Lao Stuffed Lemongrass „Ua Si Khai“


Sharing is caring...Share on Facebook0Pin on Pinterest3Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

Heute habe ich ein Rezept aus der alten laotischen Königsstadt Luang Prabang für euch.
Lemongrass bzw. Zitronengras gefüllt mit einer würzigen Mischung aus Fleisch, Frühlingszwiebeln und Koriander! Ein absoluter Hochgenuss!

Beim Braten verbindet sich das herrlich frische Aroma des Lemongrasses mit der herzhaften Fleischfüllung auf absolut unwiderstehlich exotische Weise.
Das „Ua Si Khai“ war wirklich einer der kulinarischen Höhepunkte meiner Asien-Reise!

Ich habe dieses Gericht an meinem ersten Abend in Luang Prabang in einem der bekanntesten Restaurants der Stadt, dem Tamarind, gegessen und war von dem Menü allgemein, und dem gefüllten Lemongrass im Besonderen, so begeistert, dass ich mich sofort für den nächsten Kochkurs dort angemeldet habe! Solltet ihr jemals in Laos sein: Absolute Empfehlung!
Ob nur zu einem romantischen Dinner am Fluss oder zum Kochkurs, oder beides:
Ein absolutes Erlebnis! (Anmerkung: Keine Werbung – einfach meine Meinung)

Bei der Wahl des Fleisches seid ihr absolut frei! Man kann für eine vegetarische Version das Hackfleisch auch easy durch Tofu ersetzten!
Ebenso frei könnt ihr entscheiden, ob ihr euer Lemongrass frittieren wollt, oder ob ihr es lieber in der Pfanne bratet. Schneller und gleichmäßiger gart die Füllung natürlich in der Fritteuse. Aber nach einer kleinen Runde Nachgaren im Ofen, ist auch die Pfannen-Version perfekt.

Ob als Snack oder als Hauptgang: Das herzhaft gefülltem Lemongrass trifft bei Fans der asiatischen Küche sicher ins Schwarze.

Stuffed Lemongrass Lao

Schon beim Zubereiten der Füllung verbreitet sich dieser herrliche Duft von Koriander, Limettenblatt und Knoblauch in eurer Küche! Da fühle ich mich jedes Mal wieder ans Ufer des Mekong Rivers versetzt!

Traditionell teilt man in Laos jedes Gericht mit seinen Tischgenossen! Ich liebe diese Art zu essen!
Aber wenn es so was Feines wie gefülltes Lemongrass bzw. Stuffed Lemongrass gibt, muss man schon mal richtig schnell sein!

Gefülltes Lemongrass Lao

Sobald diese herrlichen Aromen von Lemongrass und Knoblauch auf meiner Zunge tanzen, fühle ich mich sofort wieder nach Laos versetzt! Ein wirklich unglaublich schönes Land. Besonders die Kuang Si Waterfalls waren ein absolutes Highlight!!

Kuang Si Falls

Aber auch die Buddha Caves sollte man sich nicht entgehen lassen! Das Treppensteigen lohnt sich!
Und nach so einem Workout kann man sich wieder getrost einen kleinen Schlemmer-Rundgang um den Markt leisten!

 

 

Buddha-Caves-Luang Prabang

 

 

Banner_Animation_728x90
Für 4 Portionen braucht ihr:

5 Zehen Knoblauch (:-) )
4 Stangen Frühlingszwiebel
1/2 Tasse gehackter, frischer Koriander
1 Kaffir Limettenblatt
1 Tl Salz
250 g Rinder-, Schweine- oder Geflügelhack (Vegetarisch: gehackter fester Tofu)
12 Stangen Lemongrass
2 Eier,verquirlt
1 l Öl , zum Frittieren, Alternativ: 1/2 Tasse wenn ihr euer Lemongrass lieber braten wollt

Die Zitronengrass-Stängel in Bündeln in Küchenkrepp wickeln und ca 1 Minute auf niedriger Stufe in die Mikrowelle geben.Dadurch lassen sie sich leichter weiterverarbeiten.

Vom oberen Ende der Lemongrass-Stängel ca. 1cm abschneiden, vom unteren Ende nur 1-2mm. Das äußere Blatt müssen wir entfernen. Jetzt versuchen wir mit einem spitzen scharfen Messer im Abstand von etwa 1cm zum unteren Ende einen 8-9cm langen Schnitt anzubringen.

