Print
Linzer Plätzchen auf einem Keksteller

Linzer Plätzchen

Heute zeige ich euch mein Geheimrezept für die allerbesten Linzer Plätzchen! Diese Klassiker dürfen auf dem  weihnachtlichen Plätzchenteller einfach nicht fehlen! 

Course Dessert, nachtisch, Snack
Cuisine Deutsch, Österreich
Keyword Linzer Augen, Plätzchenklassiker, Plätzchenrezept, weihnachten
Prep Time 30 Minuten
Cook Time 8 Minuten
Ruhezeit 2 Stunden
Total Time 38 Minuten
Servings 24 Stück
Calories 110 kcal
Author Kiki Johnson

Ingredients

  • 150 g Butter weich
  • 50 g Puderzucker
  • 1 EL Vanilleessenz
  • 1-2 EL Rum
  • 2 Eigelb
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL  Nelken
  • 1/4 TL Kardamon optional
  • 1/4 TL Muskat
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Nüsse Mandeln und Haselnüsse halb und halb
  • 150 g Mehl
  • 150 g Johannisbeer oder Himbeermarmelade
  • 1 EL Rum oder Himbeergeist

Instructions

  1. Butter mit Puderzucker schaumig schlagen. Dann rein mit Vanille, Rum, den Gewürzen, und den Eigelbenen. Mit Nüssen und Mehl rasch zu einem Teig verkneten und dann für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank geben.

  2. Nun Ofen auf 175 Grad (Umluft 150 Grad) vorheizen! Den gut gekühlten Teig auf ca 4 mm ausrollen und mit den Linzer Ausstechern ausstechen.
  3. Linzer Plätzchen ca 8 Minuten backen lassen! Nur nicht zu lange im Ofen lassen, sonst werden sie zu hart!

  4. Die fertigen Plätzchen gut auskühlen lassen.
  5. Für die Füllung rühren wir die Marmelade mit Rum an und bestreichen damit die untere Hälfte der Plätzchen.

  6.  Die obere Hälfte wird mit Puderzucker bestäubt und sanft auf die untere gedrückt.

Recipe Notes

Die Plätzchen halten sich kühl in Keksdosen gelagert einen guten Monat! Mindestens 2 Wochen vor Weihnachten backen, da sie durchgezogen am besten sind! Fröhliche Backzeit euch allen !