Lammlende mit Chimichurri Sauce | Ein Paleo & Keto Oster Rezept


Ihr möchtet an Ostern Lamm servieren und sucht noch das richtige Rezept? Diese zartrosa Lammlende mit Chimichurri Sauce ist die perfekte Wahl! Schnell gemacht und geeignet für die Keto und Paleo Ernährung. 
Lammlende zartrosa mit Chimichurri sauce

Na, ihr Hasen? Habt ihr schon einen Plan für euer Oster-Menü? Bei uns gibt es dieses Jahr einen absoluten Klassiker: Osterlamm – und das in gleich zwei Variationen. Als Eierlikör-Lämmchen UND als Hauptgang unseres Oster Dinners.

Von Mr. Kanadas Schwester, die in einem Restaurant arbeitet, haben wir vor ein paar Tagen wunderschönes Lamb Sirloin, also Lendenstück vom Lamm bekommen. Das musste natürlich sofort zubereitet werden.  LammRezepte sind herrlich vielfältig und wir wollten dieses Jahr mal ein leicht argentinisch angehauchtes Ostermal zaubern. Das ganze funktioniert dank Grillpfanne auch ohne BBQ und für den argentinischen Touch sorgt nicht nur die Zubereitungsweise, sondern vor allem die Chimichurri Sauce, auf die ich gleich noch näher eingehe.

Da es im Moment noch nicht wirklich BBQ Season ist, haben wir uns wie gesagt dazu entschieden, das Lamm Lendenstück scharf in der Grillpfanne anzubraten und dann einfach im Ofen fertig zu garen, bis die perfekte Innentemperatur erreicht war. Das funktioniert ganz hervorragend. Wer keine Grillpfanne besitzt, nimmt einfach eine normale Pfanne.

Lammlende rosa gebraten mit argentinischer Chimichurri Sauce serviert

Zu der zartrosa gebratenen Lammlende reichte ich Chimichurri, die sagenhafte argentinische Kräutersauce, die ihr vielleicht öfter schon mal zu Steak gegessen habt.  In Argentinien genießt man die Sauce nicht nur zum Steak, sondern nutzt sie auch als Universal-Marinade für Fisch oder Geflügel. Besonders auch zum Lammfleisch passt die erfrischende, grüne Sauce wirklich ganz fabelhaft.

Um der Chimichurri Sauce einen extra Kick zu geben, habe ich im Rezept statt rohem Knoblauch langsam im Ofen gerösteten Knoblauch verwendet, was der Kräutersauce ein besonders rundes und leicht rauchiges Aroma verleiht. Außerdem gibts so weniger Mundgeruch! Ich habe eigentlich immer einen Vorrat an geröstetem Knoblauch auf Lager, da ich gerne eine Knolle mit in den Ofen gebe, wenn ich beispielsweise mein Sonnenblumenkernbrot backe. Aber es lohnt sich auch allein schon für dieses Rezept, den Knoblauch zu rösten, denn den Ofen brauchen wir eh für die Lammlende.

Lamm zartrosa mit Chimichurri

Wir mögen unser Lamm am liebsten so, wie ihr es im Bild seht. Also medium gebraten, noch schön rosa und saftig in der Mitte! Das wäre dann so bei 54 bis 57 Grad Innentemperatur der Fall. Bedenkt, dass das Fleisch während der Ruhezeit noch mal gute 2 Grad anziehen kann.

Gartemperaturen Lamm:

Rare: 46 bi 49 C
Medium-Rare: 54 bis 51 C
Medium: 130 bis 57 C
Medium-Well: 60 bis 63 C

Die richtige Kerntemperatur ermittelt man mit Hilfe eines Bratenthermometers .Wichtig ist, dass man an der dicksten Stelle des Fleisches misst, den dort wird die Kerntemperatur als letztes erreicht.

Meine Produkttipps

 Disclaimer: Dieser Artikel enthält Werbelinks zu amazon.de. Beim Kauf eines Produktes erhalte ich eine Kommission im Centbereich, die mir dabei hilft meine laufenden Blogkosten zu decken. Für euch kommen dadurch keine Zusatzkosten zustande.

