Nougat Brownie Torte mit Salzkaramell und Frischkäse-Mousse


Sharing is caring...Pin on Pinterest56Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0
Ihr Lieben, lasst mit mir die Korken knallen, denn heute habe ich meine Zulassungsarbeit abgegeben!
Nach einigen lautstarken und auch ein paar absolut geräuschlosen Wutanfällen (Bibliothek: PSSSSssst), gefühlten 100 Tüten Studentenfutter, literweise Kaffee und Unmengen Kaugummi habe ich mir meine 70 Seiten aus den Fingern gezogen!
 
Ich habe dabei das Glück mit einer Mutter gesegnet worden zu sein, an der ein Lektor verloren gegangen ist. Und ein solcher ist auch bitter nötig!
Bei mir wird nämlich schnell mal der Vatikan zum Vaginal (Vielen Dank an die Word Auto-Korrektur), aus zukünftig wird “zünftig” und last but not least gibts statt “vielmehr” immer gerne “viel Mehl”.
Bei Letzterem war ich wohl in Gedanken schon bei der leckeren Torte, die ich mir zur Feier des Tages gebacken habe.
Ja, ab und zu backe ich auch nur für mich selbst. Ohne Rücksicht auf irgendwelche Allergien und Intoleranzen, oder gar Diäten meiner Lieben.
Nein, dann kommt genau das rein, was ich am liebsten habe. Und zwar viel davon!
Denn allein Kaugummi-kauend habe ich wohl schon gut 10.000 Kalorien verbrannt! 
Und bei 70 Seiten wird das Kopieren auch schnell mal zum Workout! 
Also dreh ich heute mal wieder richtig den Swag auf und kombiniere Nougat, Salzkaramell und Frischkäse-Mousse zu einer absolut göttlichen Torte! 
 
Nougat Brownietorte mit Salzkaramell und Creamcheese Mousse
 
Brownie Nougat Torte mit Salzkaramell und Frischkäsemousse!!!!!
Hört sich gut an, nicht? 
Ohja, das ist es auch! 
Ich habs vielleicht schon ein, oder zwanzig Mal erwähnt: Ich liebe Nougat.
Und Karamell – am liebsten in der gesalzenen Variante!
Diese zwei Kiki’schen Lieblings-Sünden sind die Hauptprotagonisten der heutigen Pracht-Torte.
Die Grundlage dieser Torte bildet ein saftiger Nougat Brownie. Darauf verteilen wir eine Schicht 
Karamellpudding, auf die wir eine großzügige Ladung Frischkäsemousse packen! 
Um dem Ganzen die Krone aufzusetzen, gönnen wir unserer Torte noch einen schnittfesten Spiegel aus selbstgemachtem Salzkaramell! 
 
 
Nougat Brownie Salted Caramel Torte mit Frischkäsemousse

Bei der Beschreibung dieser Torte komm ich mir fast vor wie der Sprecher der Kinowerbung für  Ben&Jerry’s “Karamel-Sutra” – Eis.  Seht ihr den Kern aus Karamell?
Ich sag euch eines: Diese Torte ist wirklich ganz großes Karamell-Kino, oder Karamel-Sutra, oder was auch immer euch sonst noch an Karamell – Wortspielen einfällt.

Nougat Brownietorte mit Salted Caramel und Cheesecake Mousse

Und weil ich so begeistert von dieser Nougatbrownie – Salzkaramell-Torte bin, reiche ich sie doch gleich mal bei Sugarprincess’ Jahresevent “Calender of Cakes” ein. Schaut unbedingt mal bei ihr vorbei, denn dort reichen Blogger jeden Monat leckere Tortenkreationen ein! Besonders das monatliche Round-Up ist wirklich ein Augenschmaus!

 
Für eine 24 cm Springform braucht ihr: 
 
250 g Nougat 
125 g Butter 
395 g Zucker
2 Eier
125 g Mehl
1 Tl Backpulver
475 ml Milch 
1 Päckchen Karamell-Puddingpulver 
6 Blatt Gelatine
400 g Vollfett-Frischkäse
600 g Sahne
 
Nougat im Wasserbad schmelzen. Butter, 1 Prise Salz und 125 g Zucker cremig aufschlagen. Eier einzeln einrühren. Mehl und Backpulver mischen und im Wechsel mit 75 ml Mich unterrühren. 
Nougat einrühren. Teig in eine gefettete, bemehlte Springform (24 cm) geben. Im vorgeheizten Ofen bei 150 Grad Umluft ca 35 Minuten backen. Auskühlen lassen.
 
