(Deutsch) Marokkanische Rindfleisch Tajine mit Kichererbsen, Kürbis und Pflaumen


Sorry, this entry is only available in German.


4 Comments

  1. Oh man ich war den ganzen Post über verwirrt, weil ich es als Tajine kenne. Interessant, dass es zwei Schreibweisen gibt 🙂 Das Rezept klingt wirklich lecker, wobei ich bei Rindfleisch immer vorsichtig bin. Mal abspeichern, vielleicht ergibt sich mal eine Gelegenheit… ^^

  2. 🙂 Ich war mir auch nicht sicher und habs dann gegoogelt .. geht beides 🙂 Viel Spaß beim Nachkochen…hab gleich ne Riesenportion gemacht und was eingefroren. Man weiß ja nie …^^

  3. Pingback: Lamm Tajine mit Granatapfelsaft, Datteln & Pistazien - Cinnamon&Coriander

  4. Hallo Kiki,
    bei uns gab es heute die Tajine in leicht abgewandelter Form. Ich habe den Kürbis und die Paprika weggelassen und statt dessen 3 große Möhren, in Scheiben geschnitten, genommen. Ansonsten so gekocht wie beschrieben. Es hat uns super gut geschmeckt. Wird es auf jeden Fall wieder geben!!! Vielen Dank für dieses tolle Rezept 🙂
    Liebe Grüße
    Kerstin

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*