Lila Süßkartoffel Pie mit Kokos Topping – Ein Rezept aus Hawaii


Sharing is caring...Pin on Pinterest97Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

Freunde von ausgefallenen, exotischen Rezepten werden diesen Lila Süßkartoffel Pie mit Kokos Topping lieben! Das Rezept stammt aus Hawaii, wo dieser himmlische Pie in fast jedem Cafe zu finden ist!

Okinawan Sweet Potato Pie with Haupia Coconut Topping - a dessert recipe from Hawaii

Ihr seid auf der Suche nach einem exotischen Kuchenrezept mit Wow-Effekt? Mein Lila Süßkartoffel Pie mit Kokos Topping ist da genau das Richtige! 

Immer herein in die gute Stube, es gibt Süßkartoffel Pie! Bis Thanksgiving mögen es zwar noch ein paar Wochen sein, aber dieses lila Exemplar des klassisch amerikanischen Sweet Potatoe Pies kommt vom Look her so sommerlich daher, dass ich euch jetzt im August schon ein Stückchen anbieten möchte!

Mein erstes Rezept aus Hawaii! 

Mit dem Klassischen All American Süßkartoffel Pie ist dieser sogenannte Okinawan Purple Sweet Potato Pie eigentlich eh nur entfernt verwandt ! Der lila Süßkartoffel Pie kommt nämlich aus Hawaii, wo man kulinarisch doch andere Akzente setzt als in dem Rest der USA! Dort liebt man die lila Okinawa Süßkartoffel, die eigentlich aus Japan stammt. Diese hat ein süßes, sehr blumiges Aroma, weshalb sie sich besonders für Süßspeisen eignet.

Hawaiian Purple Sweet Potato Pie with Haupia Coconut Topping

Ich kombiniere lila Süßkartoffeln, ja Süßkartoffeln allgemein, immer sehr sehr gerne mit Kokos und darum liebe ich diesen lila Süßkartoffel Pie ganz besonders! Da kommt nämlich Kokosmilch nicht nur in die Pie Füllung und auch noch obendrauf!

Kokosliebhaber kommen bei diesem Hawaiianischen Dessert voll auf ihre Kosten!

Die oberste Schicht des Süßkartoffel Pies bildet ein easy peasy Kokos Pudding Topping, welches man auf Hawaii als Haupia bezeichnet. Eigentlich ist Haupia nichts weiteres als ein gut eingekochter Pudding aus Kokosmilch, den man in Minutenschnelle zusammengerührt hat.

Lila Süßkartoffel Pie mit Kokosmilch Topping - ein Rezept aus Hawaii

Hier in Kanada gibt es die lila Süßkartoffel in jedem größeren Supermark. Auch in Deutschland kennt man die Okinawa Süßkartoffel mittlerweile und hat wohl am meisten Glück in größeren Asia Läden. Laut Vegan Guerilla gibt es sie z.B auch in Hamburger Edeka Filialen. In Großstädten sollte man sie finden können. Wer einen Garten hat, kann die lila Süßkartoffel auch bei sich zuhause züchten! Hier kann man die Samen bestellen!

Wer die lila Okinawa Kartoffel überhaupt nicht findet, kann ganz einfach normale Süßkartoffeln verwenden! Dann solltet ihr eurer Füllung aber noch ein paar Gewürze beifügen (siehe Notitz im Rezept)

Auf die (lila) Süßkartoffel gekommen? Dann probiert unbedingt meinen Veganen Süßkartoffel Salat mit Kokos Dressing!

Das könnte euch gefallen

Disclaimer: Dieser Artikel enthält Werbelinks zu amazon.de. Beim Kauf eines Produktes erhalte ich eine Komission im Centbereich, die mir dabei hilft meine laufenden Blogkosten zu decken. Für euch kommen dadurch keine Zusatzkosten zustande.

 Jedes Pie Rezept beginnt natürlich mit dem Herstellen und Kühlen des Teiges! Zu meinem Rezept für den perfekten Pie Teig geht es hier lang!

Lila Süßkartoffel Pie mit Kokosmilch Topping - ein Rezept aus Hawaii
5 von 2 Bewertungen
Drucken

Lila Süßkartoffel Pie mit Kokos Topping

Freunde von ausgefallenen, exotischen Rezepten werden diesen Lila Süßkartoffel Pie mit Kokos Topping lieben! Das Rezept stammt aus Hawaii, wo dieser himmlische Pie in fast jedem Cafe zu finden ist!

Gericht Dessert, pie
Länder & Regionen hawaii, usa
Vorbereitungszeit 45 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 35 Minuten
Arbeitszeit 2 Stunden 20 Minuten
Portionen 12 Personen
Kalorien 400 kcal
Autor Kiki Johnson

Zutaten

  • 1/2 Grundrezept Pie Teig siehe Link über der Rezeptebox

Für die lila Süßkartoffel Füllung

  • 3 mittelgroße lila Süßkartoffeln ca 500 g
  • 120 g geschmolzene Butter
  • 250 ml Kondensmilch
  • 250 ml Kokosmilch, NICHT DIE LIGHT VERSION Dose gut schütteln
  • 2 Eier
  • 150 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Für das Kokos Topping

  • 45 g Zucker
  • 27 g Speisestärke
  • 125 ml Wasser wenn Rum verwendet wird, nur 100 ml
  • 2 El Rum optional
  • 1 Dose Kokosmilch

Anleitungen

  1. Pie Teig wie hier beschrieben herstellen und gut kühlen. Den Ofen auf 175 Grad vorheizen. Den Teig ausrollen und in die Form geben. Die Ränder versiegeln, den Teig mehrfach mit der Gabel einstechen und die Form ca 15 Minuten ins Gefrierfach geben. Die gut gekühlte Form nun einfach mit Alufolie auslegen und bis zum Rand mit Zucker,  ungekochten Bohnen oder Reis füllen und ca 50 bis 55 Minuten backen. Die Form eventuell nach Hälfte der Backzeit einmal drehen, für den Fall, dass der Ofen nicht gleichmäßig heizt. Backpapier mit den Gewichten entfernen und  Pie auskühlen lassen 

  2. Kartoffeln mit der Gabel ein paar mal einstechen, dann in Alufolie wickeln und bei 180 Grad backen, bis sie weich sind. Das dauert bei mir ca 45 Minuten. Kartoffeln halbieren, damit sie ein bisschen abkühlen.