 Dabei wollen wir den Stängel komplett durchtrennen. Den Stängel nun 90 Grad um die eigene Achse drehen und den selben Schnitt machen. Den Stängel insgesamt 6-8 Mal einschneiden, bis eine Art Körbchen für unsere Füllung entsteht. Mit dem Daumen das Körbchen vorsichtig etwas weiten. Dabei hilft es das untere Ende mit dem Daumen etwas nach oben zu drücken. 
Achtet darauf, dass die Fasern des Zitronengrasstängel nicht reißen. Je feiner man es schneidet, umso leichter lässt sich das Zitronengras später verzehren. Auf diese Weise müssen wir nun alle Stängel vorbereiten Dann ist der harte Teil geschafft!
Hackt Knoblauch und Frühlingszwiebel grob und gebt die Stücke zusammen mit Koriander,Salz und Limettenblatt in einen Foodprocessor oder Mörser und verarbeitet alles zu einer Paste. Mischt nun das Hackfleisch unter.Zitronengras, die Paste und einen Teelöffel bereitlegen. In eine Hand einen Stängel nehmen und mit dem Daumen das Körbchen etwas öffnen. Mit der anderen Hand einen Teelöffel mit Füllung hineingeben und verteilen. Eventuell noch etwas Füllung dazugeben, das Körbchen sollten gut gefüllt sein und ein richtiges Bäuchlein haben, so wie auf dem Bild oben. Nach dem Füllen die Fasern des Zitronengras etwas anordnen, sodass das Körbchen gut geschlossen ist.Die fertig gefüllten Zitronengras Stängel in ein Gefäß geben, mit Folie bedecken und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen, sodass die Füllung das Aroma des Zitronengras annimmt.
Falls etwas Füllmasse übrig bleibt – kein Problem. Wir werfen heute alles ins Fett!
 
Am nächsten Tag die Eier verquirlen und den befüllten Teil des Lemongrass damit bestreichen. 
Das Öl erhitzen bis sich beim Eintauchen eines Stäbchens Bläschen bilden. Die Stängel nun in das Fett tauchen. Dabei könnt ihr die Stängel einfach oben festhalten und warten, bis die Füllung gold braun ist. Evtl im Ofen bei ca 120 Grad nachbacken bzw die fertigen Stängel im Ofen warm halten. 
Ihr könnt euer Lemongrass auch in der Pfanne von allen Seiten braten.
 
Serviert euer gefülltes Lemongrass mit Salat, einer leckeren Chili-Sauce und Reis. 
Und wie isst man das?
Naja, wie es euch am meisten Spaß macht: Mit den Fingern, Stäbchen, mit einer Gabel…..! 

Die Lao essen ihr Ua Si Khai mit den Fingern! Also tut euch keinen Zwang an!Mehr Rezepte aus Asien? Probiert doch mal…

Mein perfektes Express Pad Thai “ Bangkok Style“

 Pad Thai Bangkok Style

oder den herrlich sommerlichen Hähnchen-Salat „Chicken Laáp“ aus Laos.

Chicken Larb

Oder vielleicht ein paar vietnamesische Fleischbällchen?

Vietnamesische Fleischbällchen

Für die Bäcker unter euch: Thai Mango Scones mit roter Curry-Glasur

Mango Scones

Genussvolle Stunden wünscht euch ,

Kiki

More recipes

Sharing is caring...Share on Facebook0Pin on Pinterest3Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

3 Kommentare

  1. Oh mein Gott, das sieht so unglaublich lecker aus und klingt so mega lecker! Ich steh ja momentan eh total auf Lemongrass, das heißt, ich werde dein Rezept in Bälde ausprobieren und berichten, wie es mir geschmeckt hat…

    • <3 <3 <3 Vielen Dank! Aus deinem Munde freut mich das besonders, denn du hast ja wirklich eine Gabe für ästhetische Präsentation! Ich habe auch meine Liebe zum Lemongrass erst seit kurzem entdeckt. Ich freu mich sehr,dass dich mein Rezept zum Nachkochen ermutigt!
      Liebste Grüße,
      Kiki

  2. Pingback: Frühlingsrollen - ganz einfach selbstgemacht

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*