Rosen Kardamom Milchreis mit Litschi Himbeer Kompott


Sharing is caring...Pin on Pinterest0Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

Ein fernöstlicher Dessert-Traum für Verliebte! Perfekt für den Valentinstag!

Wir haben neulich wieder mal ” Die Geisha” aus dem DVD Regal geholt! Ein wirklich  anrührender und bildgewaltiger Filmgenuss! Und bei all den Kirschblüten, Seiden-Kimonos und Fächertänzen hat mich die Lust gepackt, ein Geisha-inspiriertes Dessert zu zaubern!

Das heißt: Lieblich und zart im Geschmack, geistreich in der Zutatenkombination und eine Wonne fürs Auge!
Und da fielen mir als erstes Litschis ein!
Die sind mit ihrem süß-säuerlichen Geschmack und der leichten Muskatnote für mich der Inbegriff der asiatischen Dessertkultur

 

 

Rosen Kardamom Milchreis mit Himbeeren und Litschis

 

Und ja ,ja – ich weiß schon! Der Rosen-Kardamom Reis ist eher der arabischen Küche entlehnt! Und Himbeeren schreien jetzt auch nicht gerade nach Japan!
Aber ich schwör euch – Ein Löffel dieses Milchreis-Desserts und ihr wähnt euch in einem japanischen Idyll, mit Kirschbütenregen bei jedem Windhauch und  Fächer – schwingenden Maikos auf jeder Lichtung!

 

Rosen Kardamom Milchreis mit Litschi Himbeer Kompott
Litschi Himbeer Kompott

 

Die fruchtig, lieblichen Aromen der Himbeere und der Litschi  treffen auf einen blumig-cremigen Milchreistraum! Das schmeckt nach Liebe, Leichtsinn und Lebenslust und ist zudem ein perfekter Nachtisch für Verliebte! Denn unbewussterweiße habe ich mit dieser Zutatenkombination einen amorösen Molotowcocktail gebraut!

In der Tat wird die Litschi wegen ihrer anregenden Wirkung in ihrer Heimat China auch die Liebesfrucht genannt!
Auch die verführerische Himbeere ist ein starkes natürliches Aphrodisiakum, denn diese enthält reichlich Zink, den der Körper zur Produktion von Testosteron nutzen kann. Und was ist mit Kardamom? Na, dass der im arabischen Raum auch der “Paradiessamen” genannt wird, kommt sicher nicht von ungefähr. Vielmehr steht er im Orient als natürliches Potenzmittel schon seit Jahrhunderten hoch im Kurs. Um die Lust anzuregen, wird das Gewürz dort teelöffelweiße in das Heißgetränk der Wahl gegeben!

…und Rosenwasser …ja Rosenwasser- das erklärt sich wohl von selbst – ganz klar der Hugh Grant unter den Backzutaten! Geschmackssache aber ich liebe es einfach!

Also für den Rosen Kardamom Milchreis mit Litschis und Himbeeren braucht ihr
für 4 personen

125 g Milchreis
500 ml Vollmilch
1 Prise Salz
4 EL Zucker (nach Geschmack mehr oder weniger)
2 Tl Rosenwasser
2 Kardamonkaspeln

Ihr kocht den Milchreis nach Packungsanweisung auf niedriger Stufe für ca 30 – 40 Minuten mit Salz und den Kardamomkapseln, die ihr am Schluss entfernt und gebt gegen Ende Zucker und Rosenwasser hinzu. Nun schnell in die gewünschte Schale oder Form füllen, bevor der Milchreis zu fest wird! Abkühlen lassen!

Für das Kompott:

ca. 12 Litschifrüchte, entkernt und halbiert
ein Schuss Weißwein oder Orangensaft.
4 Hände Himbeeren, frisch oder gefroren
2 – 3 EL brauner Zucker

Ihr lasst in einem kleinen Topf den Zucker ankaramellisieren und gebt die Himbeeren dazu. Ablöschen mit einem Schuss Weißwein oder auch Orangensaft. Nun gebt ihr die Litschis hinzu und lasst das Kompott ca 10 Minuten etwas einreduzieren!
Nun müsste auch euer Milchreis abgekühlt sein!

Besonders schön sieht das Dessert  aus, wenn man es schichtweiße in einem Glas anrichtet! Aber auch ein Milchreistürmchen auf Kompottspiegel ist ein Augenschmaus! Darüber evtl noch ein paar zerstoßene Pistazien geben – Perfekt!

 

Jetzt könnt ihr euch den Geisha Cup gemeinsam auf der Zunge zergehen lassen ! Für den Rest des Abends braucht ihr euch dann wohl nichts mehr vorzunehmen!

 

More recipes

Sharing is caring...Pin on Pinterest0Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

Ein Kommentar

  1. Pingback: 10 Süße Rezept-Ideen zum Valentinstag - Cinnamon&Coriander

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*