Mini Erdbeer Pavlova mit Thai-Basilikum Pesto


Sharing is caring...Share on Facebook0Pin on Pinterest1Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

Ich musste es einfach wieder tun!
 Seit meinen Rhabarber-Eierlikör Pavlovas brennt meine Liebe für das australische Dessert lichterloh!
Und jetzt hab ich mich eh ein paar Wochen zusammengerissen und brav meine Back-Wunschliste abgearbeitet, obwohl ich eigentlich schon lange danach lechze meine Zähne in dieses zuckersüße Baisergebäck zu graben!
Außen knusprig, innen cremig – und dann bitte mit ganz viel Sahne und frischen Früchten!
Sexysexysexy !!!
Pavlova Porn !!!

Und da ich nun wirklich genug Zeit für Kopf-Kino hatte, gibts heute endlich eine neue, spannende und auch schon recht sommerliche Variante der kleinen Eiweiß-Nester!
Erdbeer Pavlova mit feinstem Thai-Basilikum Pesto….und zwar in der Mini Version! 

 

Strawberry Pavlova sweet Thai Basil Pesto

  

Thai Basilikum, oder auch Horapa, kommt dem Geschmack des herkömmlichen Basilikums recht nahe, hat aber einen leicht lakritzigen, Anis-ähnlichen Beigeschmack, der einfach genial mit Beerenfrüchten harmoniert!
Ganz zu schweigen vom dem hübschen Farben-Spiel :-)
Hab ich schon erwähnt, dass ihr hier so richtig viel Sahne draufpacken dürft???
Ohja, richtig gehört!
 Denn kommt schon : Die Nester sind fettfrei UND proteinreich…das können wir uns dann schon erlauben! Einer der Vorteile, NICHT Heidi Klum zu sein!

 

Für 8 Mini Pavlovas benötigt ihr

4 Eiweiß
1 Prise Salz
250 g Zucker
2 TL Speisetärke
1 Tl Weißweinessig
etwas Vanille Aroma

Bereitet zuerst ein Blech mit Backpapier vor, auf das ihr Kreise von 10 cm Durchmesser malt!
Nun den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Eiweiß mit dem Salz schlagen, bis es sanfte Spitzen formt!
Dann langsam den Zucker Löffel für Löffel einrieseln lassen und steif schlagen, bis ihr eine Schüssel seidig – glänzenden Eischnees habt! Nun rührt ihr vorsichtig Stärke, Vanille und den Essig ein!

Gebt eure Eischneemasse auf die Kreise und drückt eine kleine Mulde mit einem Löffel  in die Mitte euren Pavlovas! Dann fällt euch das Füllen später leichter!
Backt eure Pavlovas bei 150 Grad für 30 Minuten! Beobachtet sie gut! Habt ihr das Gefühl, dass sie zu braun werden, dann dreht die Temperatur runter! Sind sie außen knusprig und cremefarben, könnt ihr den Ofen ausschalten! Lasst die Pavs nun 30 Minuten im ausgeschalteten Ofen auskühlen. Dann kommen die aus dem Rohr und müssen mind. weitere 30 Minuten kühlen!

Für das Pesto:

1 Bund Thai Basilikum
2 El Honig
50 g Mandeln
1 Prise Salz
4 El neutrales Öl
2 Tl Zitronensaft

Zunächst rösten wir die Mandeln ohne Fett in einer Pfanne und geben sie dann zusammen mit dem grob gehackten Basilikum, dem Öl, Zitronensaft, Salz und dem Honig in den Foodprocessor und zerkleinern darin alles, bis wir die gewünschte Pesto-Konsistenz haben!

Für die Sahne:
2 Becher Sahne
2 Tütchen Vanillezucker

außerdem ca 300 – 400 g Erdbeeren
Deko: ein paar Blättchen Thai-Basilikum

Die Sahne mit dem Vanillezucker und evtl einer Tüte Sahnesteif zur gewünschten Konsistenz schlagen!
Nun versehen wir unsere ausgekühlten Pavlova Nester mit einem dicken Klacks Sahne und platzieren darauf ein paar Erdbeeren.
Und dann wird es Zeit einen Teelöffel in unser herrlich grünes Thai-Pesto zu tauchen und jedes Erdbeer Pavlova Nest damit
zu krönen! Ein paar Basilikum Blättchen zur Verzierung – und fertig!

 

Erdbeer Pavlovas mit Basilikum

 

 

 Nun wünsche ich euch den ultimativen CreamyCrunch -Moment mit diesen kleinen Erdbeer Pavlovas! 
Und JAAA !!! Esst sie mit der Hand und zeigt der Welt euren schönsten Sahne-Bart!

Ich freue mich wie immer über feedback und Kommentare!
Ich geh mir jetzt Nachschlag holen!
Seid geherzt – Eure Kiki

 

 

 

More recipes

Sharing is caring...Share on Facebook0Pin on Pinterest1Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

8 Kommentare

  1. Ach du Sch***! D i e sehen ja gut aus!!! Das trau ich mir gar nicht recht zu, nachzumachen. Ich muss sagen, ich bin kein großer Fan von mehrschrittigen Rezepten – zu faul! Aber so verlockend wie die aussehen….

  2. Danke dir! Ich hatte auch meine Zweifel, ob meine Pavlovas jemals was werden. Aber hat gleich beim ersten Versuch hingehaut! Ist echt easy im Grunde. Und man kann die auch toll auf Vorrat backen und in Dosen aufbewahren! Für einen 2 Personen Haushalt recht praktisch :-)

  3. hallo, ich könnte mich ja bei diesen Pavlovas ja immer ganz viele essen, besonders wenn sie etwas kleiner gemacht sind. Ichmache die auch manchmal mit Himbeeren – göttlich. Lg Tina-Maria

  4. Ohjaaa mit Himbeeren und Creme fraiche…genial! Und ist auch eher Hüft-silber als Gold :-) da gehn schon mal ein paar mehr :-)

  5. Hohooooo, was sehen meine trüben auf Asia-Entzug gesetzte Äuglein denn da?
    Erdbeeren mit Thai-Basilikum? Spinnste? :)
    Die brauche ich. Sofort.
    Rezept gezogen und gleich ma ab in die Küche – und ein Hoch auf das Ncht-Heidi-Sein :)
    Liebste Grüße,
    Stefanie

  6. Das freut mich! Ich wünsche bestes Gelingen und scrolle mich mal weiter durch deinen Blog :-)

  7. Pingback: 12 Süße Backideen für Ostern - Cinnamon&Coriander

  8. Pingback: Kokos Limetten Mousse mit Thai Ananas Kompott

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*