Print
Rindfleisch Tajine mit Kürbis, Kichererbsen und Pflaumen in einem tiefen Teller

Marokkanische Rindfleisch Tajine

Ein einfaches Rezept für eine würzige Marokkanische Rindfleisch Tajine mit Kichererbsen, Hokkaido Kürbis und Trocken-Pflaumen! So würzig und wunderbar herzhaft - der perfekte Eintopf für den Herbst und Winter! 

Course hauptgericht
Cuisine Marokko
Keyword einfach, Eintopf, Familienrezept, Fleisch, herzhaft, Kichererbsen, Kürbisrezept, Marokko, Partz Rezept, raffiniert
Prep Time 20 Minuten
Cook Time 2 Stunden 40 Minuten
Ruhezeit 4 Stunden
Total Time 3 Stunden
Servings 4 Personen
Calories 499 kcal

Ingredients

  • 600 g Rindfleisch
  • 2 EL Sonnenblumen-, Kokos- oder Avocadoöl
  • 2 EL Butterschmalz
  • 1 große Zwiebel gehackt
  • 2 Zehen Knoblauch gehackt
  • 1 Dose Tomaten in Stücken, alternativ 4 frische Tomaten, gewürfelt
  • 1 Dose Kichererbsen 400 g
  • 1 kleiner Hokkaido entkernt, gewürfelt
  • 10 Stück getrocknete Pfaumen oder Soft Pflaumen
  • 1 große Karotte in Scheiben
  • 1 Paprika gewürfelt
  • 800 ml Brühe

Gewürzmischung für die Marinade :

  • 1 TL Ras al Hanout   Marokkanische Gewürzmischung
  • 1 TL Paprika
  • 1 TL Ingwer frisch gerieben
  • 0,75 TL Zimt
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Koriander gemahlen
  • 1 TL Salz Pfeffer

Instructions

Marinieren

  1. Alle Gewürze aus der Gewürzmischung vermischen und mit 2 bis 3 El ÖL zu einer Paste mischen.

  2. Massiert diese Mischung in die Fleischstücke. Gebt das marinierte Fleisch in einem Gefrierbeutel oder einer verschließbaren Dose den Kühlschrank. Am besten über Nacht aber mindestens für 4 Stunden marinieren lassen.

Für die Tajine

  1. Nach dem Marinieren bratet ihr das Fleisch in einem Topf  in Butterschmalz portionsweise auf hoher Stufe an. Das Fleisch sollte gut gebräunt sein. Fertiges Fleisch aus dem Topf in einen Teller geben.

  2.  Wenn das Fleisch fertig ist, kommen Zwiebel in den Topg ! Eventuell müsst ihr noch etwas Öl oder Butter hinzufügen. Die Temperatur auf mittlerer Stufe reduzieren und die Zwiebel 5 Minuten anschwitzen lassen. 

  3. Nun rein mit dem Knoblauch. Nach 30 Sekunden Rühren kommen nun der Inhalt der Tomatendose und die Kichererbsen sowie die Hälfte der Brühe mit in den Topf. Mit einem Kochlöffel gut den Boden abkratzen, damit sich die Röstaromen lösen. Deckel drauf! 

  4. Die Tajine lasst ihr nun 1 1/2 Stunden bei geschlossenem Topf vor sich hinköcheln. Immer schön ein Auge drauf haben,dass nichts anbrennt.

  5. Nach Ablauf der 1,5 Stunden kommen die restlichen Zutaten und die Rest-Brühe dazu! Das Ganze wird nun nochmal für mindestens eine Stunde gekocht, bis alles weich ist, die Soße sämig und das Fleisch butterzart. Von Zeit zu Zeit müsst ihr ein bisschen Flüssigkeit zugeben, damit es nicht anlegt!

Recipe Notes

Zu der marokkanischen Tajine wird traditionell Couscous gegessen - oder wie bei uns einfach ein Stück Fladenbrot !