Print
Kokos Ingwer Plätzchen mit Kürbismarmelade auf einem Plätzchenteller

Kokos Ingwer Plätzchen mit Kürbismarmelade

Diese Kokos Ingwer Plätzchen kommen mit einer feinen selbstgemachten Kürbismarmelade! Ein ganz besonders raffiniertes Plätzchenrezept! 

Course Dessert
Cuisine Deutsch
Keyword ingwer plätzchen, kokos kürbismarmelade, plätzchen mit kokos und ingwer
Prep Time 35 Minuten
Cook Time 15 Minuten
Total Time 50 Minuten
Servings 30 Plätzchen
Calories 110 kcal
Author Kiki Johnson

Ingredients

Für die Kürbis Kokos Marmelade (3 Gläser)

  • 500 g Kürbisfleisch in Würfeln Hokkaido oder Kabocha
  • 250 ml Kokosmilch
  • 50 g Kokosflocken
  • frischer Ingwer nach Geschmack ca 2 El
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • 1 EL Zitronensaft

Für den Teig

  • 200 g Mehl
  • 75 g Puderzucker
  • 1 Eigelb
  • 125 g Butter weich
  • 1 Prise Salz
  • 2 Tl Ingwerpulver
  • 1 Tl frischer Ingwer
  • Abrieb von 1/2 Limette
  • 1 Tl Vanille-Essenz

Als Glasur

  • 1 bis 2 EL Limetten oder Zitronensaft
  • 100 g Puderzucker

Deko: Kokosflocken

Instructions

  1. Den Kürbis kochen wir in der Kokosmilch weich. Dann wir diese Mischung püriert. Nun kommt der Rest der Zutaten dazu. Das Ganze wird 4 Minuten eingekocht und dann in Gläser gefüllt.

  2. Den Ofen auf 150 Grad vorheizen
  3. Alle Teig-Zutaten verkneten. Den Teig stellt ihr nun zu einem Ball geformt, leicht flachgedrückt und mit Folie bedeckt für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank.

  4. Dann rollt ihr den Teig auf ca. 3 mm aus und stecht mit euren Linzer Ausstechern die Formen eurer Wahl aus. Sterne finde ich hier besonders hübsch. Backt eure Plätzchen für ca 8 - 10 Minuten bei 150 Grad.

  5. Für die Glasur einfach Limettensaft mit Puderzucker zu einem dicken Guss rühren. Gebt die Kokosflocken in eine flache Schale.

  6. Habt ihr die Marmelade schon am Start? Dann nehmt sie zeitig aus dem Kühlschrank, damit sie weicher wird und rührt sie notfalls mit ein bisschen Zitronensaft an.
  7. Die Marmelade kommt auf die untere Hälfte. Die Oberseite bepinselt ihr mit einer Glasur aus Puderzucker und Limettensaft und tunkt diese mit der Glasurseite noch feucht in einen Teller mit Kokosflocken.

  8. Dann setzt ihr die beiden Teile zusammen! Vorsichtig drücken, sonst können sie zerbrechen!

Recipe Notes

Als Kürbis empfehle ich euch Hokkaido oder Kabocha.

Die fertigen Plätzchen an einem kühlen Ort in einer Plätzchendose lagern. So halten sie sich ein paar Wochen.

Statt Kürbismarmelade schmeckt hier auch meine weihnachtliche Orangenmarmelade