Print
saftiger Karottenkuchen mit Frischkäse Frosting

Saftiger Karottenkuchen mit Ananas und Kokos

Ihr mögt den Starbucks Karottenkuchen? Dieser saftige Karottenkuchen mit Ananas, Kokosraspeln, Nüssen, einem Hauch Würze und Frischkäse Frosting ist besser, ihr Lieben.  Der perfekte einfache Kuchen für Ostern - super für Familienfeiern und große Gruppen. 

Course brunch, Dessert, nachtisch
Cuisine amerikanisch
Keyword bestes karottenkuchen rezept, carrot cake rezept, starbucks karottenkuchen
Prep Time 20 Minuten
Cook Time 45 Minuten
Total Time 1 Stunde 5 Minuten
Servings 15 Personen
Calories 500 kcal
Author Kiki Johnson

Ingredients

“Für den Teig

  • 250 g Mehl
  • 2 TL Natron
  • 2 TL Zimt
  • 1 gestrichener TL Nelken gemahlen
  • ½ TL Muskatnuss gemahlen
  • ½ TL Salz
  • 150 g je brauner und weißer Zucker
  • 3 Eier L
  • 180 ml Buttermilch
  • 180 ml Pflanzenöl
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 230 g Ananas aus der Dose abgetropft
  • 200 g geraspelte Karotten mit Küchentuch etwas Saft auspressen damit der Teig nicht zu saftig wird
  • 150 g Kokosflocken
  • 40 g Walnüsse oder Pekannüsse gehackt
  • 80 g Rosinen über Nacht in reichlich Rum eingeweicht

Für den Buttermilchguss

  • 200 g Zucker
  • 125 ml Buttermilch
  • 120 g Butter
  • 1 EL heller Zuckerrübensirup oder Honig
  • 1 ½ TL Natron
  • 1 TL Vanilleextrakt

Frosting

  • 350 g Frischkäse auf Zimmertemperatur
  • 120 g Butter auf Zimmertemperatur
  • 120 g Puderzucker
  • ½ TL Vanilleextrakt
  • Saft einer halben Zitrone

Instructions

  1. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Eine rechteckige Backform (30 x 23 cm) fetten und leicht mit Mehl bestäuben.
  2. Mehl, Natron, Gewürze und Salz in einer mittelgroßen Schüssel mischen.
  3. In einer weiteren Schüssel Zucker, Eier, Buttermilch, Öl und Vanille mit dem Handmixer aufschlagen, bis die Mischung glatt ist. Trockene und flüssige Mischung verrühren, bis ein einigermaßen glatter Teig entsteht. Es darf noch ein bisschen Mehl zu sehen sein.
  4. Ananas aus der Dose in der Küchenmaschine zu etwa erbsengroßen Stücken hacken und zusammen mit Karotten, Kokosflocken und Nüssen unter den Teig heben. Rosinen hinzufügen und dabei die Flüssigkeit aufsparen.
  5. Den Teig in die Form geben und glattstreichen. Carrot Cake ca. 30 Minuten backen, dann mit Alufolie bedecken und etwa 10 bis 15 Minuten weiterbacken, bis ein in die Mitte des Kuchens eingeführter Zahnstocher sauber aus dem Teig kommt. Während der letzten Minuten mit Guss anfangen.
  6. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und mit einem Holzstäbchen rundum tief einstechen.
  7. Für den Guss alle Zutaten außer der Vanille in einem großen Topf unter Rühren auf hoher Stufe zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und alles 5 bis 7 köcheln lassen, bis der Guss eine dunkelbraune Farbe annimmt. Der Guss wird gegen Ende der Kochzeit etwas dünner werden. Topf von der Hitze nehmen und die Vanille sowie ca. 3 EL der Einweichflüssigkeit von den Rosinen und eine Prise Salz einrühren. Den Guss gleichmäßig über den noch warmen Kuchen geben und Carrot Cake komplett abkühlen lassen.
  8. Für das Frosting Frischkäse und Butter gemeinsam 2 bis 3 Minuten aufschlagen, bis die Konsistenz fluffig und weiß ist. Nach und nach den Puderzucker mit einrieseln lassen und alles vermischen, bis eine geschmeidige Creme entsteht. Zuletzt Vanille und Zitronensaft unterrühren.

  9. Den abgekühlten Kuchen mit dem Frosting bestreichen und servieren.

Recipe Notes

Tipp: Der Kuchen schmeckt am besten, wenn er bei Raumtemperatur etwas durchziehen kann. Ich bereite den Carrot Cake am liebsten einen Tag vor dem Servieren vor und mache das Frosting erst kurz vor dem Anschneiden. Der Kuchen hält sich im Kühlschrank mindestens eine Woche.”