Guss

Für eine 26 cm Springform braucht ihr:

60 ml warmes Wasser (etwa 40 Grad)
1 Pck. Trockenhefe
1/2 Tl Zucker
1/2 Tasse ungesüßtes Kürbis Püree (120 g)
60 ml Sahne
50 g Zucker
1 Tl Salz
60 ml geschmolzene Butter
1 Tl Vanille
1/2 Tl Ingwer gemahlen
1/4 Tl Piment
1 Ei (L)
3-4 Tassen Mehl  (375 – 500 g )

Die Hefe mit 1/2 Tl Zucker und Wasser verrühren und ca 15 Minuten stehen lassen bis eine schaumige fluffige Brühe entsteht.

Dann geben wir Kürbispüree, Sahne, Salz, geschmolzene Butter, Zucker, Vanille und Gewürze hinzu und verrühren alles.

Nun kommt zuerst nur eine Hälfte des Mehls hinzu, sowie das Ei. Mit dem Knethaken bei niedriger Geschwindigkeit ca. 2 Minuten kneten.

Jetzt kommt der Rest des Mehls hinein. Seid hier ein bisschen vorsichtig und gebt nicht gleich alles auf einmal hinein. Ihr solltet nur so viel hinzugeben wie der Teig benötigt um beim Kneten mit dem Knethaken einen geschmeidigen Ball zu formen, der sich von der Teigschüssel löst und einen Ball um die Rührstäbe bildet.  Ist der Teig zu klebrig, könnt ihr immer noch Mehl dazugeben.
Aber orientiert euch zunächst wie gesagt an die Minimal-Angabe.

Der Teig muss etwa 6 Minuten geknetet werden, bis er sehr geschmeidig, elastisch und nur etwas klebrig ist. Nun formt ihr euren Teig zu einer Kugel, gebt ihr eine kleine Ölmassage und lasst sie zugedeckt ca 1,5 Stunden ruhen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Für die Pumpkin Pie Füllung:

56 g Butter
50 g brauner Zucker
50 g normaler Zucker
1,5  Tl Zimt
1/4 Tl Muskat
1/4 Tl Nelken
1/4 Tl Piment
1/2 Tl Ingwer
1/2 Tasse Kürbispüree (120 g)
1/2 Tasse Kondensmilch (120 ml )
1 Ei
1 Tl Mehl

In einem Topf alle Zutaten verrühren und bei mittlerer Hitze kurz aufkochen lassen. Dabei ständig mit dem Schneebesen rühren. Die Temperatur herunterschalten und die Masse etwas eindicken lassen.
Nun den Topf vom Herd nehmen und die Füllung abkühlen lassen.

Wenn euer Teig sein Volumen verdoppelt hat, rollt ihr in ein großes Rechteck aus, welches ihr dann mit eurer Füllung bestreicht. Nun rollt ihr den Teig zu einer Rolle und schneidet ihn in 16 Schnecken. Diese kommen nun in eine gebutterte Form. Wir decken diese mit Plastikfolie ab und lassen die Pumpkin Pie Buns noch mal 45 Minuten gehen, bis sie ihr Volumen verdoppelt haben.

Nun die Pumpkin Pie Buns auf mittlerer Schiene bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen.

Für die Salzkaramell Glasur:

1 Pck ( 300g ) Frischkäse auf Zimmertemp.
3 El Butter auf Zimmertemp.
ca 1,5 – 2 Tassen Puderzucker
vorbereitetes Salzkaramell ( ca 1/ 2 Tasse) Rezept hier (nur ohne Rum)

Den Frischkäse mit Butter fluffig schlagen, dann den Puderzucker dazugeben und weiterschlagen, bis ein glattes Frosting entsteht. Nun unter Rühren das Salzkaramell hinzugeben, bis ihr die gewünschte Textur habt. Spart etwas Salzkaramell für die Deko auf.

Wenn eure Pumpkin Pie Buns abgekühlt sind, könnt ihr sie mit dem Frosting bestreichen und mit dem restlichen Salzkaramell und ein paar gerösteten Kürbiskernen ( optional ) bestreichen!

Voilá ! Und jetzt am besten sofort probieren! OMG also ich könnt mich da wirklich reinlegen!
Der unglaublich softe Hefeteig, diese würzige, cremige Füllung und dann dieses unglaublich salzig-süße Karamell-Frosting! Der absolute Burner!
Nachmachen!!!!

More recipes

Sharing is caring...Pin on Pinterest22Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

3 Kommentare

  1. Brunch has never looked better. These rolls look absolutely incredible! I can already see myself cozied up on the couch with a cup of coffee, scarfing down this entire pan. Well, a girl can dream, right?

  2. Pingback: Caramel Pear Pumpkin Pie - Karamellisierte Birne trifft auf Kürbis Pie

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*