Print
Veganes Himbeer Kokos Fudge in Stücke geschnitten auf einem Teller

Himbeer Kokos Fudge Rezept | Vegan, Zuckerfrei, Paleo

Dieses einfache Himbeer Kokos Fudge Rezept ist vegan, zuckerfrei und Paleo freundlich! Das perfekte essbare Geschenk aus der Küche für gesundheitsbewusste Naschkatzen! 

Course Dessert, Snack
Cuisine #Vegan, gesund, Paleo, Zuckerfrei
Keyword Fudge, Geschenkidee, himbeer, kokos, süßigkeit, vegan, zuckerfrei
Prep Time 10 Minuten
Ruhezeit 2 Stunden
Total Time 10 Minuten
Servings 20 Stueck

Ingredients

  • 300 g Creamed Coconut
  • etliche Tropfen Butter-Vanille-Aroma optional
  • 100 g frische Himbeeren wenn TK, unbedingt auftauen
  • 1 Tl Zitronenschale, frisch gerieben
  • 2 EL Ahornsirup

Instructions

  1. Eine Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen.

  2. Den Block Creamed Coconut mit einer Küchereibe raspeln oder mit einem Messer in kleine Stücke schneiden und in eine Metallschüssel geben. Das Butter-Vanille-Aroma hinzufügen.

  3. Wasser in einem Wasserkocher erhitzen und in einen Topf oder eine Schüssel geben. Die Schüssel mit dem Creamed Coconut in das Wasserbad geben und rühren, bis alles geschmolzen ist. Nicht mehr erhitzen als notwendig um zu schmelzen! Beiseite stellen und abkühlen lassen. Es sollte jedoch nicht wieder hart werden.

  4. Zitronenschale, Ahornsirup und Himbeeren mit der flüssigen Kokoscreme in ein hohes Gefäß geben und alles mit dem Zauberstab kurz pürieren. 

  5. Diese Masse in die vorbereitete Kastenform geben, mit Folie bedecken und für ein paar Stunden in den Kühlschrank geben, bis das Fudge hart wird.

  6. Himbeer Kokos Fudge in Stücke schneiden. 

  7. Fudge bis zum Verzehr kühl lagern! 

Recipe Notes

Das Fudge hält sich im Kühlschrank über 1 bis 2 Wochen. Im Gefrierfach bis zu einem Monat. Es kann direkt aus dem Kühlschrank verzehrt werden! 

Zum Verschenken, kann man das Fudge in individuelle Bonbonfolien wickeln und in ein Glassichtsäckchen geben! Kühl stellen!