  3. Kartoffeln schälen bzw das noch heiße Fleisch direkt in den Mixer löffeln.Die Butter,  Milch und Kondensmilch, den Zucker, Salz und die Vanille zugeben und alles in der Küchenmaschine fein pürieren. Eier zugeben und alles nochmal sehr gut durchmischen, bis eine glatte lila Füllung entsteht.

  4. Füllung in die Pie Kruste gießen und alles bei 175 Grad 40 Minuten backen, bis ein Messer sauber aus der Füllung herauskommt. Sollte eure Pie Kruste schon recht braun sein, kann man den Pie mit Alufulie bedecken. Den fertig gebackenen Pie auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und dann über Nacht in den Kühschrank geben.

  5. Für das Kokostopping  Zuckers und die Speisestärke mit Wasser und eventuell Rum anrühren. Kokosmilch auf mittlerer Stufe in einem Topf erhitzen.  Speisestärkemischung hinzufügen und alles mit dem Schneebesen gut durchrühren, während der Kokospudding köchelt. Alles ein paar Minuten köcheln lassen, bis der Haupia Pudding eine kleberartige Konsistenz hat und zu glänzen beginnt. Pudding sofort auf den Pie geben und den Pie mit gerösteten Kokosflocken verzieren.

  6. Pie noch ca 2 Stunden kühl stellen, bis die Kokosschicht schnittfest ist! Guten Appetit

Rezept-Anmerkungen

Wer normale Süßkartoffeln verwendet, sollte der Füllung noch 2 Tl Vanille, 1,5 Tl gemahlenen Zimt, ein Hauch Nelken und etwas Orangenschale hinzufügen

Gefällt euch mein Hawaiianischer Süßkartoffel Pie mit Kokos Pudding Topping ? Hier der Pin zum Mitnehmen

Lila Süßkartoffel Pie mit Kokos Pudding Topping - ein Dessert Rezept aus Hawaii

More recipes

Sharing is caring...Pin on Pinterest97Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

10 Kommentare

  1. Wow !!! Schaut das Lecker aus. Vielen dank. Das Rezept ist bereits ausgedruckt und kommt demnächst bei uns auf den Tisch!

    Lg Betina

  2. Liebe Kiki,

    das finde ich jetzt schon abgefahren mit den lila Süßkartoffeln. Aber leider habe ich die bei uns noch weit und breit nirgends gesehen. Ansonsten würde ich deinen Kuchen sofort nachbacken. Geht aber leider nicht und das mit dem selber anbauen dauert mir jetzt doch ein wenig zu lange. Schade, aber vielleicht finde ich ja doch irgendwann und irgendwo einmal so eine lila Süßkartoffel.

    Es grüßt trotzdem aus dem Wilden Westen von München

    Martin

    • Hallo lieber Martin! Danke dir. Es freut mich, dass dir mein Rezept so gut gefällt. Wenn du bei dir in der Nähe keine lila Süßkartoffel findest, kannst du das ganze auch mit Hokkaido Kürbis oder normalen Süßkartoffeln versuchen! Wenn du Süßkartoffeln recht saftig sind und wenig stärkehaltig, empfehle ich, etwas weninger Kondensmilch zu nehmen! Vielleicht findest du die Sorte Okinwawa ja eines Tages. Das Rezept läuft ja nicht davon. Vlg Kiki

  3. Wie lecker klingt das denn?! Das wird unbedingt ausprobeirt! Vielen Dank für die Inspiration!
    Gruß scrapkat

  4. Seit unserem Hawaiiurlaub liiiieeebe ich lila Süßkartoffeln, vielen Dank für das tolle Rezept. Leider findet sich bei uns in der Nähe kein Supermarkt oder Gemüsehändler, der diese leckeren Knollen besorgen kann. Und mit den orangenen schmeckt einfach nicht so.
    Viele Grüße aus dem Südwesten

    • Hallo Andrea! Wie genial, dass du sie auf Hawaii selbst probieren durftest. Hast du den Pie dort auch gekostet? Ich gebe dir Recht. Die normalen Süßkartoffeln haben einfach nicht dieses feine florale Aroma. Aber besser als gar kein Pie ist es auf jeden Fall! Ich hoffe, dass sich die Lila Powerknollen mit steigender Anfrage doch noch auf dem deutschen Markt etablieren. Nicht nur als Rarität….Vlg aus Kanada

  5. I am absolutely loving this pie, it is so good! It is bringing back wonderful memories of my time in Hawaii for my friend’s wedding, and giving me a great way to use the Okinawa Purple sweet potatoes I grew this year. Thank you for the recipe!

    • You are very welcome! I am happy to be able to share it with you! Growing our own potatoes is definitely on our bucket list for the years to come! Enjoy that homegrown goodness! Cheers, Kiki

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*