Weltbestes Kokos Eis (Triple Coconut Ice Cream)


Sharing is caring...Pin on Pinterest1.4kShare on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

Dieses Kokos Eis ist für wahre Kokosliebhaber. Durch die Zugabe von Kokosmilch, Kokos Creme und gerösteten Kokosflocken wird es so unglaublich geschmacksintensiv! Ein Schuss Rum gibt dem Eis den letzten Schliff! 

 

Kokos Eis mit Kokosmilch

Na seid ihr schon alle richtig sommerlich unterwegs? Nun, auch bei uns haben sich nach dem ein oder anderen Mai Schneeschauer nun endlich zuverlässig sommerliche Temperaturen eingestellt und die Kanadierin von Welt trägt täglich Minirock und Shorts, denn das Zeitfenster hierfür ist hier bekanntlich sehr sehr eng.

Außerdem werden die Straßen nun wieder von den Ice Cream Vans beherrscht, die mit eingängigen Tunes durch die Wohngebiete cruisen und die Kids und auch die ein oder andere gartelnde Hausfrau (räusper) mit Magnum und Co ködern! Aber heute ging ich dem Eismann nicht ins Netz denn ich habe Kokos Eis am Start! Und zwar nicht irgendeines. Nein, das meiner Meinung nach BESTE und KOKOSNUSSIGSTE Kokos Eis! 

homemade toasted coconut ice cream

Die Basis für mein Kokos Eis ist wie schon bei diesem und auch jenem Rezept die Eisbasis von Jeni Britton Bauer, und ihrem Buch  Das beste Eis der Welt. Ein Muss für Eisliebhaber!

Ich habe dabei aber die Sahne und Milch durch Kokosmilch und Kokos Creme ersetzt denn ich wollte soviel Kokos wie möglich in mein Eis bekommen. Kokos Creme bzw Coconut Cream ist bei uns sehr leicht erhältlich. In Deutschland gibt es diese im Online Handel ( siehe diese Kokoscreme ohne Zusätze- Renuka – 200g )Wenn ihr auf die Kokos Creme verzichten wollt,  dann nehmt einfach nur Kokos Milch! 

Dieses Kokos Eis ist wirklich perfekt für all jene, denen sogar das meiste Eis aus der Eisdiele zu fad erscheint. Eine Kokos Explosion!

toasted coconut ice cream with malibu

Was dieses Kokos Eis geschmacklich zu dem Bringer macht sind die gerösteten Kokosflocken! Hier in Kanada bekommt man Sweetened Shredded Coconut. Die Flocken sind leicht gesüßt und etwas größer als in Deutschland. Die normalen Kokosflocken von der Backabteilung tuns hier aber auch! Das Rösten ist die Hauptsache! Durch die Kombi aus Kokosmilch und Flocken schmeckt das Eis so unglaublich intensiv nach Kokos! Ein absoluter Traum! 

das weltbeste kokoseis ganz einfach selbstgemacht

bestes kokos eis rezept

Die Textur von diesem Kokos Eis ist einfach himmlisch! So dermaßen cremig und auch nach Tagen noch so einfach zu portionieren! Ich will euch nicht schon wieder mit einer Lobeshymne auf die Britton Bauer Eisbasis langweilen. Probiert es einfach selbst aus!

Ich konnte es natürlich nicht lassen und habe noch einen Schuss Rum mit in das Kokos Eis gegeben. Das ist absolut optional und kann auch weggelassen werden. Wie immer. Warum ich das betone ? Nun ab und an bekomme ich tatsächlich Beschwerden, dass zu viele meiner Rezepte Alkohol enthalten. Nun. Wir sind ein kinderloser Haushalt mit viel zu vielen Barkeepern, Köchen und Musikern als es für Hüfte und Leber ratsam wäre. Nun, die Herkunft prägt den Geschmack und auch meine Art zu Kochen und ich gebe euch 1:1 das Rezept welches meiner Meinung nach das “gschmackigste” Resultat liefert. Je nach Zubereitungsart verflüchtigt sich sogar meist der eigentliche Alkoholgehalt. Bei den meisten Rezepten kann man den Alkohol weglassen oder durch Säfte ersetzen aber die oft gestellte Frage wie das dann schmeckt bzw ob das dann noch schmeckt kann ich euch leider nicht immer beantworten. Denn eure individuellen Geschmäcker sind halt …ja eben genau das. Individuell. Und was MIR am besten schmeckt ist halt dann doch meistens die Schwips Version. 😉 😉 Gutta. Das nur am Rande. 

