Mexikanische Hochzeitskekse mit Limette & Macadamia Nüssen


Sharing is caring...Pin on Pinterest297Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

Exoten für den Plätzchenteller gesucht? Probiert dieses Jahr unbedingt Mexikanische Hochzeitskekse mit Limette und Macadamia Nüssen ! Die bringen mit ihrem frischen Aroma und ihrer himmlisch butterzarten Textur ordentlich Abwechslung auf den Plätzchenteller!

Mexikanische Hochzeitskekse mit Limette und Macadamias

 

Erst mal ihr Lieben, entschuldigt die lange Stille! Bei uns war der Teufel los! Erst mal war da der Umzug von British Columbia zurück nach Calgary, bei der unser treuer roter Aveo – liebevoll Conchita genannt – auf halber Strecke den Geist aufgab. Dann musste natürlich sofort ein neuer Wagen her, denn ohne fahrbaren Untersatz ist man hier in Kanada sprichwörtlich allein auf weiter Strecke!

Als nächstes war dann der Roadtrip nach Trump-Land! Genauer gesagt einmal über die Grenze nach Montana, um noch einmal offiziell nach Kanada einzureisen und so endlich meine lang ersehnte Permanent Resident Card zu bekommen! Juchee, ES IST GESCHAFFT! Damit ist der Einwanderungs-Papierkrieg endlich beendet und ich muss nicht jedes Mal wieder einen Herzkasperl bekommen wenn eine Email vom Immigrations-Büro im Postfach aufblinkt. 

Okay, und jetzt zu den guten Neuigkeiten! Ihr kennt doch sicher die traumhaft schöne Weihnachts-Schmonzette „Liebe braucht keine Ferien“  bei der Cameron Diaz mit Kate Winslet Häuser tauscht und ihr kleines englisches Cottage gegen eine Villa in Kalifornien eintauscht? Um die Weihnachtszeit ist dieser Film ein MUSS! 

Also wir ziehen dieses Weihnachten die selbe Nummer durch. Wir tauschen unser Apartment in Downtown Calgary mit einer Dame, die den Winter über nach Calgary kommen möchte und ziehen dafür in ihr Haus ein. Und das ist in MEXICOOOO! Genauer gesagt auf der Halbinsel Yucatan. Das alles hat sich total spontan letzte Woche ergeben als ich mal wieder ein bisschen durch meine FB- Gruppen stöberte und ihre Anzeige las! Es ging alles sehr schnell und unser Flug geht schon am 23. November. Goodbye du harscher kanadischer Winter, hasta la vista ! Wir sehen uns im Januar ! 

Weihnachten dieses Jahr also in Mexiko!! Wie das wohl wird ?? Ich kann ja gerne mal ohne Christbaum und Krippe auskommen und auch den Glühwein tausche ich gerne gegen einen Weihnachts-Sangria! Aber ohne Plätzchen – nein OHNE PLÄTZCHEN geht gar nichts! Und darum heute ein wunderpar thematisch passendes Rezept für alle diejenigen unter euch, die gerne auch mal ein paar Exoten auf das Plätzchenteller lassen!

Für euch habe ich heute was unglaublich  Feines:  Mexikanische Hochzeitskekse mit Limette und Macadamia! Die gibt es in Mexiko nämlich nicht nur auf Hochzeiten, sondern auch zu anderen Feiertagen, die nach einem Butter und Zucker -Gelage schreien!

Mexikanische Hochzeitskekse mit Limette und Macadamia Nüssen

Diese unglaublich buttrigen, zarten Keksballen zergehen nur so im Munde und sind definitiv eine Sünde wert! Ihr kennt diese Form von Plätzchen eventuell bereits unter dem Namen “ Schneebälle“ ! In der Tat gibt es Mexikanische Hochzeitskekse , oder Biscochitos, auch in Russland unter dem Namen „Russische Teekekse“ und in Spanien als klassisches Weihnachtsgebäck unter dem Namen “ Polvorónes“ ! Ja auch auf italienischen Hochzeiten dürfen diese kleinen Butterballen tanzen!  Wer hats erfunden? Keine Ahnung! Ich tippe auf die alten Araber! Aber eines steht unabhängig davon fest: Wenn sich ein Plätzchen global so großer Beliebtheit erfreut, dann nicht ohne Grund! 