Lamm zartrosa mit Chimichurri
5 von 16 Bewertungen
Drucken

Lammlende mit Chimichurri Sauce | Keto & Paleo Oster Rezepte

Ihr möchtet an Ostern Lamm servieren und sucht noch das richtige Rezept? Diese zartrosa Lammlende mit Chimichurri Sauce ist die perfekte Wahl! Schnell gemacht und sogar geeignet für die Keto und Paleo Ernährung. 

Gericht hauptgang, hauptgericht
Länder & Regionen amerikanisch, Argentinisch, Kanadisch, Ostern
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 18 Minuten
Ruhezeit 5 Minuten
Arbeitszeit 28 Minuten
Portionen 4 Personen
Kalorien 500 kcal
Autor Kiki Johnson

Zutaten

Für den gerösteten Knoblauch

  • 1 Knolle Knoblauch
  • 1 Tl Olivenöl

Für die Chimichurri Sauce (Kann gut vorbereitet werden)

  • 1 Bund Petersilie
  • 1/2 Bund frischer Koriander
  • 1 1/2 Tl Oregano, getrocknet
  • 1/4 Tl Cayenne Pfeffer
  • 1/2 Tl Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1/4 Tl Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1/2 Tl Salz + mehr nach Geschmack
  • 3 El Weißweinessig
  • 125 ml Olivenöl

Für das Lamm

  • 2 Pfund Lamm Lendenstück
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

Für den Knoblauch

  1. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Die äußere Schicht Papier von der Knoblauchknolle sachte entfernen ohne die Knolle dabei zu trennen. Knolle auf ein Küchenbrett legen und mit einem Messer die obersten Spitzen der Zeben abschneiden. Knolle auf den Strunk stellen und mit Olivenöl beträufeln, sodass dieses etwas zwischen die Zehen hindurchrinnen kann. Knolle in Alufolie packen, gut verschließen und mit der aufgeschnittenen Seite nach oben in den Ofen packen.  Nach 40 Minuten sollten die Zehen butterweich sein. Wer ein bisschen Karamellisierung möchte, kann sie bis zu 50 Minuten im Ofen lassen. Aus dem Ofen nehmen und leicht abkühlen lassen.

Für das Chimichurri

  1. Kräuter nach Bedarf etwas waschen und gut trocknen.  Mit allen restlichen Zutaten in den Behältern des Universalzerkleinerers geben. Gerösteten Knoblauch einfach aus den Zehen drücken und ebenfalls hinzufügen. Ich verwende 3 bis 5 Zehen und spare den Rest auf. Alles von der Maschine zu einer glatten, grünen Sauce verarbeiten lassen. Dazwischen immer mal wieder die Ränder des Behälters abkratzen und die Mischung nach unten schieben. Auch wenn die Sauce am Anfang wirkt als wäre sie zu trocken sollte man nicht sofort mehr Flüssigkeit zugeben. Nur wenn wirklich gar nichts mehr geht, kann man mit etwas mehr Olivenöl nachhelfen. Fertige Sauce in ein Schälchen füllen und kühlen. 

Für das Lamm

  1. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. 

    Eine Grillpfanne über mittelhoher Hitze heiß werden lassen. Die Fettseite des Lamms, (falls vorhanden) rautenförmig einschneiden. Fleisch salzen und pfeffern. Lamm mit der Fettseite nach unten in die heiße Pfanne legen und ca. 3 Minuten braten lassen, bis eine schöne Kruste entstanden ist. Wenden und von der anderen Seite anbraten, bis braun.

  2. Ein Bratenthermometer in die dickste Stelle des Fleisches stecken und das Lamm auf einem Blech in den vorgeheizten Ofen schieben und dort garen, bis es die gewünschte Innentemperatur hat. ( Temperaturentabelle siehe Artikel) 

    Fleisch aus dem Ofen nehmen und ein paar Minuten ruhen lassen, dann in Scheiben schneiden und mit Chimichurri Sauce servieren! 

Gefällt euch mein Rezept für Lammlende zartrosa mit argentinischer Chimichurri Sauce? Pinnt es auf euer Oster-Board!

Lammlende zartrosa gebraten mit Chimichurri Sauce

More recipes


31 Kommentare

  1. I can’t take my eyes off that chimichurri sauce. I’ve never made one but the ingredients look like the exact way I’d like to make it. A truly ethnic Argentinian Sauce.