Heute kann ich euch aber garantieren dass das Eis auch ohne Alkohol schmeckt, denn ich musste es mittlerweile mehrmals nachmachen. 

Damit euer Eis auch nach mehreren Tagen im Froster cremig und zartschmelzend bleibt benötigen wir etwas Glukosesirup. Den könnt ihr ganz einfach hier bestellen!

This Triple Coconut Ice Cream is the real deal and as coconutty as it gets. It has both coconut cream and coconut milk as a base and is speckled with toasted coconut flakes! A Coconut Lover’s Delight!

 

Drucken

Weltbestes Kokos Eis aka. Triple Coconut Ice Cream

Dieses cremige Kokos Eis ist das BESTE, das ich je gegessen habe! Eine weltklasse Textur und die volle Dröhnung Kokosnuss durch Kokosmilch und geröstete Kokosflocken!
Autor Kiki Johnson

Zutaten

  • 750 ml Kokosmilch * bzw 350 ml Kokoscreme und 400 ml Kokosmilch
  • 130 g Zucker
  • 4 Tl Speisestärke
  • 1 /2 Tl Salz
  • 2 El Glukosesirup
  • 40 g Frischkäse
  • 2 El Rum
  • 1 Tasse Kokosflocken

Anleitungen

  1. Für die Eisbasis ca 6 El der Kokosmilch mit der Stärke anrühren und restl. Kokosmilch mit Zucker Sirup und Salz in einem Topf aufkochen lassen. 4 Minuten kochen lassen, dann die Stärkemilch einrühren und 2 Minuten köcheln bzw eindicken lassen. Dabei gut rühren.
  2. Den zimmerwarmen Frischkäse in eine Schüssel geben und mit ca 6 bis 7 El der heißen Kokosmilch cremig schlagen. Den Rest der Milchmischung und den Rum unterrühren und alles mit dem Mixer oder Zauberstab glatt rühren.
  3. Die Mischung erkalten lassen oder, wenn es eure Eismaschine so vorschreibt,ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen. Die Kokosflocken in einer Pfanne anrösten und abkühlen lassen.
  4. Die erkaltete Eisbasis in der Eismaschine rühren und gefrieren lassen, bis es die Konsistenz von weichen Softeis hat. Nun die Kokosflocken nach und nach einstreuen!
  5. Das fertige Eis in einem luftdickten Behälter streichen. Wenn es noch zu weich ist solltet ihr das Eis eventuell noch ein paar Stunden ins Gefrierfach geben.

Rezept-Anmerkungen

* Ich habe bei diesem Rezept ungesüßte Coconut Cream aka. Kokos Creme verwendet die hier in Kanada leicht erhältlich, in Deutschland aber eher unbekannt ist. Vielleicht findet ihr sie ja in der Cocktail Abteilung oder im Asia Laden. Ansonsten könnt ihr einfach 750 ml Kokosmilch nehmen und eventuell noch etwas Kokossirup ( z B von Monin) hinzugeben um den Geschmack zu verstärken

More recipes

Sharing is caring...Pin on Pinterest1.4kShare on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

13 Kommentare

  1. Das klingt so super lecker, dass ich es nachmachen möchte. Hast du eine Idee wie ich Gkukosesirup ersetzen kann?
    LG Anna

    • Hallo liebe Anna
      Schön dass du das Rezept ausprobieren willst. Den Glukosesirup kann man leider nicht gut ersetzen. Bei uns in Kanada heißt er Corn Syrup. Das ist hydrolisierte Maisstärke und besteht aus Glukose und Wasser.Habe eine Weile recherchiert in den besagten Eisforen und er scheint auch nicht ohne weiteres selbst herstellbar zu sein. Bestell ihn dir vielleicht einfach bei amazon. Man bekommt Glukosesirup aber auch in der Apotheke. Der Glukosesirup ist mitunter verantwortlich für die herrlich cremige Textur. Wenn du dich gegen die Anschaffung entscheidest könntest du es mal mit Honig probieren. Wird anders aber sicher auch genießbar 😉 WEnn du eine Eismaschine hast und öfter Eis zubereiten möchtest dann würd ich dir allemal dazu raten dir eine Ladung Glukosesirup zu gönnen. Das macht wirklich einen Unterschied!
      Ich hoffe ich konnte die wenigstens ein bisschen helfen
      Lg. Kiki

