Salted Caramel Apple Pie Bars


Sharing is caring...Pin on Pinterest34Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

Diese Salted Caramel Apple Pie Bars sind eines meiner liebsten Apfelrezepte für den Herbst! Ein buttriger Mürbteigboden mit saftigem Apfelbelag und beladen mit knusprigen Streuseln! Die Krönung ist aber das Salzkaramell Topping, mit dem wir unsere Apple Pie Bars besprenkeln! 

Salted Caramel Apple Pie Bars

Diese Salted Caramel Apple Pie Bars sind eines der Rezepte, die ich handschriftlich in mein „goldenes Buch“  eingetragen habe. Jenes Buch, in das ich wirklich nur die wirklich alt bewährten und erprobten Rezepte eintrage, die ich öfter als 1-2 mal im Jahr koche und die ich eines Tages an meine Kinder und Enkel weitergeben möchte. 

Die Salted Caramel Apple Pie sind geeignet für alle Anlässe, Jahreszeiten und dazu noch bei Erwachsenen und Kindern gleichermaßen beliebt.  

Eigentlich ist der Name Apple Pie Bars etwas irreführend denn mit dem klassischen Apple Pie haben diese Schnitten am Ende des Tages eigentlich gar nicht mehr so viel zu tun. Fangen wir zuunterst an: Anders als beim normalen Apple Pie arbeiten wir hier mit einem herrlich einfachen Mürbteig – einem klassischen buttrigen Shortbread Teig, der trotz des saftigen Apfel-Belages absolut knusprig bleibt. Denn mal ehrlich, Pie Crust würde hier einfach nicht funktionieren. Und sie macht Arbeit. Bäh.

 

salted caramel apple pie bars

 

Dann die Äpfel: VIELE viele Äpfel mit reichtlich Zimt, Muskat und braunem Zucker! Nehmt einfach eure Lieblingssorte. Hier in Kanada greife ich gerne zu einer Mischung aus Fuji und Granny Smith. Back in Germany hätte ich wohl zu Boskop gegriffen. Hm…wie ich die vermisse!!  Dann die Streusel! Herrje die hätten meinen Mr. Kanada fast um den Verstand gebracht.Die knusprigen Streusel aus Haferflocken, braunem Zucker und Zimt sind nämlich der heimliche Star dieser Apple Pie Bars! Und wir haben hier jede Menge davon! Dies ist nicht eines der Rezepte, bei dem man die Streusel zählen kann.

 

caramel apple pie bars

 

Und dann ist da natürlich noch das Salzkaramell !!! Immer eine gute Idee. Zusammen mit leicht säuerlichen, zimt-zuckrigen Äpfeln einfach der Hammer! Das Rezept dafür (klick hier) ergibt ein bisschen mehr als ihr für die Apple Pie Bars benötigt. Ist das ein Problem? Nö, oder?  Dachte ich mir… :-) 

 

salted caramel apple pie bars

 

caramel-apple-pie-bars
Drucken

Salted Caramel Apple Pie Bars

Himmlische Apfelschnitten mit reichlich Salzkaramell und knusprigen Streuseln aus braunem Zucker, Zimt und Haferflocken ! Ein Gedicht!!!
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 35 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 5 Minuten
Portionen 6
Autor Kiki Johnson

Zutaten

  • Für den Teig
  • 115 g Butter geschmolzen
  • 50 g Zucker
  • 1 Tl Vanille
  • 1/2 Tl Salz
  • 125 g Mehl
  • Füllung
  • 3 große Äpfel geschält und in feine Scheiben geschnitten
  • 2 El Mehl
  • 2 El Zucker
  • 1.5 Tl Zimt
  • 1/2 Tl Muskat
  • Für die Streusel
  • 40 g Haferflocken
  • 70 g brauner Zucker
  • 1 Tl Zimt
  • 30 g Mehl
  • 60 g Butter kalt und in Würfeln
  • Salzkaramell Rezept siehe Link

Anleitungen

  1. Den Ofen auf 150 Grad vorheizen und eine kleine quadratische 20 cm Backform mit Backpapier auslegen.
  2. Die geschmolzene Butter, Zucker, Vanille und Salz in einer Schüssel mischen. Das Mehl hinzugeben und mit den Fingern zu einem bröseligen Teig verarbeiten. Den Teig in die Form geben und festdrücken. Für 15 Minuten backen und währenddessen schon mal die Äpfel vorbereiten.
  3. Die Apfelspalten mit Mehl und Gewürzen sowie Zucker vermischen bis sie gleichmäßig von der trockenen Mischung umgeben sind. Beiseite stellen.
  4. Die Haferflocken mit Zucker, Zimt und Mehl in einer Schüssel mischen. Die kalten Butterwürfel mit 2 Gabeln oder mit kalten Händen rasch zu Streuseln verarbeiten.
  5. Den Teig aus dem Ofen nehmen und die Temperatur auf 180 raufschalten. Die Äpfel gleichmäßig auf dem Teig verteilen und eventuell ein bisschen zusammendrücken. Die Apfelschicht mit Streuseln bedecken und die Apple Pie Bars 30-35 Minuten backen bis die Streusel knusprig braun sind.
  6. Die Apple Pie Bars auskühlen lassen und dann für mindestens 2 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. Am nächsten Tag bzw nach der Kühlzeit in ca 12 Quadrate schneiden und mit reichlich Salzkaramell besprenkeln.
  7. Die Apple Pie Bars schmecken kalt, und warm. Mir persönlich schmecken sie am besten bei Zimmertemperatur. Nehmt dazu sie zeitig aus dem Kühlschrank.
  8. Die Bars halten sich gut ein paar Tage im Kühlschrank. Ihr könnt sie auch bis zu 3 Monate einfrieren und über Nacht bei Bedarf im Kühlschrank auftauen lassen.

Rezept-Anmerkungen

Hier in Kanada sind die Äfel supersized - da haben mir für meine Mini Form 2 Äpfel gereicht. Beachtet dass das Rezept für eine kleine quadratische 8 inch also 20 cm Form ist. Für eine größere Form bzw Blech könnt ihr das Rezept einfach verdoppeln.

More recipes

Sharing is caring...Pin on Pinterest34Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

2 Kommentare

  1. Hi,

    die sehen richtig lecker aus!

    Liebe Grüße

    Benni

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*