Puddingpulver und 30 g Zucker mischen, mit 100 ml Milch glatt rühren. Die restlichen 300ml Milch aufkochen lassen und das Pulver einrühren. Unter Rühren aufkochen und ca. 1 Minute köcheln lassen. Auf Nougatboden geben und ca 45 Minuten kühlen.
 
Gelatine einweichen. Käse und 50 g Zucker verrühren. 2 Blatt Gelatine ausdrücken und unter Erwärmen auflösen. 4-5 El Käsemasse unterrühren und in den restlichen Frischkäse rühren. 200 g Sahne steif schlagen und unterheben. Auf die Torte geben und noch eine Runde kühlen, bis die Masse fest genug ist, um das Topping draufzugeben. 
 
Für den Karamellspiegel 200 g Zucker mit 2 El Wasser karamellisieren, 300 g Sahne zugießen und 1/2 Tl Salz zugeben. Etwas einkochen lassen, bis das Karamell ein schönes toffeebraun annimmt. Leicht abkühlen lassen.
4 Blatt Gelatine ausdrücken, im noch warmen Karamell auflösen. Die Karamellsauce etwas abkühlen lassen und dann auf die Frischkäse-Schicht gießen. 
Und noch eine Runde kühlen! Ja ich weiß, die Warterei ist lästig, aber ich verspreche euch, es wird sich lohnen! 
 
Als Finish könnt ihr nun die restliche Sahne steig schlagen und die Ränder damit einstreichen. 
Wer, wie ich, gerne mit Schokolade spielt, kann auch solche Schoko-Ornamente basteln! 
Das ist eigentlich recht spaßig! 
 
Also, tut mir einen Gefallen und backt diese Torte nach!!
 
Es grüßt euch ,
Kiki 
 
 
 

Powered by BannerFans.com

More recipes

Sharing is caring...Pin on Pinterest56Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

8 Kommentare

  1. Wow, diese Torte klingt großartig und sieht auch wirklich toll aus. Eine tolle Idee als Selbstbelohnung…dann hebe ich mir dieses Rezept wohl bis zur Abgabe meiner Bachelorarbeit auf und freue mich so lange noch ein bisschen mehr auf die Zeit nach der Abgabe. Danke für das schöne Rezept!

  2. Mit dieser Februar-Kreation hast du bei mir persönlich voll ins Schwarze getroffen!!! Ich LIEBE Karamell!!! Vielen herzlichen Dank fürs Mitmachen mit dieser himmlischen Torte… Ich gäb' was drum, davon zu probieren… Schleck'!
    Viele liebe Grüße,
    Yushka

  3. Pingback: Weltbeste Salted Caramel Sauce - Cinnamon&Coriander

  4. Die Torte ist göttlich!!!! Vielen lieben Dank für das tolle Rezept.
    Habe sie zu Weihnachten gebacken und finde nun endlich die Zeit, mich bei dir für dieses s schmackhafte Rezept zu bedanken! JEDER, der ein Stück probierte, war begeistert! Auch die Tannendekoidee fand ich super – wenig Aufwand, große Wirkung!

    • Liebe Julia!
      Das freut mich unglaublich! Super,dass der Kuchen so gut angekommen ist! Die Torte ist auch eines meiner absoluten Lieblingsrezepte und jede Kalorie wert. Obwohl man an die ja um Weihnachten herum eh nicht denken sollte ! Ich bin auch ein asugesprochener Fan von einfachen Dekorationen. Mir fehlt einfach die Geduld für stundenlange Fieselarbeit :-) und ich denke immer meinen Lesern geht es sicher ähnlich!
      DAnke für das Feedback! You just made my day!
      Liebste Grüße,
      Kiki

  5. Pingback: Toffee Torte mit karamellisierten Sonnenblumenkernen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*