Zitronen Parmesan Cupcakes mit Himbeer Frosting


Sharing is caring...Pin on Pinterest0Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0
Es ist wieder mal soweit: VALENTINSTAG steht vor der Tür ! 
Der Tag, den wir Frauen in Öffentlichkeit gerne mit einem Augenrollen oder Schulterzucken abtun! 
“Pfff….ne du, mach dir mal keine Umstände”
Jep, und die Männer fallen doch immer wieder darauf herein! 
Denn, ja: Insgeheim wartet man dann halt doch auf eine Rose am Frühstückstisch! 
Mein Mr. Kanada kennt mich mittlerweile: Da gibts statt Rosen lieber gleich ein paar schöne Lindor! 
Blumen überleben bei uns nämlich nicht lange! Gut, die Lindor wohl auch nicht, aber die erfreuen sich wenigstens einer Wiedergeburt als Pölsterchen auf meiner Hüfte. 
 
Und schon wären wir wieder beim Thema: 
Süßer Naschkram und zartrosa Backwerke gehören am Valentinstag einfach zum Standardprogramm.
Und gibt es eine bessere Art einen Hauch Zartrosa ins Spiel zu bringen, als durch die himmlische Paarung von Himbeeren und Sahne? 
Nein, fürwahr: Dieses Himbeer-Topping alleine ist schon ein Traum! 
Der Zitronen Parmesan Muffin, der die Grundlage meines Valentinstags-Cupcakes bildet, ist dagegen weniger konventionell! Der Teig ist durch Beigabe von saurer Sahne einfach herrlich saftig und schmeckt wunderbar zitronig. Der Parmesan kommt erst im Abgang durch und gibt dem vordergründigen Zitronen-Aroma eine leicht mediterrane Note! Traumhaft!
 
Lemon Sour Cream Cupcakes Himbeer Sahne Topping
Die Kombi Himbeeren und Parmesan habe ich neulich in einem Salat probiert und war überrascht, wie gut die Säure und das fruchtig-blumige Aroma der Himbeere mit der herzhaften Käsenote zusammenpasst. Dass ich diese beiden Aromen zu einem Cupcake kombiniere, mag außergewöhnlich klingen, aber ich verspreche euch, die Reaktionen eurer Gäste werden euch für euren Mut belohnen.
 
Zitronen Parmesan Cupcake mit Himbeer Sahne Frosting

Die kleinen Zitronen Parmesan Cupcakes schmecken einfach nach Urlaub, nach Sonne, nach einem entspannten Nachmittag in einem italienischen Eiscafe!

Lemon Sour Cream Parmesan Cupcakes with Raspberry Cream Frosting

 

Für 12 Cupcakes braucht ihr: 
 
115 g Butter
2 Eier
175 g Mehl
1 Tl Backpulver 
1/4 Tl Salz
56 g Parmesan
Schale von 1/2 Zitrone*
120 g saure Sahne
200 g Puderzucker
 
Für das Frosting 
400 ml Sahne 
3 El Puderzucker 
2 Päckchen Sahnesteif
2 Handvoll TK Himbeeren
 
*meine Zitrone war sehr groß. Sind eure eher kleiner, dann nehmt den Abrieb einer ganzen.
 
Butter, Eier und saure Sahne solltet ihr zeitig aus dem Kühlschrank holen, damit sie Zimmertemperatur annehmen können.
 
Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. 
Den Parmesan fein reiben und mit Mehl, Salz und Backpulver mischen.
Butter kurz cremig schlagen und den Abrieb der halben Zitrone gleich mit in die Schüssel geben. Langsam unter Rühren auf niedriger Stufe den Puderzucker einrieseln lassen und ca 5 Minuten lang schlagen, bis ihr eine weiße, fluffige Mischung habt.
Langsam unter Rühren die Eier zugeben! Wenn sich der Teig trennt – den Mixer einfach kurz ein paar Sekunden auf Turbo schalten. Alternativ könnt ihr einen Tl Mehlmischung zugeben.
Ist euer Teil weiß und samtig, dann könnt ihr nun 1/4 der Mehlmischung unterrühren. 
Dem folgt 1/3 der sauren Sahne. Das ganze 2 x wiederholen, wobei ihr mit Mehl abschließt.
Der Teig ist fluffig und fast schon Mousse-artig! Wundert euch nicht-das gehört so! 
 
Nun rein mit dem Teig in eure Muffinförmchen. Alternativ könnt ihr den Teig auf ohne Förmchen direkt in die gefettete Muffinform geben. Dann bekommt ihr eine leckere, goldbraune Parmesankruste!
Die Backzeit verkürzt sich dadurch etwas!
 
Der Teig geht beim Backen nicht zu sehr auf. Ihr könnt eure Förmchen also ein bisschen voller machen, als das normal bei Cupcakes der Fall ist.
So bis kurz unter den Rand. 
Je nach Größe euer Muffins könnt ihr nach ca 12 Minuten im Ofen den ersten Stäbchentest machen. Besonders wenn ihr ohne Förmchen arbeitet,geht das Backen recht schnell!
Dann raus aus dem Ofen und gut abkühlen lassen, bevor ihr das Frosting aufspritzt.
 
Die Himbeeren solltet rechtzeitig aus dem Gefrierfach holen und am besten schon im leicht angetauten Zustand in kleine Körnchen zerdrücken.
Für das Himbeer-Sahne Frosting schlagen wir die Sahne kurz auf und lassen dann langsam, unter Schlagen auf niedriger Stufe, Zucker und Sahne steif einrieseln. Zuletzt einfach die Himbeeren unterrühren ! Jetzt nicht mehr zu doll im Frosting herumrühren!
Ich weiß, das fällt schwer weil pink und so! Aber das letzte,was wir wollen ist, dass unser tolles Himbeer-Sahne-Fosting gerinnt, nicht wahr? 
Sobald eure Sahne also einigermaßen gleichmäßig von den Himbeerstückchen durchzogen ist, gebt ihr die Mischung in euren Spritzbeutel. 
Ich empfehle hier die große Lochtülle. Die Sterntülle könnte durch die Himbeerstückchen evtl. verstopft werden. 
 
Lust auf mehr Cupcakes? 
 
                                                                                  Kamille – Honig Teacakes 
 
 
Oder Lust, Himbeeren auch mal mit Brie zu kombinieren?
Himbeer-Brie Pizza mit kandierten Walnüssen
 
Es grüßt euch,
Kiki
 
 
 

More recipes

Sharing is caring...Pin on Pinterest0Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

5 Kommentare

  1. Liebe Kiki, ich bin grad völlig fasziniert von der Himbeer-Parmesan Kombi! Als Fan von unkonventionellen Kombinationen MUSS ich das einfach probieren!

    Alles Liebe
    Viktoria

  2. Wow, die sehen ja irre lecker aus! Bin begeistert :) Ich will auch mal wieder Cupcakes machen..
    LG
    Ela

  3. Pingback: Arabische Mokka Cupcakes mit Baharat

  4. Pingback: Apfelstrudel Cupcakes mit Apfel-Zimt-Buttercreme

  5. Pingback: 10 Süße Rezept-Ideen zum Valentinstag - Cinnamon&Coriander

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*