Polvorones Mexican Wedding Cookies with Lime and Macadamia

Das Rezept für Mexikanische Hochzeitskekse ( Biscochitos) ist eigentlich recht simpel! Es beginnt mehr französisch als mexikanisch mit Butter, Butter und Butter sowie feinstem Puderzucker! Ein bisschen Mehl untergemengt und schon hat man die Hochzeitskeks – Basis! Als Aromaten fügen wir reichlich frisch gepressten Limettensaft und Limettenschale hinzu! Hmmm…besonders in der Kombi mit etwas Vanille schmeckt das einfach GÖTTLICH! Um den kleinen Schneeball Keksen noch ein bisschen „Crunch“ zu geben mischen wir auch noch ein paar geröstete, gehackte Macadamia Nüsse mit hinein! 

Mexikan Wedding Cookies with Lime and Macadamia

Den charakteristischen Schneeball – Look bekommen die Mexikanischen Hochzeitskekse durch eine dicke Ladung Puderzucker, mit der sie gleich nach dem Backen noch ofenwarm versehen werden. Das versiegelt die Kekse und verhindert ein Austrocknen der zarten Butterbällchen.

Mexican Wedding Cookies with Lime and Macadamia Nuts

Also Leute, diese leckeren Hochzeitskekse mit Limette und Macadamia dürft ihr euch nicht entgehen lassen! Mein Mann liebt diese Plätzchen abgöttisch und hätte sie am liebsten das ganze Jahr über! Hätte, hätte Fahradkette sag ich da mal! So was Leckeres hebe ich lieber für besondere Anlässe auf! 

Wer diese kleinen Butterballen genauso liebt wie ich , dem schmecken sicher auf meine Schneeball Kekse mit Weißer Schokolade und Macadamia!

Drucken

Mexikanische Hochzeitskekse mit Limette und Macadamia Nüssen

Autor Kiki Johnson

Zutaten

  • 100 g Macadamia Nüsse
  • 185 g Mehl
  • 70 g Speisestärke
  • 70 g Puderzucker + mehr zum Bestäuben
  • 230 g zimmerwarme Butter
  • 1 Tl Vanille Extrakt
  • 3 El Limetten Schalenabrieb
  • 3 El Limettensaft

Anleitungen

  1. Die Nüsse rösten, abkühlen lassen und hacken. Mehl und Speisestärke vermischen.
  2. Die Butter mit dem Puderzucker und der Vanille cremig aufschlagen und dann Limettensaft und Abrieb einrühren.
  3. Die Mehlmischung sowie die Nüsse unterheben und nur solange rühren wie nötig um alles zu vermischen.
  4. Den Teig für eine Stunde in den Kühlschrank geben und den Ofen einstweilen auf 180 Grad vorheizen.
  5. Aus dem gekühlten Teig mit einem Esslöffel oder einem Eisportionierer Bällchen abstechen (je Kekse ein gehäufter EL) und diese zu Kugeln rollen. Die Teigbällchen auf ein mit Backpapier versehenes Blech setzen und leicht andrücken. Ca 17 bis 18 Minuten backen, bis die Oberseite der Kekse einen leicht goldenen Touch bekommt. Aus dem Ofen nehmen und jedes Plätzchen mit ordentlich Puderzucker bestäuben. Die Kekse nun komplett abkühlen lassen bevor ihr sie berührt (vorher besteht Zerbröselgefahr) und dann in Keksdosen lagern.

 

More recipes

Sharing is caring...Pin on Pinterest297Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

3 Kommentare

  1. Hmmm, das klingt ja äußerst lecker <3
    Vielen Dank für das Rezept!
    gruß scrapkat

  2. Juhu,
    ich habe die Kekse gebacken und sie sind sehr lecker. Leider aber auch schon wieder alle.
    Vielen Dank für das Rezept.
    Ich wünsche dir schöne Weihnachten und bis bald mal wieder.
    LG Mona

    • danke dir liebe Ramona! Ich freu mich sehr, dass dir die Kekse so gut gelungen sind! Dann mal schnell für Nachschub sorgen :-) Ich muss auch immer gleich doppelte Menge backen! Liebste Grüße
      Kiki

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*