Drucken

Italienische Weihnachtsplätzchen mit Maronenfüllung {Tortelli di Castagne}

Diese italienischen Weihnachtsplätzchen mit Maronenfüllung und Schokolade bringen la Dolce Vita auf den Plätzchenteller! Ein ganz besonders raffiniertes Plätzchenrezept für die Weihnachtszeit! 

Gericht kekse, plätzchen
Länder & Regionen europa, Italien
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 40 Stueck
Autor Kiki Johnson

Zutaten

Für den Teig

  • 430 g Mehl
  • 2 Tl Backpulver
  • 1 Tl Salz
  • 115 g Butter eiskalt und in kleine Würfel geschnitten
  • 2 Eier (L)
  • 60 ml Olivenöl
  • 2 EL eiskaltes Wasser

Für die Füllung

  • 350 g geschälte und gegarte Maronen
  • 130 g Zucker
  • 3 El Rum
  • 1 El Espresso
  • 1 Tl Vanille Extrakt
  • 1 - 1 1/2 Tl Zimt
  • 1 El Kakaopulver
  • 1/4 Tl Salz
  • 130 g dunkle Schokolade, gehackt oder gerieben

Außerdem

  • Puderzucker zum Wälzen

Anleitungen

  1. Mehl, Backpulver und Salz  im Foodprocessor mischen. Die eiskalte, gewürfelte Butter zugeben und alles mischen, bis die Butter kleingeschnitten ist. Die Mischung sollte groben Brotkrumen ähneln. 

  2. Eier, Öl und Wasser vermischen und zu der Mehlmischung geben. Alles mischen, bis der Teig in Klumpen zusammenkommt. Den Teig kurz durchkneten, in 4 Teile teilen, jeden Teig zu einer Scheibe formen und in Frischhalte Folie gewickelt mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Der Teig kann bis zu 48 Stunden im Kühlschrank ruhen. Den Teig vor dem Ausrollen etwa 5 bis 10 Minuten aus dem Kühlschrank nehmen, dann gibt es keine Risse.

  3. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und 2 Bleche mit Backpapier auslegen.

  4. Für die Füllung alle Zutaten bis auf die Schokolade im Foodprocessor pürieren, bis eine glatte Masse entsteht. Die Schokolade unterrühren.

  5. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca 3 mm dünn ausrollen und mit einem kreisrunden Ausstecher von ca 8 bis 10 cm Kreise ausstechen. Nun etwa einen Tl Füllung auf die untere Mitte der Teighälfte geben, die Ränder mit Wasser befeuchten und die obere Hälfte über die Füllung schlagen. Mit den Fingern oder einem Gabelrücken gut versiegeln und auf das Blech geben. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren. 

  6. Das Blech am besten mit Frischhaltefolie bedecken, damit bereits fertige Tortelli nicht austrocknen. Die Maronen Kekse im Ofen ca. 15 Minuten backen. Währenddessen Puderzucker in eine flache Schale geben.

  7. Die Tortelli aus dem Ofen nehmen und sofort im Puderzucker wälzen. Auf einem Gitter abkühlen lassen, dann in gut verschließbaren Dosen lagern. 

Rezept-Anmerkungen

Rezept adaptiert von mangiabenepasta.com