Vegane Bounty & Raffaello Pralinen | Zucker-frei, Gluten-frei & Paleo


Sharing is caring...Pin on Pinterest1.6kShare on Facebook15Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

Kokosliebhaber, aufgemerkt! Diese einfachen, veganen Kokos Pralinen à la Bounty und Raffaello sind das perfekte essbare Geschenk! Das Beste: Die zuckerfreien Pralinen bestehen aus gesunden Zutaten und können ganz ohne schlechtes Gewissen genascht werden!

Vegane. zucker-freie Bounty Pralinen und Raffaello Pralinen

Bei meinen kleinen veganen Kokos Pralinen a la Bounty & Raffaello könnt ihr ohne Reue zugreifen! 

Schlemmen in der Weihnachtszeit! Das darf, finde ich, schon mal sein ! Doch anstatt mir wahllos Butter-Zucker-Mehl Granaten ins Gesicht zu reiben, habe ich mir dieses Jahr vorgenommen, ein paar gesündere Weihnachts-Naschereien mit ins Spiel zu bringen. Am besten solche, die man wunderbar neben dem Hüftgold parken kann, ohne dass sie geschmacklich oder visuell herausstechen würden.

Wie etwa mit diesen leckeren Kokos Pralinen à la Bounty und Raffaello. Zwei Kokos – Klassiker auf einen Schlag!

Vegane Kokos Pralinen a la Raffaello und Bounty - ohne Zucker und paleo

Das Rezept für diese vegane Weihnachtssüßigkeit könnte nicht einfacher sein. Wir nehmen einmal die selbe Kokosbasis aus Kokoscreme, Kokosraspeln, Vanille und Ahornsirup und teilen diese in 2 Portionen. In die eine mischen wir ein paar Tropfen Mandel-Aroma, in die andere etwas Rum-Aroma. Ab in den Kühlschrank und dann können die zuckerfreien Kokos Pralinen auch schon gerollt werden. Dunkle Schokolade um die Bounty Pralinen und ein Kokosmantel um die Mandel-geküsste Schwester, Raffaello. Kokosliebhaber werden im Himmel sein!

Bounty Bliss Balls zuckerfrei, vegan und paleo

Haltet die veganen Kokos Pralinen am besten kühl. Die Schokoladen-überzogene Bounty Variante ist durch die Schokoschicht etwas stabiler, als die Raffaello-Variante, welche bei zu warmen Temperaturen etwas weicher wird. Ich finde, am besten schmecken die Kokos Kugeln sowieso frisch aus dem Kühlschrank. Verpackt sie aber in einer gut verschließbaren Dose, damit sie keine Gerüche annehmen.

Noch ein Hinweis zur Kokos Creme. Es handelt sich dabei um den festen Teil, der sich in gekühlten Kokosmilch Dosen oben ablagert. Es gibt aber auch die pure Creme zu kaufen – in größeren Supermärkten oder hier, online. Wichtig ist es, dass die Dosen gut, am besten über Nacht, gekühlt sind, damit ihr die obere Schicht ganz einfach abkratzen könnt.

Meine Produkt-Empfehlungen

Disclaimer: Dieser Artikel enthält Werbelinks zu amazon.de. Beim Kauf eines Produktes erhalte ich eine Komission im Centbereich, die mir dabei hilft meine laufenden Blogkosten zu decken. Für euch kommen dadurch keine Zusatzkosten zustande.

 

Bounty Bliss Balls zuckerfrei, vegan und paleo
5 von 5 Bewertungen
Drucken

Vegane Kokos Pralinen à la Bounty & Raffaello | Zuckerfrei, Paleo & Vegan

Diese himmlischen zuckerfreien Bounty und Raffaello Pralinen sind das perfekte essbare Geschenk und eine leckere Weihnachts Nascherei für Gesundheitsbewusste! 

Gericht Dessert, Snack
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 24 Pralinen
Autor Kiki Johnson

Zutaten

  • 200 g Kokos Creme, gekühlt der feste Teil der Kokosmilch Dose! Dazu einfach 2 Dosen Kokosmilch
  • 125 g Kokosraspeln
  • 1 Tl Vanille Extrakt
  • 50 g Ahornsirup oder Agavendicksaft nicht vegane Alternative ist Honig
  • 100 - 150 g dunkle Schokolade je nachdem wie viele der Sorte Bounty ihr haben wollt
  • Kokosraspeln
  • ein paar Tropfen Bittermandel - Aroma
  • ein paar Tropfen Rum - Aroma

Anleitungen

  1. Vorweg! Ob ihr nun eine Dose Kokoscreme verwendet, oder 2 Dosen Kokosmilch - Es ist wichtig, dass die Dosen gekühlt sind, da sich nur so der feste Teil oben ablagert.

  2. Kokoscreme mit den Kokosrapseln, der Vanille, einer Prise Salz und dem Sirup in der Küchenmaschine mit Hexel-Aufsatz gut vermischen, bis eine Masse entsteht, die zusammenhält, wenn man eine kleine Menge zusammendrückt. Ist die Masse zu trocken, einfach noch etwas Kokoscreme hinzugeben.

  3. Die Masse halbieren und eine Hälfte mit Bittermandel-Aroma vermengen bzw. noch mal kurz in der Maschine vermischen. Die andere Hälfte mit dem Rum-Aroma!

  4. Aus je einem gehäuften Tl kleine Kugeln formen. Dazu muss man ein bisschen pressen! Fertige Kugeln kühl stellen, während der Rest des Teiges geformt wird. 

  5. Die Schokolade im Wasserbad oder der Mikrowelle schmelzen und die Rum Bällchen in die geschmolzene Schokolade tauchen, mit ein paar Kokosflocken bestreuen und trocknen lassen. Die Hälfte mit Mandelaroma, in den Kokosflocken wälzen.  Fertig! Die Bounties und Raffaellos müssen kühl gelagert werden! 

Gefällt euch meine Rezept für Vegane Kokos Pralinen à la Bounty und Raffaello ? Pin it!

Vegane Kokos Pralinen - Bounty und Raffaello Pralinen | Zuckerfrei, Paleo und Gluten-freies Dessert

More recipes

Sharing is caring...Pin on Pinterest1.6kShare on Facebook15Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

10 Kommentare

  1. Oh wow, these look gorgeous!! And ‘no guilt involved whatsoever’!? I’ll take the lot please.

  2. I love coconut and chocolate! These are perfect little snack, and I won’t be sharing them with anyone 😛

  3. These look delicious! And so easy. I love making treats like this!

  4. I have to try these! Yum!

  5. I love almond joy, so these are right up my alley! They’d make a great holiday edible gift!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*