Saftiges Bananen Brot| Vegan, Gluten-frei & ohne Zucker


Sharing is caring...Pin on Pinterest34Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

Mein schnelles Rezept für ein saftiges, veganes Bananenbrot aus Hafer- und Maismehl! Komplett glutenfrei und ohne Zucker.

Saftiges Bananenbrot - Vegan, ohne Zucker und gluten-frei
Disclaimer: Dieser Artikel enthält Werbelinks zu amazon.de. Beim Kauf eines Produktes erhalte ich eine Komission im Centbereich, die mir dabei hilft meine laufenden Blogkosten zu decken. Für euch kommen dadurch keine Zusatzkosten zustande.

 Herbstgemütlichkeit geht auch ohne Zuckerbomben! 

Ich muss euch an dieser Stelle gestehen, dass ich normalerweise ab Mitte Oktober ernährungstechnisch schon erste Anwandlungen von jener Gelassenheit an den Tag lege, die sich andere eher für die Weihnachtszeit aufsparen. Das liegt mitunter natürlich daran, dass man als Foodblogger ab August schon im Apfelkuchenhimmel schwebt und folglich spätestens im Oktober an Weihnachtsrezepte denkt, und auch schon das ein oder andere Plätzchenrezept vorbackt.

Dieses Jahr versuche ich, meine doch recht ausgewogene Ernährung nicht schon verfrüht vom Väterchen Vorfreude und seiner Vorsatz-entkräftigenden Glühweinfahne durchpusten zu lassen. Denn Herbstgemütlichkeit geht auch ganz ohne Zucker und Fettbomben! Zum Beispiel mit einer Tasse Zimttee und einem großen Stückchen dieses Veganen Bananenbrotes!

Saftiges Bananenbrot - Vegan, gluten frei und ohne Zucker

Mein veganes Bananenbrot ist so unglaublich saftig und lecker! Und das ganz ohne raffinierten Zucker oder Gluten! 

Das heutige Rezept ist tatsächlich eine süße Sünde, die gar keine ist! Nein, dieses saftige, vegane Bananenbrot kommt in der Tat ziemlich gesund daher, was dem Geschmack aber keinen Abbruch tut. Es schmeckt auf den ersten Bissen toll nach Banane und hat eine leichte süßlich-nussige B- Note. Herzhafter als Kuchen, aber doch süßer als Brot! Meiner Meinung nach der perfekte Begleiter für den Nachmitagskaffee. Pur, oder mit einem Löffelchen Nussbutter.

Saftiges Veganes Bananenbrot ohne Zucker & Gluten-frei

Eine Mischung aus Maismehl und Hafermehl macht mein Bananenbrot fluffig und saftig! 

Statt Weizenmehl nehmen wir für den Teig eine Mischung aus Hafermehl und gelben Maismehl. Das Maismehl gibt dem Bananenbrot eine schöne Farbe und das Hafermehl gibt dem Gebäck eine wunderbar fluffige Textur, die durch Tapiokastärke noch verstärkt wird.

Saftiges Veganes Bananenbrot ohne Zucker und glutenfrei mit Maismehl und Hafermehl

Es geht auch mal ganz ohne Zucker! Unser Bananenbrot wird ganz natürlich gesüßt – mit Ahornsirup! 

Zuckerfrei backen ist ja nicht immer ganz problemfrei und ich bin weit davon entfernt, vollständig auf Zucker zu verzichten. Aber wenn es ohne Probleme möglich ist, Zucker durch eine natürliche Süßquelle zu ersetzen, dann bin ich sofort begeistert dabei. Bei unserem Bananenbrot passt so zum Beispiel Ahornsirup viel besser, als Zucker, da er eine leichte nussige Note mit ins Spiel bringt. Als Wahlkanadierin schwöre ich dabei natürlich auf kanadischen Ahornsirup. Zu bestellen gibt es den ganz einfach hier.

Saftiges Bananenbrot - Vegan, ohne Zucker und Gluten-frei

Ich habe für mein veganes Bananenbrot eine reguläre Kastenform verwendet. Aus dem Teig ließen sich auch ganz problemlos Muffins backen. Der Teig sollte für 6 Jumbo oder 10 reguläre Muffinförmchen reichen.

Wer will, kann für ein bisschen Knusper gerne noch eine Hand voll Nüsse oder Chia Samen in den Teig mischen. Ich bin Bananenbrot Purist und habe lediglich ein paar Haferflocken und Sonnenblumenkerne zuoberst gestreut! Lasst eurer Fantasie freien Lauf und lasst euch das köstliche vegane Bananenbrot schmecken.

Meine Produkttipps:

 Disclaimer: Dieser Artikel enthält Werbelinks zu amazon.de. Beim Kauf eines Produktes erhalte ich eine Komission im Centbereich, die mir dabei hilft meine laufenden Blogkosten zu decken. Für euch kommen dadurch keine Zusatzkosten zustande.

Saftiges Bananenbrot - Vegan, ohne Zucker und Gluten-frei
Drucken

Saftiges Bananenbrot | Vegan, Gluten - und Zuckerfrei

Ein saftiges Bananenbrot aus Hafermehl und Maismehl, gesüßt mit Ahornsirup! Ein tolles veganes Backrezept - Schnell und unkompliziert.

Gericht Dessert, Kuchen, nachtisch, Snack
Länder & Regionen kanada, usa
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Arbeitszeit 55 Minuten
Portionen 12 Portionen
Kalorien 280 kcal
Autor Kiki Johnson

Zutaten

  • 90 g Hafermehl gekauft oder selbst gemahlen aus 90 g Haferflocken
  • 150 g gelbes Maismehl
  • 1 Tl Zimt
  • 1/4 Tl Muskatnuss, frisch gerieben
  • 1/2 Tl Salz
  • 1 Tl Backpulver
  • 1 Tl Natron
  • 2 El Tapiokastärke oder Speisestärke
  • 3 Stück große, reife Bananen
  • 80 ml Ahornsirup
  • 1 Tl Vanilleessenz
  • 2 El Kokosmilch oder Nussmilch
  • 2 El Haferflocken

Anleitungen

  1. Den Ofen auf 165 Grad vorheizen. Eine  Kastenform fetten.

  2. Die trockenen Zutaten vermischen. Bananen in einen Mixer geben und mit Ahornsirup, Vanille und Nussmilch pürieren.

  3. Flüssige Zutaten rasch in die trockenen Zutaten rühren. Nur solange rühren, bis der Teig zusammenkommt. Teig in die Form streichen und mit Haferflocken bestreuen. 

  4. Bananenbrot ca 45 Minuten backen. Ich empfehle den ersten Stäbchentest nach ca. 40 Minuten!  Bananenbrot etwas abkühlen lassen, dann genießen.

Gefällt euch mein Rezept für Veganes Bananenbrot ? Pin es gerne an!

Veganes Bananenbrot ohne Zucker und gluten-frei

More recipes

Sharing is caring...Pin on Pinterest34Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*