Print
sticky and tender maple ginger and lime baked chicken thighs

Sticky Maple, Lime & Ginger Chicken {Hähnchenbrust mit Limette, Ingwer & Ahornsirup}

Ich liebe schnelle, gesunde und doch raffinierte Rezepte wie dieses Maple Lime & Ginger Chicken. Das Hähnchenfleisch bäckt dazu in einer mit Ahornsirup gesüßten Ingwer Limetten Marinade bis außen knusprig und innen zart! Ein tolles Low Carb Gericht.

Course hauptgang, hauptgericht
Cuisine amerikanisch, gesund, Kanadisch
Prep Time 5 Minuten
Cook Time 12 Minuten
Total Time 17 Minuten
Servings 2 Portionen
Calories 300 kcal
Author Kiki Johnson

Ingredients

  • 500 g Hühnchenfleisch Brust oder ausgelöste Schenkel
  • 3 El Limettensaft 2 große Limetten
  • 3 große El Ahornsirup
  • 1,5 El Worcestersauce alternativ: Austern oder Sojasauce
  • 1 El Sojasauce
  • 2 Tl geriebener Ingwer zB von the Ginger People Alternativ frischer Ingwer, fein gerieben
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 bis 2 EL Rum
  • 1 Tl Salz
  • 1/2 Tl frisch gemahlener Pfeffer
  • optional: ein bisschen Tabasco oder Chili Sauce

Instructions

  1. Alle Zutaten bis auf das Fleisch in einem Food Processor pürieren bis eine glatte Marinade entsteht. Das Fleisch mit der Marinade zusammen in einen Gefrierbeutel geben und diesen in eine Schüssel geben, sodass das Fleisch schön in der Marinade schwimmt.
  2. Alles für mindestens 4 Stunden, am besten über Nacht marinieren lassen. Etwa eine Stunde vor der geplanten Kochaktion aus dem Kühlschrank nehmen.

  3. Ihr könnt das Hühnchen entweder mit oder ohne Marinade backen. Ich persönlich backe ohne Marinade und koche diese separat in einem Topf (Variante 1)
  4. Variante 1
  5. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen und das Hühnchen ohne Marinade in eine Form ( wenn Haut vorhanden mit der Hautseite nach oben) geben und für 25 bis 30 Minuten backen. Die Restmarinade in einem Topf erhitzen und einkochen lassen und das Hühnchen gleich zu Beginn der Backzeit mit etwas Sauce bepinseln, dann nach Hälfte der Backzeit wenden und dann noch mal mit etwas Marinade bestreichen. Die Garzeit hängt von der Größe eurer Fleischstücke ab. Generell gilt eine Innentemperatur von ca 70 Grad als total sicher. Ich hatte ausgelöste Schenkel ohne Knochen und Haut und eine Backzeit von 20 Minuten.
  6. Alternativ backt ihr das Fleisch in der Marinade (Variante 2)
  7. Wenn ihr mehr Sauce wollt, backt ihr euer Hühnchenteile nah aneinander in einer kleinen Form, für weniger Soße und knusprigere Stückchen wählt ihr eine größere Form.
  8. Für eine knusprige Oberseite könnt ihr die Ofentemperatur in den letzten Minuten noch auf 230 Grad Grillfunktion/Oberhitze schalten.
  9. Nehmt die Form nach Ablauf der Backzeit aus dem Ofen und bedeckt sie mit Alufolie und lasst das Hühnchen ein paar Minuten stehen bevor ihr es serviert.