      • Hallo Kiki,
        Danke für deine Antwort. Gestern Abend habe ich bereits das eis zubereitet und zwar mit dunklem sirup (Grafschafter). Die Farbe war dann natürlich leicht hellbraun aber Von der Konsistenz ist das Eis total super geworden. Allerdings war der Kokosgeschmack nicht so richtig schön kokosmäßig, was wohl an meiner Kokosmilch lag. Ich versuche nochmal deine besagte Kokoscreme zu finden.
        LG Anna

        • Hallo liebe Anna
          Super dass es trotz des fehlenden Glukosesirups geklappt hat! Du, eine meiner Leserinnen hat etwas Kokossirup von Monin hinzugegeben um den Kokosgeschmack noch zu verstärken. Ich habe das neulich auch probiert als ich keine Kokos Creme mehr hatte und es wurde geschmacklich super.
          Kann ich dir absolut weiterempfehlen !
          Liebste Grüße und Danke für das Feedback
          Kiki

  2. sooooo, kokoscreme habe ich gestern in Hamburg in der Fegro/Selgros bekommen, Eismaschine ist bestellt.
    Ich freue mich auf dieses Kokoseis am Wochenende.

    Vielen Dank schon einmal für diese Inspiration.

    • Hallo Maren! SUPER! Dann kann ja nichts mehr schief gehen! Und eine Eismaschine ist eine gute Investition! Damit werdet ihr sicher viel Freude haben!
      Liebste Grüße
      Kiki

  3. Ich habe fertig 😉
    Sehr, sehr cremig, auch nach 24 Std. Wir sind total begeistert, allerdings reduzieren wir nächstes mal die zuckermenge.
    Und gestern Abend ( am 2 Tag ) meinten wir, das Eis könne auch noch etwas Ananas vertragen.

    Ganz lieben Dank für das Rezept.

    • Schön!! Das hört sich ja gut an! Das mit der Ananas ist eine großartige Idee! Pina Colada Style. Mag ich! ICh wünsch dir ein schönes Wochenende. Danke für dein Feedback

  4. Hallo Kiki,

    ich könnte mich beim Lesen schon in das Eis setzen! 😉
    Lässt sich das Eis auch ohne Eismaschine zubereiten? Diese besitze ich leider (noch) nicht!
    Freue mich auf dein Feedback,

    Birgit

    • Hallo Birgit
      Danke für deinen Kommentar. Das Rezept ist zwar für Eismaschinen gemacht aber Ich kenne da einen kleinen Trick. Dafür benötigst du einen Foodprocessor mit ordentlich Power und einen XL Gefrierbeutel.
      Bereite einfach die Eisbasis zu und gib sie in einen Gefrierbeutel. Lass die Basis komplett durchfrieren, schlage sie sie Brocken und gib diese dann in deinen Foodprocessor ( Küchenmaschine /Zerkleinerer) und lass die gefrorene Eisbasis von der Maschine cremig und glatt mixen. Jetzt mischt du die abgekühlten Kokosflocken hinzu und gibst die Eisbasis in einen Container. Und ab damit ins Gefrierfach. Die Eisbasis hat eine feinere Textur als beim Original Rezept aber kommt wirklich sehr nahe an das Eismaschinen Eis hin! Ich hoffe ich konnte dir helfen
      Viel Erfolg!

  5. Hallo Kiki,

    danke, dass du so schnell mit einer tollen Idee geantwortet hast! :-)
    Ich verwende zum Zerkleinern stets meinen Uralt-Thermomix (3300)! Dann werde ich deinen Tipp bald umsetzen und dir von meinem Ergebnis berichten! Auch wenn es vielleicht nicht so cremig gelingt wie mit einer Eismaschine, so bin ich ich mir sicher, es wird unheimlich lecker nach Kokos schmecken! :-)

    Bis dahin, liebe Grüße aus Ostfriesland

    Birgit

  6. Pingback: Laktosefreies Thai Erdnuss Eis mit Karamell Erdnüssen und Ingwer

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*