    • Thanks so much Ginny! We only recently discovered it ourselves and have made it so many times already! I am sure you would love it! But be warned: Once one becomes accustomed to having a bowl of chimichurri in the fridge, you really don’t want to do without anymore. It’s pretty dangerous stuff.

  2. Oh goodness, this lamb dish looks amazing! And that sauce, just yum!

  3. I have been reading so much lately about the amazing benefits of the Keto diet! Truly miraculous for some. And this recipe would be great even if you aren’t living Keto!

    • Exactly! I have heard the same and a lot of my friends are having seeing great results healthwise. As a lover of all foods, I could probably never go 100 % Keto unless I had to for health-related reasons – I just love legumes and starchy veggies like squash and sweet potatoes and it would not be sustainable for me long term. I do like to reduce carbs around this time of the year, as it really helps me to shape up for summer! Have a great Sunday, Linda!

  4. We love lamb and it really is perfect for Easter dinner! The chimichurri sauce is a beautiful accompaniment! I might not even wait for the holiday to try this!

  5. I love how easy this recipe is, definitely making a big batch of that chimichurri sauce and put it on everything!

  6. The sirloin looks perfectly cooked and tender. Love the chimichurri sauce to top the lamb with too. So bright and flavourful.

    • Thanks, Marie! I was really pleased with how it turned out, myself. It’s actually a really simple recipe and as long as you keep an eye on the internal temperature, you can’t really go wrong with that cut of meat! Have a great week!

  7. I’ve never made chimi churri sauce. I love that it’s made from roasted garlic. Roasting the garlic makes it much sweeter and smoother. How can a combination of such simple ingredients taste so good. The lamb cooks perfectly with your instructions. Amazing.

    • Thanks so much Patti! Oh yes, the roasted garlic makes the chimichurri taste very round and adds a nice sweetness! Also, it makes for less smelly breath, which is nice during the holidays, when you tend to be around a lot of people!

  8. Your lamb looks cooked to perfection!
    We love lamb, but it doesn’t seem to appear on many blogs.
    Can’t wait to give this recipe a try.

    • Thanks, Claire! I am sure you will love it! Yes, I was wondering why there were so few lamb recipes out there! Maybe availability – paired with the fact that it’s not to everyone’s taste, unfortunately!

  9. I love lamb too! Especially around Easter, but I do eat it year round! Your lamb looks perfect and the chimichurri sauce. What beautiful colors and flavors!!

  10. We love lamb especially for Easter. What great flavors with the sauce! The lamb looks so juicy and flavorful!

    • Thanks, Jessica! You can’t go wrong with sirloin and I have had only good results with this cooking method! the sauce is a nice change from traditional accompaniments like mint sauce! Have a great weekend!

  11. This looks so delicious! Perfect for a date night recipe. My husband would love it!

  12. My husband and I love chimichurri sauce but I’ve only ever had it with beef before! Now I think about it, it should go perfectly with lamb too.

    • Hi Corina! Oh, definitely! We have only ever had it at the steakhouse ourselves but we wanted a change from mint sauce and were really amazed by how well it went with the lamb! You would love it!

  13. Sorry, I forgot to rate the recipe so commenting again!

  14. Sauce looks incredible, and your clicks have made me drool! Wonderful recipe to try next.

  15. Your lamb is cooked perfectly. We don’t like to dry it out and it’s been a long time since we’ve made that sauce. In fact, I lost the recipe. I’ll be able to use yours.

  16. Yum! I need more chimichurri sauce in my life and would love to try my hand at making some lamb. Your recipe looks wonderful!

  17. What a beautiful dish .. perfect for Easter!! The lamb is perfect and I love the chimichurri recipe and that you added the temperatures for each level of doneness.. very helpful!!!!

    • Many thanks, Heather! It’s such an easy Easter recipe. Oh, and we would be lost without temperature tables when cooking meat! A real game changer! Have a great Sunday!

  18. To be honest I didn’t really like lamb until about a year ago. Once I showed the right way to prepare it there was no looking back. I have a true appreciation for lamb now and I can’t wait to try this!

    • Hi Kat! Thanks so much! Oh, you are so right. With lamb, it is all about the preparation and nothing is worse than a dry overcooked piece of meat that just gets bigger and bigger in your mouth. Lamb is a “hate it or love it” kind of meat and it’s great that you made the transition to loving it!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*